Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein, Mitgliederversammlung

Grabenkämpfe

186 Kommentare lesen

(opa) Hertha hat sich mit dem Sieg in Paderborn Luft verschafft, nach unten sind 9 Punkte Abstand auf einen Relegationsplatz, nach oben kaum mehr zu den Plätzen, die für eine Qualifikation für die europäischen Plätze berechtigen. Angesichts des zwischenzeitlichen Hängers sollte alles “on track” sein, da scheinen alte Grabenkämpfe aufzubrechen.

„Grabenkämpfe“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein

Blauweiße Science Fiction

148 Kommentare lesen

(opa) Nach knapp 1.700 km auf der Autobahn in drei zudem wahnsinnig ereignisreichen Tagen mit dem Hinschmeißen von Klinsmann und dem dadurch verursachten Beben hab ich mir heute meinen Feierabend redlich verdient. Ich lehne mich zurück und überlasse heute dem Blauen Montag das Feld, der noch vor dem Rücktritt von Klinsmann eine Art Science Fiction Rückblick geschrieben hat. Die Chance, diesen zu nochmal zu bearbeiten, wollte er nicht nutzen. 😉

„Blauweiße Science Fiction“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein, Mitgliederversammlung

Stimmungsbild

360 Kommentare lesen

(opa) Allein die Anzahl der Seitenzugriffe und Kommentare zeigt, wie aufgewühlt die Herthagemeinde ist. Hält man sich dann die Inhalte Eurer Kommentare vor Augen, ergibt sich kein einheitlicheres Bild. Die Herthagemeinde ist zerstritten. Wir wollen uns ein Stimmungsbild machen, weshalb der heutige Opener vor allem aus Clickshows besteht:

„Stimmungsbild“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein

Wer ruft mir…?

387 Kommentare lesen

(opa) Mit dem Zitat aus dem Faust eröffne ich den heutigen Blog. Warum? Weil es mir aus vielen Gründen passend erscheint. Faust, der dem Teufel seine Seele verspricht, wenn dieser ihn von seiner Unzufriedenheit erlöst und für Abwechslung sorgt. Wenn das mal nicht zur Hertha passt, da nehme ich keine Ebene aus, weder Fans noch Management.

„Wer ruft mir…?“ weiterlesen