Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

LIVE: #M05BSC – Totale Aufholjagd?

303 Kommentare lesen

(opa) Heute Abend dürfen nach 14 Tagen Quarantäne nun auch die Spieler von Hertha ran. 5 Ligaspiele in rund 2 Wochen werden für die Herthaprofis sicher eine Herausforderung, aber wer in der kommenden Saison nicht in der zweiten Liga landen will, muss sich dieser Herausforderung nicht nur stellen, sondern sie auch bezwingen. Also auf in den Kampf!

Während sich die letzten beiden Wochen ein wenig anfühlten wie sonst die fußballfreie Zeit der Sommer- oder Winterpause, werden die nächsten Wochen eher Gefahr laufen, als Überangebot wahrgenommen zu werden. Aber da anschließend bis Mitte August kein Ligabetrieb stattfinden wird, sollte jeder Herthaner noch die Chance nutzen, den Erinnerungsspeicher etwas aufzufüllen, bevor der EM-Irrsinn losgeht. Doch genug meiner Einleitung.

Bevor ich an Sunny übergebe, hier noch das Tippspiel:

Mein Tipp für #M05BSC

View Results

Loading ... Loading ...

Jetzt aber rüber zu Sunny:

Nach der Quarantäne, beginnt heute die Aufholjagd in Mainz!?

(sun) Endlich geht es wieder los!  Nach der endlos erscheinenden Quarantänezeit für unsere Mannschaft, ist die Situation noch beunruhigender als sie es zuvor schon war. Viele Unbekannte begleiten dieses Spiel, insbesondere die Frage nach der Form des Teams. Eigentlich wollte ich die Überschrift mit einem ausgerechnet in Mainz ergänzen, aber die Situation ist insgesamt schwierig genug und einen richtig leichten Gegner gibt es kaum. Dennoch muss man vor dem was die 05er unter ihrem neuen Trainer Svensson geleistet haben, den Hut ziehen.

Det wird heute ne janz schwere Kiste für unsere alte Dame, was zuletzt auch schon die Bayern zu spüren bekommen haben, welch eine unangenehm zu spielende Mannschaft auf uns zukommt. Die größte Hoffnung habe ich, dass Mainz vielleicht Hertha ein wenig unterschätzt, aber rechnen tue ich damit nicht, denn mit einem Sieg im Heimspiel gegen Hertha ist der Klassenerhalt für die Svensson Truppe fast schon sicher. Meinen Beitrag hatte ich schon vor der ausgefallenen Partie fertig, so dass ich den Teil über den FSV stehen lasse, wenn es da was akut nicht aktuelles, in Form von Verletzung oder zuletzt Änderung in der Aufstellung gibt verzeiht mir das.

 Aber erstmal mein Link zum Hinspiel:

Mainz änderte in der Winterpause an entscheidenden Stellen sein Gesicht. Der damalige abgeschlagene 17. holte Christian Heidel als Sportvorstand zurück, Ex Trainer Martin Schmidt wurde Sportdirektor, eine Stelle, die es vorher nicht gab und der ehemalige Verteidiger Bo Svensson wurde neuer Trainer. Dazu lieh man mit dem Stürmer Robert Glatzel von Cardiff und den beiden Frankfurtern Dominik Kohr und Danny da Costa, drei Spieler aus. Wäre jetzt Saisonende, müsste man die Mainzer Umwälzung zu Beginn des Jahres als zu 100% gelungen bezeichnen. Nun ist aber trotz beeindruckender 27 Rückrundenpunkte für Mainz der Klassenerhalt nicht gesichert, dazu war die Leistung in der Hinrunde zu schwach. Zumal der FSV nach dem Spiel gegen unsere alte Dame mit Heimspielen gegen den BVB  und Auswärtsspielen im Derby gegen die Eintracht und bei den Wölfen antreten muss, die noch um die Meisterschaft und die CL Teilnahme spielen. Mit einem Remis hält man uns auf Punktedistanz, doch  Mainz wird drei Punkte wollen um zur Hertha den Abstand deutlich zu vergrößern, den Klassenerhalt so gut wie perfekt  machen und wäre nebenbei Vize der Rückrunde für den Augenblick!

Wie erwähnt hat der Trainerwechsel bei den 05ern bisher viel Erfolg gebracht. Svensson agiert mit der inzwischen oft in der Liga gespielten 3er/5er Kette. Zentner im Tor ist unumstritten, ein guter Torhüter, der aber auch Böcke einbaut, sehr athletisch, was man im 1 gegen 1 und in der Strafraumbeherrschung besonders merkt. Die Abwehrreihe ist mit St.Juste, Bell und Kapitän Niakhaté nicht nur in einer meist  festen Formation, sondern auch wirklich gut eingespielt. Da Costa rechts und Mwene über links machen im Defensivfall aus der 3er eine 5er Kette, dazu hat Kohr die Rolle des 6ers übernommen. Dieser Defensivverbund ist nach RB Leipzig der am wenigsten bezwungene in der Rückrunde in der ganzen Liga!! . Da Hertha ein Ecken-, Freistoß- und Flankenproblem hat, erwarte ich in Mainz kaum eine Verbesserung der Statistik, denn 05 gewinnt sehr viele Kopfballduelle, 3. bester Wert der Liga.

Offensiv setzt Svensson meistens auf zwei  im Mittelfeld Barrreiro und Boetius und zwei Angreifer die jedoch wechseln und Onisiwo, Glatzel, Burkardt oder Szalai sein können, vermutlich ausgerichtet nach dem jeweiligen Gegner. Allerdings ist diese Offensive was die Chancenverwertung angeht noch hinter Hertha angesiedelt, Platz 15 , dadurch einschränkend dass die Mainzer auch die drittmeisten Pfosten- und Lattentreffer der Liga erzielten. Der beste Torschütze ist immer noch der in der Winterpause überraschend abgegebene Mateta. Vom jetzigen Team sind Quaison mit vier und Niakheté, Stöger und Onisiwo mit drei Toren am erfolgreichsten. Dennoch bisher in der Rückrunde so erfolgreich  zu sein, spricht ein weiteres Mal für die gute Defensivarbeit der Mainzer. Und während vorher viel auf die Tore von Mateta hin gearbeitet wurde, sind in der Rückrunde die Ausgeglichenheit der Mannschaft auch Teil der Unberechenbarkeit im Offensivbereich.

Mainz spielt aus dieser guten Deckung heraus in einem schnellen Umschaltspiel mit technisch sauberen Fußball und flüssigen Kombinationen nach vorne. Die Laufwege sind abgestimmt, die Angriffe können schnell über die Außenbahnen kommen, aber auch durch die Mitte. Das Spiel der 05er ist schön anzusehen, dennoch hat es Schwächen. Im Spiel gegen Bielefeld war deutlich zu sehen, wie die Arminen durch Pressing frühes gegen den ballführenden Spieler anlaufen, relativ erfolgreich den Kombinationsfluss unterbunden haben. Was aber auf alle Fälle neben dem läuferischen Einsatz bei Hertha nicht fehlen darf, Mainz ist defensiv ist eine sehr robuste Mannschaft, sie sind ligaweit Spitze wenn es um Fouls am Gegner geht.

Unsere Spieler müssen gegenhalten, auch den Drecksack mal raushängen lassen, natürlich ohne eine Rote Karte zu riskieren  und das gleich im Spiel 1 nach der Quarantäne.Ich vermute die 05er werden hier auch bei Hertha ansetzen, ihnen von vornherein jegliche Lust aufs Spiel zu nehmen.
 Um unsere Lage zu beschreiben, reicht der Blick auf die Tabelle. Ja, wir haben noch sechs Spiel, rein theoretisch sind noch 44 Punkte am Ende drin, doch wollen wir Realismus walten lassen. Ganz wichtig sind nach meinem Dafürhalten die Partien gegen die drei direkten Konkurrenten also heute in Mainz, anschließend gegen Bielefeld und gegen Köln.

Insbesondere die letzten bei den Partien müssen vermutlich gewonnen werden, eine Niederlage ist ein Nogo, weil man denen sonst zu einem weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt verhilft. Heute in Mainz ein Remis um ein Lebenszeichen zu geben, wäre schon mal ein Ansatz, auch wenn der Abstand zu den 05ern damit gleich bliebe. Eine ordentliche auch erfolgreiche Leistung gegen diese starke Rückrundenmannschaft könnte psychologisch wertvoll sein. Über die Wirkung eines Sieges brauchen wir nicht weiter diskutieren, neben dem sportlich wünschenswerten Sprung auf Platz 16.

Glücklicherweise haben Gladbach gegen Bielefeld und Union gegen Bremen ihren Teil dazu beigetragen, dass die Punktedifferenz nicht so schwer einholbar erscheint. Köln spielt noch gegen Freiburg, hier im Olympiastadion und gegen Schalke, der SV Werder trifft auf Leverkusen,spielt beim FC Augsburg und zuletzt gegen Gladbach und die Bielefelder müssen zur alten Dame, spielen gegen Hoffenheim und zuletzt in Stuttgart. Augsburg hat die beiden erwähnten Partien und muss zum Schluss beim FC Bayern antreten. Es ist viel Spekulation wer wie gegen wen spielt, es wäre aber gut, wenn Hertha gegen Mainz und Freiburg punktet. Umso mehr umso besser! Bielefeld und Köln werden dann die “Wahrsager”!

Eine weitere spannende Frage neben den sportlichen Ergebnissen ist, welche Spieler wird Dardai für so einsatzbereit halten, dass sie die schwere Aufgabe in Mainz erfolgversprechend angehen können. Ich gehe davon aus, dass der Trainer Spieler die ihre “Haus”aufgaben nicht zur vollen Zufriedenheit gelöst haben, auf die Bank setzt. Deshalb bin ich nicht sicher, ob die Elf gleich zum Einsatz kommt, die an der Miniserie von zuletzt drei Spielen ohne Niederlage beteiligt war ,beginnen wird. Zumal Plattenhardt und Lukebakio fehlen werden! Dafür ist Kapitän Boyata wieder dabei. Lassen wir uns überraschen!

Auf alle Fälle müssen wir in der Hertha Familie jetzt noch enger zusammen rücken. Ich weiß, ich nerve mit meiner Beharrlichkeit, jeden einzelnen Verantwortlichen und eben auch jeden Spieler zu unterstützen und sie nicht ständig mit Kritik zu überschütten. Wir können nun mal keine anderen Spieler von irgendwo her zaubern. Sachliche Kritik ist selbstverständlich im Rettungsboot des Käptn erwünscht, wir sind in einem Diskussionsblog, doch wenn immer dieselben auf den gleichen rumhacken, mag ich das noch bei einer spontanen Gefühlsreaktion verstehen, langfristig wirkt es auf mich jedoch nicht mehr sachlich, sondern eher wie ein Dogma gegen Ungeliebte im Team. Wir brauchen jetzt jeden, die uns helfen im Abstiegskampf, dazu gehören natürlich auch wir Fans!! Ich habe es deshalb angenehmen positiv wahrgenommen, dass eine Menge Optimismus im Blog betreff unserer Situation verbreitet wurde. Zumal ich bezweifle, dass wir egal in welcher Liga, in der neuen Saison zehn neue Spieler bekommen werden. Einige werden mit ihren scheinbaren “Feindbildern” auch in der neuen Saison weiterleben müssen.

Und damit kommen wir zu einer weiteren nun schon nicht mehr Neuigkeit rund um unsere Hertha. Unser einstiger nicht sonderlich erfolgreicher Stürmer Fredi Bobic übernimmt wie damals als Stürmer die Nachfolge von Michael Preetz. Ich wünsche ihm, dass er dabei viel mehr Erfolg im Vergleich hat als es der Spieler Bobic hatte. Ich erwarte von ihm keine “Wunder” und schnellen Erfolge, es sei denn wir müssten eine Klasse tiefer spielen, doch bleiben wir optimistisch. Wenn ich mir was wünsche, dann dass er bei seinen Verpflichtungen ein ähnlich gutes Händchen beweist wie bei der Frankfurter Eintracht.

Weniger ein Sammelsurium von talentierten Spielern, die aber nur schwer zu einem Team zu formen sind, als Ergänzungen die dann zusammen eine Mannschaft bilden, die auch als solche auf dem Feld zu erkennen ist. Aufgrund unser noch nicht zu erkennenden sportlichen Zukunft sind auch noch keine Transfers zum jetzigen Zeitpunkt durchzuführen, anders als es zB bei Union oder dem VFB schon der Fall ist. Die erste große wichtige Entscheidung wird die Trainerfrage betreffen. Ich bin sehr gespannt, welche Lösung Bobic dafür parat hat. Insgesamt stehe ich der Personalie Bobic positiv gegenüber, doch ob sein Erfolg aus Frankfurt unter Hertha Verhältnissen klappt, wird die Zukunft zeigen. Von meiner Seite aber ein Herzlich Willkommen Fredi !!

Zuletzt sorgte unser Präsident Werner Gegenbauer für Schlagzeilen als er in einem Interview davon sprach dass nicht nur der geplante Öffnungstermin für das neue Stadion 2025 nicht mehr einzuhalten ist, sondern er auf ein neues Stadion zum Zeitpunkt eventueller olympischer Spiele 2036 gemeinsam mit Tel Aviv hoffe, spekuliere oder was auch immer. Zusätzlich wäre seine Hoffnung eine Änderung der politischen Verhältnisse in der Stadt. Nun ist das ganze Thema nicht nur bei uns im Blog durch eine andere Diskussion verschwunden, sondern auch aus den Schlagzeilen der Medien. Allerdings gab es auch keinen Widerspruch zum Inhalt des Interviews. Sollte das wirklich so von WG geäußert worden sein, ist meine diplomatischste Reaktion darauf, typische unsere Hertha, mitten im Abstiegskampf so eine Nachricht. Ich bin gespannt, wie sich der Verein bei der nächsten MV dazu äußert.

Zum Schluss weil es nur eine Randnotiz war, wir haben im Blog die 50.000 Beiträge nach nicht ganz 17 Monaten überschritten und das trotz Coronapause, Sommerpause, Winterpausen und nun Quarantänezeit. Knapp 3.000 Beiträge pro Monat ist ein kleiner Grund die Crew aber auch uns selbst zu feiern. Aufgrund der angespannten sportlichen Lage, verschieben wir das auf die kommende Sommerpause mit der Hoffnung doppelt feiern zu können.

Damit überlasse ich euch jetzt wieder das Feld. Es gibt reichlich Material zum Diskutieren und vor allem wird wohl bei jedem die Anspannung beim Spiel  groß sein. Deshalb die üblichen Fragen, was für eine Aufstellung erwartet ihr von Dardai bei diesem wichtigen Spiel? Und wie tippt ihr? Ich bin und bleibe Optimist und tippe auf 2:0 für unsere alte Dame! Und nun haut rein!

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Spiel unserer Hertha und euch einen schönen restlichen Abend . Und bitte bleibt gesund!

HaHoHe Hertha BSC!!

sunny

Käptn wie ist Deine Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel, gibt es eine bestimmte Nervennahrung?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
303 Comments
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments