Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein, Transfers

Der Käfer fährt noch

263 Kommentare lesen

(opa) Unser heutiger Opener startet mit dem Facebook Live Chat des Trainers bei facebook, zu dem zu 17:30 Uhr geladen wurde.

“Man freut sich riesig auf Cunha und Klinsmann ist sich sicher, dass er sich wohlfühlt vom ersten Tag an, er kommt mit Rückenwind der Qualifikation. Man hofft, dass Toru, Mittelstädt und Maier auch mit zu Olympia fahren.

Die nächsten Spiele werden nicht einfach und es wartet viel Arbeit auf das Team. Man sei jetzt 6 Punkte weg, man muss der Realität ins Auge schauen, man ist auf dem richtigen Weg, die Mannschaft spielt immer besser, bis auf gegen Mainz.

Es gibt viele Lichtblicke, dazu gehört auch Köpke. Der Zusammenhalt in der Mannschaft stimmt, angefangen von Ibisevic, der gerade Piatek die Eingewöhnung vereinfacht, aber auch Schelle und Rune tun sich da hervor.

Klinsmann sieht die Kritik der Fans entspannt, es gibt halt 80 Mio. Bundestrainer. Aber er muss die Entscheidung treffen.

Wir schaffen auf jeden Fall den Klassenerhalt und arbeitet daran, dass Woche für Woche mehr Luft nach unten ist.

Die Mainzer haben alles zugemacht und uns hat das Tempo gefehlt, um das Bollwerk zu überlaufen.

Auf Tousart freut man sich, die Transfers haben alle ihren Grund, man hat auf junge, entwicklungsfähige Spieler mit einer großen Perspektive gesetzt. Ascacibar ist ein Fixpunkt in der Mannschaft.

1168 Zuschauer sehen zu, während er auf einen Champions League Witz eingeht, den jemand macht. Diese Saison zählt nur der Klassenerhalt.

Kritik ist in Ordnung, wenn man so ein Spiel verliert. Man würde gern offensiver spielen, aber man muss schauen, dass man nicht mit der Brechstange nach vorn geht und hinten dann die Spiele verloren werden.

Die Motivation wird enorm hoch sein für das Spiel gegen Union, man will die Verhältnisse zurechtrücken.

Die 2 freien Tage begründet er damit, dass man viel gearbeitet hat und eine anstrengende Woche hatte. Es ist wichtig, den Spielern auch mal zwei Tage freizugeben, damit sie den Kopf freikriegen.

Wer füttert Piontek mit Flanken? Darüber macht sich das Trainerteam viele Gedanken. Bei der Abwägung über mehr von außen oder mehr von innen fragt man sich das auch permanent, gegen Mainz hat das nicht so geklappt.

Die Zuschauerzahl am Samstag liegt aus seiner Sicht daran, dass das Stadionthema über Hertha hängt. Das neue Stadion muss kommen, allein schon wegen der Stimmung. Man stelle sich unsere Ostkurve direkt am Spielfeldrand vor. Das Publikum in Gelsenkirchen hat deren Mannschaft nach vorn gepusht. Am liebsten wäre es ihm neben dem Olympiastadion.

Cunha kriegt die Rückennummer 26, also MC26 😉

Karim war lange nicht bei 100 %, Vladi hatte es richtig erwischt gehabt mit einem Virus mit einer heftigen Grippe. Beide sind aber wieder voll dabei.

Zur Aufstellung am Samstag kann man noch nichts sagen.

Kalou trainiert mit der Mannschaft mit. Es gibt im Kader aber keinen Platz für ihn. Wenn er noch einen Verein findet in den Ländern, wo das Transferfenster offen ist, kann er sofort gehen.

Ziele 2020 ist nur Klassenerhalt. Nichts anderes.

Der VW Käfer fährt nicht mehr.

Taktische Aufstellung wird auch zukünftig mal so und mal so sein. Wenn ein 3-5-2 nicht klappt, dann spielt man 4-4-2 oder 4-2-3-1 oder 4-3-3, das wichtigste ist, dass das in der Gemeinschaft funktioniert, sowohl defensiv als auch im Verschieben nach vorn. Man sei da auf einem guten Weg.

Er hat eine neue Handyhülle.

Was meint ihr? Richtige Mischung aus Zuversicht und Konzentration oder mehr Pfeifen im dunklen Wald? Für Gesprächsstoff – ihr wisst “Paffpaffpaff” – dürfte gesorgt sein.

neueste älteste
Benachrichtige mich bei

gelöscht

Fabinho 3913 Danke! Ich habe mir mal die Tweets von @ub dazu angeschaut. Genau das, was ich geschlussfolgert habe.

Trotzdem bleibt natürlich einiges noch im Dunkeln.

3943

alles gut Coco, ich hab grad ein ziemlich dicken Kloss im Hals und mir tut das sehr leid. Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und immer liebe Menschen um dich herum, die dich da auffangen.

Fußball ist so nebensächlich und ich kann leider nachempfinden wie es dir geht. Ich musste letztes Jahr im Mai den schmerzlichen Verlust meiner Frau hinnehmen, plötzlich und unerwartet nach einer Krebserkrankung. Wir hatten 1 Jahr zusammen gekämpft, 30 Jahre Bilderbuchehe und auch ich bin arg am kämpfen, da geht auch mir aktuell oft emotional der berühmte Gaul durch, also wie gesagt alles gut.

Sie war auch ganz großer Hertha Fan und oft auswärts mit dabei, den Aufstieg von Union hat sie noch miterlebt, schwere Zeiten für uns beide also, aber nie geht man so ganz

3917

apo

würde mich der Spekulation glatt anschließen, ja das kann gut möglich sein, dass Kovac nach Frankfurt und München seine Bandbreite erweitern will und auf ein interessantes Auslandsangebot wartet

3940

Ursula

Ich wollte zuerst auch gar nicht replizieren, weil irgendwie passte die Jacke nicht.. aber als ich meinen Namen las wollte ich dann doch mal nachhaken, erschien halt unmittelbar unter meinem Kommentar, und da hatte ich dann schon Bezug hergestellt , nee alles gut

Plumpe71 3919
OK, alles gut.
Nebenbei schätze ich deine Einschätzungen auch sehr. Nur erschien es mir in der Causa Klinsmann doch zu sehr negativ gefärbt.
Ja, Kovac hat in Frankfurt funktioniert, aber sonst? Bayern sicherlich nicht. D ahatte er am ende große Teile des Kaders gegen sich. Brauchen wir das?
in FF ist mit Bobic ein ganz anderes Kaliber am Ruder. Incl. kompetenter Mitarbeiter. Die hat sich Bobic an Board geholt. Wo sind diese bei Hertha?

Also nichts für ungut, bin gerade auch etwas angefressen und ein wenig durch den Wind….
Hat vielleicht auch mit meiner aktuellen privaten Situation zu tun. Am SA ist meine Schwester verstorben und gestern kam mein Stiefsohn überraschend ins KH. Verdacht auf Schlaganfall.
Also Peace.
Ich lese wohl erst einmal mehr als ich schreiben werde.

#Axle Kruse
Na, wer hat was anderes erwartet?
Viel interessanter fand ich da andere Einschätzungen, die Klinsmann so beschreiben, wie ich ihn auch sehe. Ein Reformer, der alles auf den Kopf stellt. Wenn das gut geht (dafür gibt es keine Garantie!), hätte der Verein sehr davon profitieren können. So wie es der DFB noch immer tut…

Übrigens, noch ein Hinweis an alle, die sich auf die übliche Presse berufen.
Einfach mal darauf achten, wie da Nachrichten aufploppen (natürlich nie positiv für gegangenen). Das hat schon eine ungute Tradition. So konnte man schon im Vorfeld ziemlich sicher sein, das Luhukay gehen muss…
Abgesehen davon:
Bei Bild und Co ist Klinsmann doch seit Jahren unten durch. Selbst wenn der mit Hertha deutscher Meister geworden wäre, hätte man da “das Haar in der Suppe” gesucht und sicherlich auch gefunden.
Sieht man ja allein schon daran, das ihm noch immer die Buddhas zugeschrieben werden, obwohl das jemand ganz anderes veranlasst hatte…

Offensichtlich gab es da im Hintergrund einige Probleme. Vielleicht spielen auch private Gründe eine Rolle”, zitierte die “Bild” Abwehrboss Dedryck Boyata. Er sei “gespannt”, wie es nun weitergehe.

Linksaußen Dilrosun nannte den Rücktritt einen “großen Verlust” für den Verein. “Jetzt herrscht hier natürlich Chaos im Club. Wir müssen Samstag unbedingt gewinnen, damit es ruhiger wird”, so der Flügelflitzer gegenüber der “Bild”

Kalou wird Jav widersprechen.

Merkwürdig in mir lässt sich der Schock schon langsam nach und ich kann positiv in die Zukunft gucken.
Klinsi war nützlich PR technisch. Für den Startschuss des Umbruchs. Das wird auch noch anhalten bis zum Sommer. Und man wird auch ohne ihn vorankommen und den Umbruch abschließen können.
Interessant wird jetzt natürlich, wer übernimmt.
Ich hoffe wie andere hier auf Labbadia, guter Feuerwehrmann, wichtig für mich das der neue Trainer nicht alles wieder umwirft, die Zukunftsplanung des Vereins muss im Vordergrund stehen.

3937 @ Plumpe, soo warst Du nicht
gemeint! Viel allgemeiner…

3916

Ursula

wie moderat denn noch ?

oder mal ganz konkret nachgefragt, welche meiner Aussagen sind Mutmaßungen, haltlose Unterstellungen, sofern ich überhaupt gemeint war ?

Die Idee, den Grinsebuben als Trainer von Hertha BSC zu angagieren, kam ja wohl von
Herrn Windhorst. Herr W. wurde auch schon gestern als erste Person vom Sunnyboy aus Kalifornien
über seinen Rücktritt informiert.
Wie geht es jetzt weiter?
Was passiert, wenn Herr W. feststellt, das seine Millionen bei Hertha verbrennen?
Fordert er seine 225 Milionen Euro zurück?
Geht Hertha pleite?
Wie fühlen sich jetzt die geholten Neuverpflichtungen?
Es waren doch alles Wunschspieler vom Grinsebuben.
Jetzt sind wir erst einmal die Lachnummer in Fußballdeutschland.
Nach nur 10 Wochen ist der Traum vom Big City Club schon ausgeträumt!
Aber vielleicht wird Hertha ja schon in der nächsten Saison doch der Big City Club sein?
Dann allerdings in Liga 2!
Ha Ho He Hertha BSC!!

Siehe drüben

Kruses statement bei sky gerade wird ungeheure Kreisen ziehen.
Bin nicht sprachbegabt genug zu tickern.
Später werden bestimmt nur Ausschnitte zu hören sein.
Wenn ihr die chance habt das ganze Interview zu hören,
bitte machen
🙂

3920

Kalle

Da würde ich dir zustimmen, glaube auch nicht dass das Ziel BCC in so kurzer Zeit zu erreichen gewesen wäre. Mir persönlich würde es auch erst einmal genügen, wenn der Verein es schafft über eine ganze Serie attraktiven Fußball zu spielen. Zu anderer Zeit gerne mal mehr zum Thema BCC, aktuell haben wir denke ich andere Sorgen 😉

…also mal ganz Ehrlich gesagt, geht mir nach der Meldung von Klinsmann langsam echt der Arsch auf Grundeis, es muss natürlich auch die ganze Führungsebene hinterfragt werden und da darf nicht ein Larifarimüll herauskommen, dass jeder im Amt bleibt und wir in der eigenen Suppe weiterkochen, dann ist der Windhorst GANZ schnell weg und wird zu 100% keinen einzigen Cent mehr in den Verein packen, da dies einer Vernichtung der eigenen Finanzen gleichkommt 🙁

Hoffe das unser zurückgesetzter TT Petry
wieder das Training für unsere Torhüter übernimmt.

Bin auf die Reaktion der Mannschaft in Paderborn gespannt.

apo Hertha im Wandel mit einem Investor dahinter könnte da stimme ich Dir zu ein interessanter Verein für eine reihe von Trainern sein, doch ein Verein,bei dem sich eventuel eine reihe Spieler vom Trainer abgewandt haben,bei dem es zwischen Trainer und Manager bzw Präsidium eine deutliche Uneinigkeit gibt und es unklar ist, wie sich der Investor verhält, verliert schon dieses Interesse. Ich glaube die damalige covic Entscheidung lag auch darin begründet, dass sich eben nicht so schnell für uns ein guter Trainer entscheiden wollte. Nun drängt die Zeit noch mehr als damals, ich hoffe es gibt nicht wieder eine Covic ähnliche Entscheidung.

Na denn, Dd.. , berichte mal bitte. Bei Axel Kruse kann ich mir allerdings denken, was er für eine Meinung hat. Das war im rbb-Hauptstadtderby-Podcast mehr als deutlich.

Kruse gerade bei sky

Gerne, @sunny
Dann profitieren wenigstens wir.

Außerdem muss das Ganze ja weder zwangsläufig Abstieg oder ewiges Chaos bedeuten, nur weil an Negativmeldungen die Medien daran verdienen. Mal schauen, wer jetzt Verantwortung übernimmt.

#apo
#3917
dies ist das hausgemachte Problem des oberen Dreigestirns, dass sich auch nicht aus den Ämtern jagfen lassen wird, denn NOCH ist Geld da und die EIGENEN Visionen können für die bestimmt noch erreciht werden…

Plumpe71 ich persönlich glaube Bruno Labbadia wäre gut vorstellbar, nur müsste man dann aber eben einen schritt zurück gehen zwecks BCC, aber ihn würde Ich durchaus einpaar gute Jahre hier zutrauen.

3910
Coco

Wie gesagt, du kannst ja schreiben was du willst, ich grätsche dir da weder rein, noch würde ich versuchen dir Kovac schmackhaft zu machen, wird mir doch auch nicht gelingen, aber du schriebst zuletzt recht offensiv, dass Kovac ein Flop mit Ansage wäre.

Vorab, ich schätze deine fußballerische Sicht hier wirklich sehr, über dieses Voraburteil zu Kovac bin ich dann aber schon erstaunt und vor allem auch dass du ihn so defensiv spielend wahrnimmst.

Ich habe einige Spiele der Eintracht gesehen und habe da eine etwas andere Wahrnehmung, und er hätte zumindest bei mir erstmal bei Null angefangen.

Da wo Kovac im Verbund mit Bobic bereits gewesen ist, da muss unser Verein erst einmal hin, Ehre wem Ehre gebührt.

Klinsmann hat bei mir übrigens auch bei Null angefangen und ich bin gerne bereit das Torwartthema um Petry nochmal sachlich zu diskutieren mit dir, jederzeit , aber ich habe keinerlei Vorbehalte gegen Klinsmann, ich beteilige mich ja aktuell hier nicht mal an Mutmaßungen wer für den Scherbenhaufen die alleinige Verantwortung trägt. Du scheinst dafür nur Preetz auszumachen, das ist mir zu einfach.
Ich beziehe mich auf Ereignisse wie die Ablösung des TW Trainers nebst Begleitgeräusche und die Transferfreigaben für Maier und Stark. Das sind doch alles belegbare Tatsachen. Dazu kann ich doch eine Meinung formulieren ?

@Ursula …. meine Frage nach opa war nur etwas zur Auflockerung gedacht. Unabhängig davon wird er – so wie ich ihn einschätze – schon seine Meinung zu dem ganzen Trara von heute haben und uns die sicherlich auch mitteilen. Boah, wassn Herthatag….

Ich glaube, nicht wenige gute Trainer ohne Anstellung hätten Bock auf unseren Kader, der rein vom Marktwert mit Schalke auf Augenhöhe liegt. – Das dürfte nicht so ein grosses Problem sein, wie manche denken. Gute Trainer haben nicht so grosse Auswahl. Nur die Überflieger, wie Klopp, Mourinho, Pep und vielleicht noch 5-6 andere, habe den Kopf oben, wenn es um das Auswählen geht.
Kovac hat aber, denke ich mal, einen definitiv anderen Plan. Die Bundesliga ist derzeit nicht sein Ziel, würde ich spekulieren wollen.

@ Traumtänzer

Was soll @ Opa ganz aktuell schreiben?

Wenn er klug ist, was ich unterstelle,
wird ER mit den Informationen, die
wir haben, im Gegensatz zu einigen
Usern, keine Mutmaßungen anstellen…

Wäre ER in dieser leidigen Angelegenheit
eher bei der noch immer vorhandenen
Administration unter Gegenbauer und
Preetz, wird ER sich hüten, sich dies
plötzlich einzugestehen und nicht unter
abendfüllenden Begründungen…

…wenn ich IHN bei „Immerhertha“
richtig erlesen, verstanden habe…!

Wenn ER Klinsmanns Vorgehen eher
nachvollziehen kann, wird ER nicht
zu „laut“ darüber nachdenken!

@ Plumpe hatte ich moderater eingeschätzt…

…denn z. Z. ist NICHTS sicher, egal unter
und mit welchem Trainer, nur nicht mit
Dardai (Preetz!) und Nouri (Klinsmann!)!!

Nu abba wirklich

Mir würde Dardai Fußball zur Zeit absolut reichen, müßte nicht mal auf höherem Niveau sein. Dann wäre zumindest der Klassenerhalt sicher. 😢

#langfristigen Bau des Dampfers
Es tut mir auch unglaublich weh, bezüglich mögliche Transfers im Sommer.
Nicht das wir auch noch unterschätzen, wie bedeutend so einer mit dieser Weltkarriere für junge Spieler ist, wo wir doch sonst genug Absagen bekommen, wenn sich was besseres anbietet. Endlich hatten wir mal nicht “nur” Resterampe.

Hallo in die Runde!
Ich war schon beim Vorgänger dieses Blogs seit fast 10 Jahren stiller Mitleser und finde es grandios, dass ihr uns allen privat eine neue Blogheimat auf die Beine gestellt habt.
Bei so viel Wirbel um Hertha und Gegenwind für Klinsmann hat es nun aber auch mir in den Fingern gejuckt. Klar, auf den ersten Blick sieht Jürgen Klinsmann aus wie der windige Hasardeur, der mit gekränktem Ego ohne Rücksicht auf Verluste abdampft. Mich macht das traurig, weil ich glaube, dass das seit langem wirklich mal die Chance für Hertha BSC war, Strahlkraft zu entwickeln und mit seinem Netzwerk und seiner Reputation den Verein nach vorne zu bringen. Dass jetzt allen voran Sky und die BZ auf Klinsmann draufhauen ist nach medialen Mechanismen nachvollziehbar, aber trotzdem hat er das einfach nicht verdient. Und ich glaube auch nicht an eine Kurzschlussreaktion. Jürgen Klinsmann ist nie dadurch aufgefallen, dass er weitreichende Dinge unüberlegt entschieden hat, und dann soll er das jetzt plötzlich tun? Ich glaube, dass da intern viel mehr intrigiert wurde und im Argen lag, als wir alle es uns vorstellen können.
Der alte Blogpapi UB twittert zu diesem Thema auch die richtigen Überlegungen, wenn man daran interessiert ist, was hinter dieser Posse steckt.

3907
Kalle

Für mich ist Kovac auch keine realistische Option , zum einen hat er ja selbst gesagt, dass er bis Sommer pausiert und zum anderen wird er sich nach München seinen nächsten Karriereschritt sehr gut überlegen und da schätze ich kann er bei unserem Chaosverein aktuell nur nein sagen.
Die Station in München wird kaum an seinem Image kratzen und er wird interessante Optionen als Trainer bekommen. Bei uns wird er schnell verbrannt, und das wird er wissen.

Sollte hier ein Labbadia tatsächlich noch greifbar sein, würde ich nicht lange überlegen und zuschlagen, dann aber sofort und nicht nach dem Paderbornspiel. Für mich ist Labbadia besser als sein Ruf und in Wolfsburg hat er zuletzt sehr gute Arbeit abgeliefert.

Machen wir uns doch nichts vor! Welcher Qualitätsspieler kommt zu so einem Verein bei dem es so drunter und drüber geht. Ähnliches dürfte es auch bei der Tranerwahl geben. Leider hat der Präsident bei dem Absetzen von D Hoeness auch seine bekannte enge Freundschaft zum Uli verloren. Ein Uli Hoeness für einige Jahre hier und wir wären auf dem Weg nach oben, hätten konkretes für ein neues Stadion usw.Bei Hertha BSC regiert jedoch die Zweitklassigkeit. Bitte nehmt die Person von UH nicht so persönlich, ich meine wir brauchen unbedingt eine Klasseperson, die ergänzend zu Windhorst das Potential aus dem Verein holt. Die Ideen von K,insmann waren ja da, aber wir brauchen keinen Verkäufer sondern einen macher!

Plumpe71 3893
Wo habe ich Nico Kovac in Grund und Boden geschrieben?
Wo habe ich, so wie du bei Klinsmann, alles negativ beschrieben? Du schreibst doch seit dem ersten Tag gegen Klinsmann. Ich habe von dir nicht einen positiven Kommentar hinsichtlich Klinsmann gelesen. Das ist dann für mich der Verlust des offenen Blicks. ich bin keineswegs Kritiklos hinsichtlich Klinsmann, aber sehe auch, wie gut er dem Verein letztlich tat.
Genau deshalb ist das ist etwas völlig anderes.

Um es aber noch ein mal Klipp und klar zu benennen, warum ich keinen Kovac (oder auch andere mit dieser Spielidee) hier als Trainer sehen will:
Ich habe nichts gegen Kovac per se. Aber Dardai Fußball auf höherem Niveau ist nicht das, was ich sehen will. So einfach ist das. Das ist am Ende dann auch nicht (wir haben keine “Bullenherde”, wie bei Frankfurt) viel besser, nur teurer.

Am Wichtigsten ist jetzt der Klassenerhalt, wie und wer das schafft, ist mir wurscht.
Danach sollte es eine neue Vereinsführung geben, damit der Verein wieder an Glaubwürdigkeit gewinnt. Welcher Trainer oder welche Spieler sollten sonst hier wohl anheuern wollen, nach diesem Desaster.
Im Mai muss ein neuer Präsident gewählt werden, höchste Zeit für Veränderung.

Ein weiterer gnadenloser Ego-Act vom Dreigestirn Preetz:Gegenbauer:Schiller…
Aber es war doch von Anfang an zu sehen, dass die Installation von Klinsi nicht auf deren Mist gewachsen ist. Für Preetz konnte es fortannur heissen: Er oder ich… und dass Preetz woanders jemals einen vergleichbaren Managerposten erhält, wird wohl jeder hier bezweifeln…
Was der Horst wohl denkt ? Und Piontek, Cunha, Tousart…

Klatsche am Samstag und gg. den Karnevalsverein…. dann isset wech, das „fette“6-Punkte-Polster….

Ich denke die werden zumindest das Paderborn Spiel abwarten, und je nachdem wie es dort läuft bekommt Nouri noch einpaar spiele, Kovac hat wohl kein Interesse zur Zeit evtl. Bruno, der hatte allerdings durchklingeln lassen das er nicht nur den Feuerwehrmann spielen möchte, was allerdings bei einer Anstellung heißen würde es kommt kein glanzvoller Trainer für die Ambitionen eines Lars Windhorst, weil der auch für die neue Saison stehen würde. Und ob dann wiederum irgendwelche hochkarätigen Spieler weiter zu uns kommen wollen mmmh. Soviel Achterbahn Gefühle hatte ich schon lange nicht mehr bei Hertha, weiß nicht ob ich lachen oder 🤮sollte.

Traumtänzer 3902
Option 1: opa wird Nachfolger von Klinsmann und holt mit Windhorst Rückendeckung Ete Beer für den erweiterten Mittelkreis.
Option 2: Er fliegt gerade nach Kalifornien um Klinsmann direkt zu interviewen.
Option 3 . Auf den Schock einen Asbach Uralt!
Option 4. Er tippt noch ……… 😉

Bei dem Gedanken daran, dass wir die Saison mit Nouri zu retten versuchen wird mir ziemlich übel …

Kamikater 3896 Ich bin heute schon zum zweiten Mal Deiner Meinung,m ergänzend, dass auch jeder sonstige Verantwortliche im Verein seiner Verantwortung an diesem Schlamassel bewusst wird und die Konsequenzen zieht. Das darf keine weiter so Verantwortung ziehen sein wie einst nach dem Abstieg 2010 und 2012.

HAHOHE HERTHA BSC

..wenn das Klinsis Papa noch erlebt hätte..?

Wo ist eigentlich opa, wenn man ihn mal braucht… 🙂

3890

jenseits

gut zusammengefasst , so ist es wohl

Ich hatte ja gestern glaube ich im Dialog mit psi und dem BlauerMontag den RBB Artikel und da speziell den Kommentar eines Users verlinkt, aber dass seine Einschätzung zu Klinsmann derart schnell eintrifft, konnte wohl kaum jemand ahnen

Das war das bisher absurdeste halbe Jahr von Hertha BSC aller Zeiten. Ein gutes Gefühl hatte ich unter Klinsi eher nicht, aber ich war dennoch froh das endlich mal jemand alles umkrempelt. Und ich hätte zumindest erwartet das er es bis Ende des Jahres durchzieht. Und ich hab auch an dem Klassenverbleib unter ihm geglaubt.

Was jetzt passiert, schlägt dem Fass den Boden aus. Ich habe aktuell nur eine Hoffnung. Die kommt aus Ungarn und ist gerne Gulasch und trinkt Wein. Pal, mach es!

Also beim langfristigen Bau des Dampfers hätte ich lieber Klinsmann als Preetz.
Inwieweit er da gegen die Interessen des Vereins, also Egotripp vollzogen hat, ist mir aus diesem Grund noch nicht ganz klar.
(über den Trainer Klinsmann möchte ich bitte gesondert Debattieren. Das schöne am Fußball, in Gegensatz zu diese soziale Baumeisterschafft, ist ja; die Wahrheit liegt auf m Platz)

Und ich hoffe nicht, dass Arne Friedrich noch eine wichtigeere Rolle im Verein bekommt. Denn nach seiner Stellenbeschreibung und dem erreichten,nämlich Unruhe in der Mannschaft ohne Ende, war er ja nun ein völliger Fehlgriff. Vielleicht hätte man ja schon vorgewarnt sein müssen, denn die Aussagen zum einen von Axel Kruse,zum anderen in der BZ waren so stark gegen Klinsmann gerichtet, dass das mehr als nur auf einen Disput hingewiesen hat

Und ich will nur noch den Klassenerhalt!

Und ich will niemanden mehr hören, der sich hinter Klinsmann versteckt. Kein Fan und kein Spieler.

An der Art und Weise, wie der Abgang von Klinsmann kommuniziert wurde, ist eindeutig klar, dass er sich gegen Preetz richtet (indirekt damit auch Gegenbauer).

Nun kann niemand wissen, was genau Inhalt der Gespräche zwischen Klinsmann und Preetz gewesen ist. Dass aber kritische Fragen an Klinsmanns Pläne angebracht sind, muss jedem, dem das Wohl des Vereins am Herzen liegt, klar sein. Siehe auch der Kommentar der BZ: (Große B.Z.-Analyse: Klinsmann-Effekt bei Hertha vorbei! Jetzt ist Preetz gefordert)

So eine Diskussion im Sinne der Sache muss auch Klinsmann aushalten und darf das nicht als Majestätsbeleidigung empfinden oder als Ausdruck mangelnden Vertrauens. Das erwarte ich umgekehrt auch von Preetz, der ja die andere Sicht auf die mögliche Entwicklung des Vereins, die von Klinsmann eingebracht worden ist, mitgetragen hat.

Eine Blankvollmacht für Klinsmann darf er aus Fürsorgepflicht für Hertha BSC nicht ausgeben.

Tja apo da war ich wohl zu optimistisch mit meiner Platzierung.

Ich warte auf die PK im Hotel. #FavresAbgang

Tja lieber Coco und so wird es mir beispielsweise ein Rätsel sein, wie Du hier permanent und gebetsmühlenartig Niko Kovac in Grund und Boden schreibst, so hat wohl jeder seine Präferenzen.

Wenn du das gesamte Wirken von Klinsmann so unkritisch begleitest, ist das deine Sache, aber meine Meinung, die ich im übrigen stets begründe, als Plattitüde abzuqualifizieren und mir den offenen Blick abzusprechen ist ganz schlechter Stil und mehr wirst du im Sinne eines gedeihlichen Miteinander im Blog dazu von mir auch nicht hören

Vielleicht war es ja Klinsmann um Machterweiteriung gegangen,keine Ahnung, dochMacht damit verbinden ich bei Hertha ausschlließlih seit gefühlten 100 Jahren nur den Präsidenten.Wenn es nach mir ginge,könnte der gesamte Verein an der Spitze rundum erneuert werden. Ich hoffe jedoch, dass die Ära gegenbauer zum Saisonende bei der MV durch die Abwahl durch die Mitglieder ein Ende und gleichzeitig einen Neuanfang hat. Leider gibt es aber keine Alternativen und leider ist die MV nicht dafür bekannt bei Personalentscheidungen gegen gegenbauer zu stimmen.Am besten wäre es WG folgt dem Beispiel von Frau Kramp Karrenbauer und kandidiert nicht mehr
Die Frage,wer führt den Verein in der neuen Saison von der Trainerbank aus, musste relativ schnell entschieden werden,spätestens mit dem Klassenerhalt. Für mich war klar, Klinsmann wird erste wahl sein, denn die getätigten Transfers waren keine Marke Preetz. Die Ausnahme war für mich alles unter Platz 14 am ende der Saison. Doch nun muss Preetz schon frühzeitig einen neuen Trainer installieren und bitte nicht wieder HerthaGen. Denn dieser neue Trainer muss seine Vorstellungen, der Mannschaft mit einbringen,zum Beispiel,welche Spieler gehalten werden sollen, welche noch geholt werden sollen usw.

Bin ganz klar bei denen, die finden das Klinsmann in der Not eingesprungen ist, einen Punkteschnitt von 1,2 hatte was nicht soo schlecht ist, und diese schockierende Ereignisse nie und niemals eine Geldfrage (Gehalt) gewesen sein kann. Was sky da sagt ist Stimmungsmache.
Allerdings, die Frage nach mehr Klarheit über den Sommer hinaus und möglicherweise erweiterte Kompetenzen werden wir noch zu untersuchen haben, also wie genau das die Ereignisse abbildet.

Aber soo plätzlich zu gehen wirft bei mir auch Fragen auf.
Vielleicht ists nur Konsequent, wie andere Trainer auch schon Knall auf Fall nach ausplaudern von Interna oder Wortbruch gegangen sind.
Aber hätte er nicht dann im Sommer gehen können?
Der Stil ist…

Plumpe71 3883

So blieb nun kein Stein auf dem anderen. Die Mission scheint geglückt. Torwarttrainer raus, die halbe Mannschaft im Abstiegskampf umgemodelt, dabei etliche Spieler zu anderen Vereinen abgestellt. Die restlichen dürfen sich jetzt erst einmal ohne den Ummodler alleine aus dem Sumpf ziehen.

Da kann man nur hoffen, dass es irgendwie trotzdem noch glimpflich ausgehen mag.

Für mich einer der miesesten Tage seit dem letzten Abstieg. Goldene Zukunft? Never ever.
Nicht mit diesen handelnden Personen.
Dabei tat die “frische Luft” dem Verein sichtbar gut. Nun also weiter mit der ach so geliebten Anspruchslosigkeit. Beamtenstatus ist ja auch was gemütliches….
…immer dieser Leistungsstress.

#Machtübernahme
So einen Quatsch glauben doch die Verfasser selber nicht.
Denn wenn dem so gewesen wäre, wäre Preetz schon längst nicht mehr da.

Das Ganze hinterlässt auf allen Ebenen verbrannte Erde und der Club verliert immer mehr an glaubwürdigkeit.

Allem vorran bei der Geschäftsführung – hier MP.

Wessen Idee war die Einstellung von Covic und nun von Klinsmann. MP hat start darauf gedrungen, das dies seine Idee war. Daher muss er auch mit den Konsequenzen mit diesem Chaos leben und spätestens am Ende der Saison seine Sachen. So ein inkompetentes Management – und hier geht es nur um das Management – ist höchstens mit dem HSV der letzten Jahre vergelichbar. Bitte Bitte erlösen sie uns von dem Geschäftsführer Sport. Lieber früher als später.

Jürgen – das ist ein Armutszeugnis noch 3. So etwas in einer solchen Phase, habe ich noch nie im meinem Leben erlebt. So viel Egoismus, obwohl der Verein einem ja angeblich am Herzen liegt, ist mir neu. Egal welche Überlegungen dahinter stecken, ob es um eine Verlängerung im Sommer ging oder mehr Kompetenzen. Jürgen handel hier wie ein kleines, eingechapptes Kind, das seinen Willen nicht bekommt. Das hat mit der viel gelobten Professioinalität nichts, aber auch gar nichts zu tun. Erbärmlich.

Die Mannschaft tut mir am meisten leid!! Was für ein Chaos bei deinen Vorgesetzten. Wie sich das auswirkt auf seine Arbeitsergebnisse kann jeder nachvollziehen, der schon mal in solchen Situationen gearbeitet hat! Da ist es sehr schwer Höchstleistungen zu bringen.
Und dann noch die teuren Neuzugänge, die auch wegen Jürgen (mit-)gekommen sind. Was wird aus Freitag, Cunha und Ascacibar. Was für einen Motivation haben diese jetzt. Sind Profis, klar. Aber auch Menschen.

Trainer – welche Trainer tut sich diesen Verein jetzt noch an? Wer kommt zu uns, der uns noch weiterbringt, vor allem aber erst mal rettet. Ich hoffe ja auf Bruno oder Roger – aber ich denke nicht, das einer von Beiden hier aufschlagen wird. Viellecht macht es auch Pal noch mal bis zum Saisonende. Aber das wird wohl mit MP nicht gehen.

Was für ein trauriger Tag für den HSV Reloaded.

Peinlicher geht es leider fast gar nicht. Big City Club – Big City Looser Club vielleicht. Das trifft es eher.

Eine Schande.

Plumpe71
Mir ist es echt ein Rätsel, warum du dich permanent am Thema Torwarttrainer abarbeitest.
Ist dir nicht bewusst, das jeder Trainer seinen eigenen Staff mitbringt? Also Mitarbeiter, denen er zu 100% vertraut? Da fällt dann auch mal ein Torwarttrainer hinten runter. Ich könnte mir zB. vorstellen, das man das Training als zu altbacken angesehen hat. Wie du wissen könntest, bevorzugt Klinsmann den mitspielenden Torwart (wechsel von Kahn zu Lehmann). Davon ist bei Jarstein, bei aller sonstigen Qualitäten, wenig zu sehen.
Das du ein offensichtliches Problem mit der Person Klinsmann hat, ist ja deine Sache, aber diese Plattitüden gehen mir so langsam auf den Zeiger.
Schade das du deinen offenen Blick verloren hast.

Ein Desaster! Ne Meinung habe ich noch nicht. Nur ein inneres Aufstöhnen in beide Richtungen. Ich brauche mehr, viel mehr Input. Von einem rbb- Spezial verspreche ich mir nicht allzu viel, weil die eher beschreiben, als analysieren können. Viel zu wenig Zeit, zum Recherchieren.- uff..die Konzentration auf den Klassenerhalt ist mir ja eh viel knapp ausgefallen. Es geht gegen den direkten Konkurrenten, der seit Wochen in äußerst Form ist. Wer jetzt noch abfällig über andere Klubs herzieht als Herthaner, dem ist nicht mehr zu helfen…Au backe!

Stiller 3866
Ich denke Preetz wollte sich nicht jetzt festlegen,
Zu unsicher wirkt die derzeitige Lage.
Ich denke das sich zu viele Kaderspieler mit denen der Verein eigtl. plante, unzufrieden wurden unter Klinsi, da verlängert man nicht erstmal den Vertrag, sondern wartet ab, wie sich die Lage entwickelt.
Ich verstehe auch nicht warum Klinsi da jetzt so ein Druck scheinbar gemacht hat.
Seine Worte waren, er bleibt nur bis Sommer, also warum jetzt?
Wenn das stimmt was Sky dazu sagt, zu seinen Vorderungen, wäre das schon sehr skurril.
Und ich schrieb ja schon, möglich ist alles, aber von Leuten die Preetz sein Kopf schon seit der LuhukayEra fordern, ist mir das zu einfach gedacht.
PS
Windhorst Zustimmung war nur bei Klinsis Ernennung zum Trainer nötig, aufgrund des Interessenkonfliktes. Zum Rest hat er null Entscheidungsbefugnisse. Und er hat Preetz WG und IS vertraut auch ohne Klinsi, sonst wäre er nicht eingestiegen. Klinsi dürfte auch ihn sportlich enttäuscht haben.

3877

jenseits

Ja so sehe ich das auch.

Meine Haltung zu Preetz ist ja bekannt.. bei mir wäre er nach den Relegationsspielen gegen Düsseldorf nicht mehr im Amt, und so wie viele hier im Blog wünsche ich mir ja schon länger Unterstützung von Preetz durch einen Sportdirektor. Ein externer Blick ist richtig, wichtig und vor allem überfällig. Rangnick hätte ich mir gewünscht und stattdessen kommt ein Bauherr mit einer Fülle von Ideen, die er bislang auf welchen Stationen auf Praxistauglichkeit getestet hat ?

Es kann doch aus meiner Sicht nicht gesund sein, dass die gesamten Machtbefugnisse von Preetz weg auf Klinsmann übertragen, und dieser mit so weitreichenden Vollmachten unkontrolliert auch durchaus bewährtes, wie unseren TW Trainer Petry, verschieben kann.

Interessant, und recht brisant finde ich den letzten Absatz im Kurier, den Fechi verlinkt hat.

Da wird das Problem benannt, dass er im Grunde, so schade wie das sein mag, im AR kaum mehr darstellbar ist und das kann mit L.W zu einem größeren Problem werden.

Start-Nr.8
Nö, bei TeBe läufts auch in die falsche Richtung!
Die haben auch erst ihren wichtigsten Geldgeber (und Ex Präsidenten) vor die Tür gesetzt, der den Verein nach oben bringen wollte. Auch bloß weil er einer bestimmten Fangruppierung damit gegen den Strich ging!
Da kannste dich dann also gleich weiter ärgern 😉

3781 absolut!!! sagte ich hier und auch im alten Blog immer wieder, aber naja… die werden sich nicht so leicht aus deren Ämtern drängen lassen 🙁 fast so eine Farce, wie mit dem Schiff Hertha, wovon man nichts mehr hört, da wir ein BCC sind^^

#3841 kann ich nur unterschreiben.

#3864 dies könnte helfen 😀 😛 naja erstmal müssen sich diese Aasgeiermedien die Reste der Hertha holen und dann schauen wir mal, was von dem BCC übrig geblieben sein wird… ich sehe die Marktwerte unserer Spieler schon ins Bodenlose sinken und Tousart wird sich auch fragen, wo er dort aufschlagen möchte 🙁

#3686
#3867

genau…

Mittlerweile ist mir alles egal. Sollen die doch machen was sie wollen. Sollen sie den Verein kaputt machen, zum Abstieg und in die Insolvenz tragen. Interessiert mich nicht mehr. Ich bin es leid und einfach nur sehr müde, was Hertha BSC angeht. Ich kann Hertha nichts mehr geben, so, wie Hertha mir in über 30 Jahren nie etwas gegeben hat.

Ich schreibe nochmal, was ich schon lange wiederhole: Hertha BSC wird niemals etwas schönes erreichen. Dieser Verein zieht Verlierer und Intigranten magisch an. Hertha BSC ist ein zutiefst detsruktives Gebilde. Es kommt aus diesem Verein nur Schlechtes.

Ich wende mich jetzt ab. Union Karten stehen bei Ebay. Mitgliedschaft soeben gekündigt. Meinen Account werde ich von allen Fanforen löschen. Und wenn die Oberliga startet guck ich mal bei TeBe vorbei. Das ist ehrlicher Fussball und nicht diese ganze verlogene Macht-und-Geld-Seifenoper namens Hertha BSC.

PS: Klinsmann, Du krummer Hund, Dein Verhalten ist wirklich ganz, ganz armselig.

Hach ja, der WELMAZ

Momentan ist dieser Blog hier mein einziger Lichtblick der in Zusammenhang
mit unserer Hertha steht.
Vielen lieben Dank dafür…
Der Rest in mir ist traurig ,ratlos und von unserer Außendarstellung peinlich berührt.
HaHoHe… auf das der Verein irgendwie die Kurve bekommt. wie auch immer….
teuer genug ist die Kurve jetzt schon….

Plumpe71 3870

Deinem Kommentar kann ich mich zu 100 Prozent anschließen.

Leider ist es so, dass Windhorst und Klinsmann die Hertha-Geschichte in einer Art fortschreiben, dass man geneigt ist zu sagen: typisch Hertha. Passt leider.

Klinsmanns Rücktrittserklärung war zwar ein Paukenschlag, aber überrascht bin ich gar nicht so sehr.

Heute Abend (20.15 Uhr) gibt’s im RBB Fernsehen ein RBB Spezial über den Rücktritt Klinsmanns

TheRocket 3868

Wenn die Messe gelesen ist und Du intern permanent an einer Front kämpfen muss, anstatt sich auf die Hauptaufgabe zu konzentrieren, dann musst Du die Konsequenzen ziehen.

Und wenn beim Stand von 11 Punkten auch ÖFFENTLICH gesagt wird, dass in dieser Saison ausschließlich der Klassenerhalt das Saisonziel ist (danach schauen wir mal), dann ist es eine hohle Phrase zu sagen, wir warten erstmal das Saisonende ab, wie hier von Sky verkündet.

Oder glaubt hier jemand, Klinsi wäre dann auch in die 2. Liga gegangen?

Ursula
Ich war Insgesamt ziemlich angetan von Klinsmann agieren. Aber im Sinne des Vereins kann man nicht so handeln. Dann hätten die 4 sich treffen müssen und die Kuh gemeinsam vom Eis holen müssen.

Hat Micha geschlafen?

“Der Grund für den Klinsi-Knall: Nach Informationen von BILD und SPORT BILD wollte Klinsmann so schnell wie möglich Klarheit haben, wie es mit ihm über den Sommer hinaus weitergeht. Die Bosse wollten erstmal die weitere Entwicklung abwarten, hatten aber grundsätzlich Interesse, mit ihm weiterzumachen.”

Hat Micha sich dermaßen an die “sich jährlich neu zu verlängernde” Vertragsituation mit Trainern gewohnt?
Ist ermal nicht Branchen-Üblig.
Kann mich schon vorstellen, dass das nicht wie vollstes Vertrauen sich anfühlt.
Und das bei seiner medialen Aufwertung der Hertha.
Auch schade um die economische Nebeneffekte die sowas bringen…

Bin traurig.

Ich bin und kann mir gar nicht im
KLAREN sein, @ Traumtänzer, dafür
weiß ich viel zu wenig substanzielles
und aus bestimmten „Ecken“ möchte
ich nicht informiert werden….

Daher staune ich über einige ehren-
werte User, wie sie mit einer wohl
eher ungesunden Voreingenommen-
heit und hypothetischen Mutmaßungen
zu „endgültigen“, und sehr boshaften
Beurteilungen, dieser für die Hertha
höchst brisanten Vorgänge, kommen
können!?

Das kann ich überhaupt nicht goutieren!

Vielleicht gibt das “RBB-Spezial” heute
Abend daüber realistischere Aufschlüsse?

Nu abba janz schnell….

3862

Traumtänzer

Für mich hat er überdreht und mit Zsolt Petry nahm das alles sichtbar seinen Anfang. Da hat er eine völlig überflüssige Baustelle aufgemacht und eher Jarstein mit verunsichert. Rune hatte sich dazu ja auch schon geäußert.

Eine absolute Posse ist allerdings, dass es Klinsmann offenbar nicht mal mehr nötig hat den Dienstweg einzuhalten. Da erteilt er in seiner Funktion als Trainer den Spielern Maier und Stark die Freigabe,und Preetz schiebt dem ganzen dann ein Riegel vor, ja schon da hätte es ordentlich krachen können.

Nun wird das Bild für mich auch langsam klarer, warum man transferpolitisch so aktiv ist.

Nicht etwa der europäische Leitzins und die günstige Gelegenheit waren die Gründe, sondern es handelte sich um Vorgriffe für die beabsichtigte Funktion als Teammanager beim Bau eines BCC

Nach fest kommt nun einmal ab, ist doch ne alte Handwerkerregel

Der uncharmante Abgang über die sozialen Netzwerke in absoluter Vorkenntnis des Investors ist zudem sehr unappetitlich und stillos. Ich bin gespannt, was da noch alles bekannt wird, gewichten und nach Glaubwürdigkeit einteilen muss dann wohl jeder selbst.

Stiller 3836
Richtig, es ist eine Notwendigkeit.
Solange aber Bremsklötze in diesem Verein gibt, wird es nur schlechter statt besser werden.

Was ich mir noch vorstellen könnte, weil es wie eine Kurzschlussreaktion wirkt, dass Preetz und Co. sich mit einem anderen Trainer getroffen haben, natürlich für die kommende Saison und Klinsmann davon erfahren hat und selbst ja gerne weitermachen wollte.
Daraufhin eben die Pistole auf die Brust gesetzt und nen weiterführenden Vertrag haben wollen und die Verantwortlichen wollten das jetzt noch nicht entscheiden, aber Klinsi wusste, sie haben sich mit jemanden getroffen und wollen was Anderes und dann war eben sein starkes Ego, was er nun unbestritten besitzt, gekränkt.
Darauf dann diese Reaktion.
Und eigentlich mochte ich Klinsmann bisher, aber dieses Verhalten und der Zeitpunkt gehen einfach überhaupt nicht.

Clare0506 Wenn Du Säule bist und möchtest es bleiben, was lieferst Du dem Publikum?

Ich gehe – Stand jetzt – davon aus, dass “Einheit und Zusammenhalt” nicht nur nicht garantiert waren, sondern nicht mehr existierten. Und dass es einen Grund gegeben haben wird, die Klamotten genau jetzt und genau so hinzuschmeissen.

Alles andere ergäbe für mich keinen Sinn und dem hätte auch Lars Windhorst nicht zugestimmt.

Spandauer Hältst Du es für unmöglich, dass Klinsmann öffentlicher Schlussstrich nur eine Reaktion darauf ist, dass Preetz klammheimlich – also ohne offenes Visier – gegen ihn intrigiert hat? (Quasi zum eigenen Wohl – also das, was Du Klinsi vorwirfst?)

Was glaubst Du, bedeutet es, wenn Klinsmann davon berichtet, dass Einheit und Zusammenhalt nicht garantiert waren?

Ignorierst Du das einfach bei Deiner Meinungsfindung?

Es war doch geplant Klinsmann solte erstmal Übergangsweise übernehmen? Und nach der Saison wird geschaut ob jemand anders übernimmt (Kocac?).

Anscheinend hatte er jetzt nach 10 Wochen andere Pläne und wollte alles übernehmen.

Kein guter Tag für Hertha!
Ich warte erstmal den VAR ab!
HaHoHe!

Sorry ich habe kein Verständnis für die Posse. Vor allem der Zeitpunkt ist katastrophal.. Nach diesem Grottenkick eine verunsicherte Mannschaft im Stich zu lassen, ist schoflig. Gab es deshalb die zwei freien Tage, um das vorzubereiten?
Egoismus pur. Wenn es wirklich um mehr Geld und Einfluss gegangen ist, hätten die Kämpfe intern länger gedauert.

Unabhängig davon, dass mich der Zeitpunkt und der Stil von Klinsmanns Hinwerfen sehr überraschen…wenn die Infos der Säulen stimmen, worum es hier anscheinend wirklich geht, dann wird die Sache ja zumindest mal etwas klarer und im gewissen Sinne auch etwas nachvollziehbarer.
Jetzt kann man halt fragen: Hat Klinsmann hier mit seinen Forderungen/Vorstellungen überdreht oder kommt unser Verein nicht aus den Puschen (Stichwort: “Abwarten wie es sich entwickelt und dann ggf. im Sommer wieder vor dem Problem zu stehen, eine Trainersuche einzuleiten”)? Ich bin mir da ehrlicherweise gerade nicht so ganz im Klaren darüber.

3841
Möglich, muss aber nicht sein.wäre auch möglich das klinsi zu viel wollte und Preetz richtig gehandelt hat.
Viel lächerlicher ist doch das ein Trainer feige per Facebook abtritt und man das gleich nutzen will um andere Personen schlecht zu machen.
3843
Wunschdenken würde ich sagen,
ausgetreten interessant,
das erklärt den Dauerregen.

NKBerlin –> 3856
Das sehe ich absolut genauso kritisch wie Du!👍
Ein kleiner Unterschied dabei ist, die Spieler bringen uns maximal in die zweite Liga – schlechtes Management in die Vierte!

3846
Auch meine Meinung. Ein den Verein schädigendes Verhalten von Klinsmann! Nur der Schweizer L. F. hat ein ähnliches Desaster angerichtet. Wie Klinsmann im Aufsichtsrat noch Respekt erwarten kann ist mir ein Rätsel. Offensichtlich wurden wir alle verarscht oder wollten uns ver…

Langweilig wird es bei uns wohl nie !

Egal was da vorgefallen ist und egal wie sehr man sich gezofft hat, man DARF als Trainer in solchen Richtungsweisenden spielen NIEMALS zurücktreten.

Sollte Klinsmann wirklich mehr Macht und eine vorzeitige Vertragsverlängerung gewünscht haben und Preetz die Situation berechtigterweise abwarten, dann ist der Rücktritt über Facebook eine Farce. Denn es zeigt dass hinter dem gutgelaunten Klinsi ein egozentrischer Machtmensch steckt der alle Macht an sich reißen will!

Dann lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

@Günter Schwartz
Weltklasse. Nur die Spieler zählen. Der Rest ist ungeklärt.

TheRocket – Du wirfst Klinsmann Egoismus vor. Schaue Dir mal die Spieler an, wo jeder mehr an sich, als an der Verein denkt.

backstreets29 3841
Absolute Zustimmung!

Da Klinsmann meines Wissens selten Unüberlegtes tut…
Wäre es nicht denkbar, dass er diesen Bruch jetzt benötigt, damit Windhorst, sein Freund und Geldgeber, die Causa Preetz und Gegenbauer beenden kann?

Jetzt zählt wieder was auf dem Platz passiert. Auch nicht schlecht. Schuldzuweisungen mache ich erst wenn ich mehr gesicherte Informationen habe.

Super die Herren Gegenbauer/Preetz. Genau die richtige Zeit um schön abzuwarten. Passt auch zum bisherigen Agieren. The empire abwartet back. Unterstes Mittelmaß ist scheinbar sehr kuschelig. Piatek, Cunha usw. werden Bauklötze staunen was hier so alles nicht möglich ist.

Man darf auf das Auftreten der Mannschaft gespannt sein. Wer nicht mitzieht, darf sofort gehen!

backstreets29 10 Jahre Preetz-Gegenbauer-Bilanz sprechen Bände.

Und natürlich hat Klinsmann Hertha einen Gefallen getan. Wenn sich das “Auflaufen lassen” gegen Paderborn unter seiner Führung wiederholt hätte, dann wäre der Abstieg nur noch ziemlich schwer zu verhindern gewesen.

Glaubt irgendjemand hier, Klinsmann wäre so doof (wie er hier von einigen Voreingenommenen gesehen wird) und gefährdet “aus Egoismus” die Investition seines Mentors? Und der gibt dazu am Tag vorher auch noch sein Placet? Ich halte das für ziemlich naiv.

Es mag eine Kooperation zwischen der Gegenfraktion innerhalb der Mannschaft und dem Altmanagement gegeben haben. Es wird aber trotzdem für Preetz nicht leicht, diese nun wieder einzufangen.

Pulverfass ist ein gutes Stichwort, backstreets29

Genau auf dem würde der Verein aber aus meiner Sicht sitzen, wenn die Machtfrage hier nicht zügig geklärt und Klinsmann tatsächlich in den AR zurückkehrt. Der Investor kann diesen Platz beanspruchen, für mich ist diese Konstellation undenkbar und so kommt der Verein nicht zur Ruhe.

Hertha BSC —–> Berliner Chaosklub, JETZT muss nicht nur im AR sondern was passieren sondern Preetz am besten seine Beine in die Hand nehmen und qualifizierten und kompetenten Mitarbeitern den Weg ebnen.

Eine der wirklich interessanten Fragen ist, was ist zwischen gestern facebook Interview und heute Rücktritt passiert. Und bitte wer möchte Nouri als Trainer?????

Stiller –> 3836

Ohne Frage, sportlich können wir uns nicht beschweren, denn er hat in der Bundesliga 12 Punkte geholt in 9 Spielen, wenn ich das richtig sehe und das in einer Situation und gegen Gegner, wo man es nicht zwingend erwarten konnte.
Er hat auch medial sicher einiges gut gemacht, sehr viel auf sich gezogen und die Mannschaft hatte dadurch weniger medialen Druck.
Die ganze Energie und Euphorie die er mitbrachte, hat uns sichtlich gut getan – ohne jede Frage.

ABER …
das rechtfertigt nicht so ein Verhalten und sollte stimmen, was Sky und BILD berichtet und meist sind sie ziemlich gut informiert, hat der Verein gut gehandelt, wollte erst den Klassenerhalt sichern und dann in Ruhe über die Situation reden.

Windhorst, Friedrich und einzelne Spieler wurden bereits gestern Abend informiert, alle Co-Trainer und alle anderen Spieler heute morgen und Preetz und Co. wohl erst danach zeitgleich mit dem Post auf FB.
Das ist einfach komplett unterirdisch und sollte das so stimmen, hat derjenige im Verein, der Klinsmann diese Zugeständnisse Richtung Teammanager nicht machen wollte, alles richtig gemacht!
So ein Egotrip geht einfach nicht und natürlich haben auch in anderen Verein Trainer und Manager durchaus viel Macht, aber die handelnden Personen sollten sich eben nicht über den Verein stellen und dieses Gefühl hat man bei Klinsmann häufiger, sowohl intern im Verein, als auch außerhalb bei Mitgliedern, Medien und Fans.

Natürlich ging es Klinsmann um Befugnisse und Klarheit über sie Zukunft. Das ist ja kein 6 Monats-Projekt. Und: Niemand arbeitet mal so ins Blue hinein. Erst recht nicht jemand, der die Angelegenheit aus Herzensgründen, aber nicht Geldgeilheit gemacht hat, im Gegensatz zu 50% der Spieler.

Entweder Hertha als Verein steht zu einem Wandel oder eben nicht. So wie es aussieht, nicht. Das aber hat die GF und die Spieler zu verantworten.

Klinsmann kann man vorwerfen, den Starrsinn und die Geldgeilheit Anderer unterschätzt zu haben.

backstreets29 3841 “Ich hatte in meinem Eröffnungsbeitrag hier im Blog kürzlich das Pulverfass
angedeutet, auf dem Hertha sitzt.”

Daran sieht man welche Experten hier die Eröffnungen schreiben” 😉

Vom ersten Tag an,war doch erkennbar, dass Klinsmann im Grunde kein Stein auf dem anderen lassen wollte. Das war auch schon von seinen vorherigen Trainerstationen bekannt, nicht immer mit Erfolg gesegnet. Dass damit nun eine Entmachtung von Preetz einher gehen sollte war ersichtlich! Doch Michael Preetz ist nur am “Leben” weil ihn Gegenbauer am solchen lässt und der wiederwahlpräsidentenkandidat, war dafür nicht zu hören. Preetz musste die Klinsmannsche Revolte alleine öffentlich ausschlagen!!!! Als Vereinsmitglied würde ich die wiederwahl von Gegenbauer sehr in Frage stellen,ich bin aber zum Glück kein Mitglied mehr. Was mich sportlich interessiert, wessen Transfers waren die jetzt getätigten???Sind die Klinsmann oder Preetz Transfers oder von beiden? Bei der Disharmonie glaube ich an keine Transferharmonie! Siehe Stark und Maier!

Ja. 3831 es geht noch,
Windhorst Kohle und Klinsmann Tätigkeit,
da wurde nur aus Liebe zum Verein und zur Stadt investiert. 😉
Wie nennst du so einen Abgang durch die Facebook Hintertür?

Ich versteh hier die Haudrauf Mentalität auf Klinsmann nicht.
Gibt es evtl auch eine Möglichkeit, dass man sich vorstellen kann, dass
der ein oder andere Spieler zu Preetz gerannt ist und rumgeheult hat?

Preetz ist der Letzte, der sich vor jemanden stellt, der ihm den Popularitätsrang
ablaufen könnte.

Ist es vielleicht auch möglich, dass Preetz Angst um seinen Job hatte, weil man
bereits über Veränderungen im Sommer gesprochen hat?

Hier nur auf Klinsmann zu dreschen halte ich für zu eindimensional.

Ungeachtet dessen, bin ich immernoch der Meinung, dass Preetz abgelöst
werden sollte. Ein Sonnenkönig, der keinerlei Kompetenz neben sich duldet,
schadet mehr, als er nutzt.

Ich hatte in meinem Eröffnungsbeitrag hier im Blog kürzlich das Pulverfass
angedeutet, auf dem Hertha sitzt.

Was auch immer passiert ist, so hätte Klinsmann nicht agieren dürfen. Bei mir ist er damit unten durch

Die “erste Säule” berichtet jetzt auch:
“Der Grund für den Klinsi-Knall: Nach Informationen von BILD und SPORT BILD wollte Klinsmann so schnell wie möglich Klarheit haben, wie es mit ihm über den Sommer hinaus weitergeht. Die Bosse wollten erstmal die weitere Entwicklung abwarten, hatten aber grundsätzlich Interesse, mit ihm weiterzumachen. “

Klinsi und Windhorst vs Preetz und Gegenbauer, dass wird ein schöner Machtkampf und unseren Verein noch weiter schaden.

Was ein Hammer!!
Schade.

OK, TheRocket , darüber könnte man reden.

Ich sehe (was wir halt so erfahren) es bislang zwar anders. Vor allem, weil sich Klinsmann ja gar nicht ÜBER den Verein stellen KANN. Und sein persönlicher Trip kann es auch nicht sein, weil Hertha mit 11 Punkten vor der Wand stand und offensichtlich kein anderes Trainerteam bereit stand um den Klassenerhalt anzugehen.

Es ist aus der bitteren NOT geboren worden. Und da der Investor aber bei Hertha nicht eingestiegen ist, um es vor der Pleite zu retten, MUSS jede Neuausrichtung und jede Spielerinvestition an der Zielsetzung gemessen werden.

Das ist kein Egotrip, sondern eine NOTWENDIGKEIT.

Im besten Fall ginge Preetz dann tatsächlich als Gewinner aus dem Konflikt hervor, so bitter wie das so manchem vielleicht aufstößt.

Wohl ist mir dabei auch nicht, noch viel weniger bei seiner Trainerwahl, aber Klinsmann ist viel zu weit gegangen und die kolportierten Forderungen bei Sky kann der Verein unmöglich erfüllen.

Das ist in der Tat Preetz seine ureigenste Aufgabe, ebenso wie an einem Parallelszenario mit einem Feuerwehrmann zu arbeiten, wenn gegen Paderborn und Köln nicht ausreichend gepunktet wird.

Auch interessant laut Kicker:
Windhorst: “Ich habe gestern davon erfahren”
aha und der Verein erst heute per Facebook …das sagt alles!

Beide Seiten werden jetzt über die Presse versuchen möglichst gut dazustehen.
Von daher muss man jede Aussage mit Vorsicht genißen.
Hoffentlich wird das nicht zu einer Schlammschlacht…
Schade dass UB nicht da ist um uns mit Hintergrundinfos zu versorgen.

Mehr sag ich dazu auch schon nicht mehr.

Also laut Sky zusammengefasst: Klinsmann wollte auch nach der Saison hier Trainer bleiben, alles an sich reißen (mehr Macht) viel mehr Gehalt einsacken. Das wurde ihm nicht zugesichert, es sollte erstmal der Klassenerhalt gesichert werden und jetzt tritt er bockig zurück!

wanze

Erst rettet Windhorst Hertha vor der Pleite; dann springt Klinsmann für Preetzens Offenbarungseid, Herrn Covic, ein um Hertha den Arsch zu retten.

Und schließlich. bezeichnest Du ihn als “Ratte”? Geht’s noch?

Stiller –> 3824

Dafür gibt es in Deutschland eigentlich nur ein Argument … es ist nach derzeitigen rechtlichen Stand aber eben auch ein Totschlagargument.

NIEMALS steht eine einzelne Person über einem Verein!
Egal ob es Windhorst, Grinseklinsi, oder wer auch immer ist – ein Egotrip kann sich ein Verein niemals gefallen lassen.

Sicher hat Micha in den letzten Jahren auch viele Fehler gemacht, aber eines kann man ihm sicher nicht vorwerfen, dass er sich über den Verein gestellt hat.
Das war hier bei Klinsmann ja nun eindeutig anders und da finde ich gut, dass im Verein Leute sind, die dann ein Machtwort sprechen. Selbst wenn ich diese Leute auch nicht immer mag.

Das ist in England halt anders, aber dort sind es eben auch keine Vereine mehr!

Also schreibt sich wie eine Überreaktion von mir, aber ich werde noch die Mitgliederversammlung abwarten und dann meine Mitgliedschaft kündigen so wie das hier alles läuft und schon mehr oder weniger über einige Jahre kann ich diesen Verein nicht mehr finanziell unterstützen, sorry.

3822

Stiller

Ich befürchte , dass uns nach den Vorgängen und dem Medienspektakel, was jetzt folgt, so viel Reputation verloren geht, dass ich an Niko Kovac kaum noch glauben kann.

Ich würde ihn hier sehr gerne sehen, fürchte aber das ist derzeit illusorisch und erst muss das Feld aufgeräumt werden. Dieses Theater kommt zur absoluten Unzeit und da kann ich Klinsmann schwer aus der Kritik rausnehmen. Es geht aktuell ausschließlich um den Verein, verletzte Eitelkeiten haben schon einmal 2009 dem gemeinsamen Erfolg im Weg gestanden. Ein Sieg gegen Paderborn wäre aktuell so wichtig.

Die Ratte verlässt das sinkende Schiff, was für ein billiger (teurer) Abgang.
Dardai wird das glaube ich nicht machen.
Jetzt kommt mit Labbadia sicher der nächste Motivator.

TheRocket 3824

Sollte dem wirklich so sein, wie es auf Sky gemutmaßt wird, hätte Preetz sogar alles richtig gemacht.

Für sich persönlich auf jeden Fall. Warum aber für Hertha? Hast Du da vielleicht ein Argument anzubieten? Lass rüberwachsen. 😊

tja Klinsmann wollte alles an sich reißen und viel mehr Gehalt und Macht!

Laut Sky gab offensichtlich auch Meinungsverschiedenheiten zwischen Preetz, Gegenbauer weil Klinsmann über den Sommer hinaus als Trainer arbeiten wollte und noch mehr Macht und Geld als Trainer haben wollte.

Ich denke mal die Vermutung die grade auf Sky geäußert wurde, wird es am ehesten treffen.
Klinsi wollte einen Vertrag für die kommende Saison haben mit deutlich mehr Befugnissen in Richtung Teammanager, was er ja eh lieber ist, als einfach nur Trainer und das wollte ihm der Verein so nicht zugestehen und ihm möglicherweise auch nicht die Millionen dafür hinterherwerfen.
Sollte dem wirklich so sein, wie es auf Sky gemutmaßt wird, hätte Preetz sogar alles richtig gemacht.

Plumpe71

Ich bin mir sicher, dass Preetz einen anderen Trainer sofort geholt hätte, wenn einer bereit gewesen wäre unter Preetz nach Berlin zu kommen. Schon Covic war sein Offenbarungseid .

Vielleicht ist jetzt wirklich einer frei (Kovac?) und er hat die Chance genutzt? Wir werden sehen.

jenseits Prinzipiell richtig. Wenn, dann wird er es aber nur trotz Preetz machen.

Ansonsten erinnert mich Herthas interner Klüngel übrigens immer mehr an Schalke. Allerdings ohne den trotzdem erlangten sportlichen Erfolg der Gelsenkirchener.

Klinsmann ist nach der Posse im AR des Vereins im Grunde kaum noch tragbar, und zwar ganz unabhängig davon, ob das für den Ausgang der Saison weitreichende Folgen hat, oder ob die Klasse gehalten wird.

Die Frage muss schnell beantwortet werden, wer gegen Paderborn die Mannschaft betreut und wer überhaupt den Trainer zu bestellen hat, so ganz klar scheint das ja nicht zu sein.

Ist Klinsmann noch in der Stadt oder war sein Facebook-Abgesang schon im Flieger? Keine Eier wie ein schwyzer Hirnli. Enttäuschend!

Auf Sky lässt der Kommunikationsexperte Michel Cramer kein gutes Haar an Klinsmann, er meine das es ein typischer Klinsmann sei, und der Mann kein rückrat habe sich per Facebook zu verabschieden, und seine Egoisten Nummer durchzieht. Und viele auf diesen Mann immernoch hereinfallen, und Hertha damit zur Lachnummer der Liga gemacht hätte.

Papa Zephyr Eigentlich ein schöner Gedanke an so einem besch…. eidenem Tag. 😉

Ich bin gerade dermaßen enttäuscht…. ich finde kaum Worte dafür… 🙁

Was können Preetz und Gegenbauer für Klinsis Feigheit ?
Wieder Typisch es passiert was schlechtes, also Manager raus. So geht’s dann aber auch dem nächsten Manager. Naja……
Ich bin erstmal geschockt.
Ich hoffe Klinsi hat die Eier im Detail zu erzählen, was ihn geritten hat. (Spieler oder Verantwortliche)
In den AR würde ich ihn solange nicht mehr sehen wollen, riecht nach weiterem Rosenkrieg. Noch sehe ich das Projekt nicht als gefährdet, sollte Windhorst Klinsi nicht als Fixpunkt erachtet haben.(er kam schon vor klinsi) Sonst war es das dann wohl mit den Zukunftsplänen.😢

Der Einzige im Verein, der vernünftig zu sein scheint, ist Dardai. Er soll bitte den Trainer- und den Managerposten übernehmen, um Schlimmeres vom Verein abzuwenden. Falls wir überhaupt noch Herr bzw. Dame im eigenen Haus sind.

Jay

Klinsmann hat uns ordentlich gegen die Wand gefahren!

Hä? Und wo standen wir, bevor Klinsmann kam??? Gab es da noch Luft zur Wand???

Jay
Ich bin mir sehr sicher, dass du das noch mal anders sehen wirst

Stiller
100% d‘accord.

Wenn sich der Sturm der Entrüstung gelegt und die Presse ihren Kuchen an der Sache gemampft hat, werden Einige wieder klarer sehen. Panik ist ein guter Ratgeber.

Es trifft jetzt die Richtigen.

Klinsmann hat uns ordentlich gegen die Wand gefahren! Über Facebook seinen Rücktritt verkünden ohne den Verein zu informieren und das alles nach seinem ganzen geschwätz im Vorfeld.

Er ist ein Selbstdarsteller dem es nicht um den Verein geht sondern nur um ihn. Bitte sofort aus dem AR werfen diesen Mann und irgendwie versuchen wieder Ruhe rein zu bekommen.

Ich würde mal am ehesten vermuten, dass Klinsmann vor allem an sich selbst gescheitert ist und weniger an Preetz und Gegenbauer. Seit dem Investoreneinstieg waren die doch faktisch kaltgestellt. Dennoch wäre es richtig gewesen von Anfang an klare Führungsstrukturen zu schaffen.

Dieser schwelende Konflikt, der im übrigen noch immer andauern dürfte, war doch spürbar. Die vielen kleinen Hinweise, die Stark/Maier Transfer Geschichte, dann spricht der eine von Visionen und BCC, während der andere lieber Vorsicht und Demut predigt. Das kann doch alles nicht wirklich überraschen, dass das Fass irgendwann überläuft.

Ob Kovac sich das hier noch antut?

Ich sehe gerade in Gedanken Preetz vor dem Haus von Dardai stehen und sturmklingeln.
Drinnen steht Dardai und denkt sich: “Na – wie lange lass ich ihn noch warten?”

Und bei RTL2 überlegt man gerade, wie man aus dem ganzen eine schöne Doku-Soap machen kann…

Das hinter den Kulissen via Stark, Kalou, Ibisevic, Jarstein etc. kräftig geheult und gekeift wurde glaube ich auch. Sehe das aber letztendlich nicht als den ausschlaggebenden Punkt. Da muss es einen massiven Vertrauensverlust gegeben haben. Entweder verhandelte Micha ohne Klinsmanns Wissen mit einem Trainer für nächste Saison oder aber für ein Notfallszenario nach dem Kölnspiel.
Befürworten würde ich Dardai, solange Preetz im Amt ist, aber völlig unwahrscheinlich, oder aber Kovac kann sofort.

Teile der Mannschaft waren unzufrieden und sind zu Preetz gerannt und haben sich ausgeheult. Preetz will nicht machtlos dastehen und arbeitet gegen JK. Und Gegenbauer? Sinnlos!
Eigentlich gehören alle die daran beteiligt waren gefeuert.

Hertha BSC avanciert zu einer der größten Soap-Operas im Profifußball

Pure Fassungslosigkeit

Kamikater 3798 Das sehe ich auch so.

Wobei, “die” Spieler eher nicht. Einige waren doch schon auf dem Absprung. Dann wird es für Preetz aber noch schwerer.

Wenn Lars Windhorst clever war, wird er den Teil seiner Investition, die das negative Eigenkapital bereinigt (also knapp die Hälfte) gegen Spielerwerte abgesichert haben. Ich kenne ihn ein wenig und halte das durchaus für möglich. Mal schauen.

was macht eigentlich König Otto?

Tedi 3-0 Tesla

Nouri also erstmal, na mal kucken wie lange

Wer soll Nachfolger von Klinsmann werden? Viele von Euch wollen wohl Dardai zurück? Oder doch jemand anderen? Ich befürworte eher einen wie Bruno Labbadia! Dardai und Preetz ist wohl nicht mehr machbar und dann was passiert mit Preetz und allen anderen da oben!

Schande über Preetz und Gegenbauer. Sie sind die Totengräber des Vereins und haben es jetzt fast geschafft. Deutlicher gehts nicht mehr!

Jetzt haben Preetz, Schiller und die Spieler das erste Mal richtigen Druck!

Mit handelnden Personen können auch die Spieler gemeint sein, die seit Monaten nur ihren eigenen Egotrip fahren. Sei es die Wecheslei bei Kalou, erst ja – dann wieder nicht, weil kein Angebotener Verein ihm passt. Die Beschwerden von Spielern, weil sie nicht mehr in der ersten 11 sind. Das Jahrstein sich heimlich mit Zolt austauscht und nun Kraft, der sich krank meldet weil er im Pokal nicht gleich gesetzt ist. Die Spieler untergraben mit ihrem Verhalten die Autorität der Trainer und stellen ihr Ego vor die Belange des Vereins und gefährden so die Konzentration auf den Abstiegskampf. Man sollte nicht nur auf Klinsmann herum hacken, sondern die Spieler mal gewaltig hinterfragen, was diese für eine Berufsauffassung haben, wenn jeder zuerst nur an sich denkt anstatt den Verein im Vordergrund zu sehen !!!

Funkel ich hör dich trapsen….

Micha traue ich jetzt alles zu

Mich haben zwei Dinge bei Klinsmann gestört, zum einen und das ist mein persönliches “Ding”, ich mag nicht solche”Verkäufer Typen”,Leute, die mir alles schön reden. Dann fand ich seine bisherigen Leistungen als Trainer etwas überschätzt.Nouri als Co war mir eher suspekt! Aber dennoch bekam auch er seine Chance und ich unterstützte jeglichen Optimismus. Was mich störte waren die sich ständig widersprechenden Aussagen zum einen bei Klinsmann selber, zum anderen zur alten Garde an der Spitze.Mich störte, dass seine Aufstellungen,kein Vertrauen in eine feste Formation aufbaute. Und mich störte wie er mit einigen verdienten Herthanern insbesondere Kalou umgegangen ist. Kamikater stellt die absolut richtig Frage. Ich glaube es ist eine Mischung aus allen Optionen , tippe aber vor allem auf Option 2. Aussehen tut alles wie eine Art Fahnenflucht, nur kann so jemand dann noch Aufsichtsratsmitglied bleiben??!Die nächsten Tage,vielleicht sogar Wochen werden sehr spannend

@Kami 3778
Durchaus interessante These. Wenn die aber nur ansatzweise stimmt, dann ist das ganze Konstrukt Fußballverein Hertha BSC ja mehr als lächerlich. Dann braucht’s keine sportliche Expertise in der Vereinsführung und kein Trainerteam, wenn hier am Ende nur die Berater “aufstellen”.

Ich bin echt geschockt. Muss ich gestehen. Ich verstehe das überhaupt nicht, was da gerade los ist, weil: Gestern noch dick im Facebookchat und heute schon weg vom Fenster. Da muss doch irgendwas zwischenzeitlich passiert sein, sonst schmeißt Klinsmann nicht einfach Knall auf Fall hin. Wenn der Entschluss in ihm schon langsam gereift ist, hätte er doch vermutlich auch nicht mehr diesen Chat gestern gemacht. Und ja, was Ihr hier auch schon thematisiert: Was macht das alles für einen Eindruck auf die Spieler, die jetzt neu verpflichtet wurden? Womöglich sich auch aufgrund von Klinsmanns Reputation auf den Gedanken überhaupt erst eingelassen haben. Ey, Mann. Das ist wirklich alles ziemlich unterirdisch. Und ich dachte immer, mehr als sich über diesen üblen Fußball bei Hertha zu ärgern geht nicht….

Wenn jetzt Dardai ernsthaft eine Option sein sollte, dann muss Preetz aber wirklich mal langsam den Hut nehmen.

Und klar: Kann Klinsmann nach so einer Aktion noch Mitglied im Aufsichtsrat bleiben/sein? Wenn er da ein Ding mit Preetz zu laufen hat, werden die Scharmützel ja weitergehen….

Klinsi sollte auch gleich aus dem Aufsrichtsrat fliegen nach so einer Aktion. Nicht mal dem Verein bescheid zu geben und über Facebook die Bombe platzen lassen? Gestern noch ein Facebook Interview geben mit den Fans?

Was für ein Blender!

Danke, danke, danke, Jürgen Klinsmann.

Meine Meinung:

Gestern habe ich noch über das für mich ungeklärte Verhältnis Preetz & Gegenbauer zu Klinsmann & Windhorst geredet und es angesichts des Auftretens der Mannschaft hinterfragt. Dass da nur eine ziemlich dümmliche Antwort kam, ist bezeichnend. Und jetzt ist es passiert.

Wieder einmal haben es Gegenbauer und Preetz geschafft, die Futtertöpfe für sich zu organisieren. Dem Veränderungstempo konnten und wollten sie nicht folgen. Bei der Mitgliedschaft und den Steuerungsmöglichkeiten in die Mannschaft hinein (mE gehörte Lusti früher auch zu denen), ist das wohl auch keine Kunst.

Ich denke, Klinsmann hat den Weg frei gemacht, um nicht noch so eine Beleidigung gegen Paderborn einzustecken, wie er sie gegen Mainz erleiden musste. Und das, obwohl er durch sein sofortiges Einspringen mit einem kompletten Team(!) innerhalb kürzester Zeit Hertha den Arsch vor der Winterpause gerettet hat. Das hätte das gesamte Trainerteam nicht verdient.

Ich halte seine Reaktion für 100% folgerichtig. Nur glaube und hoffe ich nicht, dass das der Abschied aus der Verantwortung war. Denn als Aufsichtsrat wird Preetz nun wohl den perfekten Begleiter haben. 😊

Ist vielleicht das Mainz Spiel sein Rauswurf gewesen von den Spielern, genauso wie das Augsburg Spiel von Covic, fragen über Fragen.

Wer’s glaubt…
“Wir sind von dieser Entwicklung am Morgen überrascht worden. Insbesondere nach der vertrauensvollen Zusammenarbeit hinsichtlich der Personalentscheidungen in der für Hertha BSC intensiven Wintertransferperiode gab es dafür keinerlei Anzeichen. Über die weiteren Entwicklungen werden wir zu gegebener Zeit informieren”, sagte Michael Preetz.

Preetz raus!

Eigentlich war es ja absehbar, dass es ordentlich knallt.
Da wird endlich fussballerische Kompetenz in den Laden geholt und zack
bricht der Krieg der Eitelkeiten aus.
Preetz is dufte als Verwalter, aber Aufbruchstimmung, Euphorie entfachen
dass ist nicht seine Kernkompetenz.

Mal schauen wie es weitergeht

Wie soll man das jetzt beurteilen?
Ist Klinsmann der Ansicht, dass Hertha nicht mehr vor dem Abstieg zu retten ist? Nun tritt er ab und kann dann hinterher sagen: Bei mir hatten sie 6 Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Damit ist er fein raus….
Oder sind zu viele Gräben zwischen den Alt-Spielern (Kalou, Ibi, Kraft, Stark etc.), Alt-Verantwortlichen und Alt-Verdienten (Preetz, Gegenbauer, Petry, Dardai etc.) und dem neuen Trainer- und Funktionsteam entstanden?
Was wird jetzt aus Nouri, Feldhoff und Friedrich?
Das es bei der Klinsischen Erneuerung auch genügend Gegenwinde der Alteingessenen gibt, ist nicht verwunderlich und war uns allen bewusst.
Wie geht es nun weiter?
Wir werden in den nächsten Tagen sicher mehr erfahren, wer wie und wo steht.
Leider sehe ich, nicht zuletzt wegen der spielerischen Nichtentwicklung der Mannschaft, aber vor allem Dingen wegen dieser grandiosen Unruhe im Verein, sehr schwarz für diese Saison. Und sollte der Abstieg kommen, wird Hertha nicht so schnell wieder in die Bundesliga zurückkehren.

Bestätigung nun von Hertha selbst – Klinsmann nicht mehr Trainer

Dann müsste ja heute noch eine Pressekonferenz kommen, der Raum wird bestimmt aus den nähten platzen, hoffentlich werden auch kritische Fragen gestellt, ich will antworten was mit diesen Verein los ist, wo ich noch Mitglied bin, noch.

Wir nähern uns tatsächlich mehr und mehr dem HSV auf die Eine oder andere Weise, aber lieber ein Ende mit Schrecken.. er hat hier angefangen mit der Jarstein / Zsolt Petry Posse reichlich Porzellan zerschlagen, aber für soviel Selbstreflektion, dass er als Trainer eine Fehlbesetzung ist, gebührt ihm auf jeden Fall respektvoller Dank. Hoffentlich geht der Kelch als Sportdirektor auch an uns vorbei, sonst steht hier zur neuen Saison womöglich sein Filius im Kasten, ausschließen würde ich hier wirklich nichts mehr.

Wie ich u.a. hier unlängst schrieb, wer alles will , schafft am Ende gar nichts. Der Veränderungsprozess war einfach viel zu groß und er hat hier viel zu schnell zu viele Veränderungen angestoßen und sich übernommen. Bei einem solchen Prozeß, gerade im laufenden Betrieb, müssen nach Möglichkeit alle Parteien mitgenommen und eingebunden werden.

Es war doch mehr als offensichtlich, dass hier alle Beteiligten längst nicht an einem Strang gezogen haben.

Es braucht klare Führungsstrukturen, wie sonst soll denn so ein gedeihliches Zusammenarbeiten möglich sein

Allzu lange ist es ja nicht her, dass Klinsmann sowohl Stark als auch Maier die Freigabe erteilte und dann von Preetz zurückgepfiffen wurde. Das ist an und für sich schon ein starkes Stück an Kompetenzüberschreitung und ich bin gespannt, was hier an tatsächlichen Gründen noch zu Tage gefördert wird. Jetzt muss man tatsächlich aufpassen, dass hier nicht alles in Chaos versinkt.
Das schreibe ich ganz ohne Häme, diese Entwicklung finde ich nicht überraschend.

Was hatten wir für ruhige Zeiten mit Dardai, gerade auch in der Außenwahrnehmung als solider bescheidener Klub

Das ist doch nen Scherz?!
Wie feige muss man sein?
Also wenn der Account NICHT gehackt ist, sollte der Mann sich was schämen.
Auch wenn er Angst hat, wie bei den Bayern rausgeschmissen zu werden. Was ist das für eine Art, ohne Vereinskenntniss so ein Statement abzugeben?!

Wie gesagt, alles hoffentlich nur ein Scherz…

Wie ich neulich schon schrieb : Wenn ich zaubern könnte, würde ich Pal Dardai für den Abstiegskampf wieder ins Amt setzen.Schritt eins ist damit vollzogen. Was auch immer intern vorgefallen sein mag, erst das Unterste zu oberst kehren und sich dann Knall auf Fall verabschieden, geht gar nicht. Auf keinen Fall dürfen jetzt seine Adlaten das schlingernde Schiff weiterfüren, dann läuft es auf Grund

Für mich, nur für mich(?) ist allein schon diese Formulierung

..auf diesem Wege sage ich ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spieler, Fans, Zuschauer, Betreuer und Mitarbeiter von Hertha BSC….

ein mehr als deutlicher Fingerzeig, wo bzw, an welcher Stelle es hakte.
Es bleibt dabei, der Fisch stinkt weiterhin vom Kopf….

Weiß er, dass er mit dieser Mannschaft kein Land gegen Paderborn, Köln, Düsseldorf und vor allem Union sieht?
Welche Rolle spielt Preetz?
Waren das alles jetzt Klinsmanns Transfers?

Vor allem: wessen Vertrauen hat er nicht mehr gespürt? Preetz? Die Spieler? Windhorst? Sorry, gefühlt hat er doch alle Verantwortung an sich gerissen… Hat er also das Vertrauen in sich selbst verloren?

Was kann passiert sein?

Option 1: Er ist an den Spielern gescheitert.

Wahrscheinlichkeit: gering, denn er hat nicht nur mehr Expertise als jeder Spieler, sondern hat auch in der Vergangenheit niemals einfach hin geworfen.

Option 2: er ist intern an Preetz, Schiller und Gegenbauer gescheitert.

Wahrscheinlichkeit: absolut unwahrscheinlich. Als vom Investor im Aufsichtsrat installierte Figur hat er sehr große Machtbefugnis und kann auf jeden einzelnen Geschäftsführer gewaltigen Druck ausüben.

Option 3: er ist an den Beratern gescheitert.

Das ist die wahrscheinlichste Option von allen, denn es wird Einsatzgarantien für Spieler gegeben haben, mit denen er definitiv nicht weiter arbeiten will. Das aber führte zu den Querelen mit den Beratern über die Spieler wie Stark, Plattenhardt, Grujic, o.A.

Unabhängig von dem Hohn, der nun aus Köpenick, den ganzen Herthahassern in Berlin und der übrigen Republik, den Medien und den Beratern kommen wird, hat er wahrscheinlich einfach nur ausgesprochen, was im Fußball wirklich kaputt ist: Nämlich dass die Macht gar nicht mehr beim Verein, sondern den Beratern sitzt.

Für mich gibt’s nur noch Eines: die Spieler gnadenlos auszupfeifen, die ihre Leistung nicht erbringen. Im zweiten Fall bis Saisonschluss. Ohne Gnade. Mit den Fingern auf genau die richtigen Verantwortlichen zeigen und diese scheixx Millionäre an der Ehre packen.

In Berlin ist immer was los, Hertha und die Politik einer übertrumpft den anderen! Frau Karrenbauer wird doch frei, vielleicht können wir die ja einbauen !! Meine Güte…

BZ schreibt:

Arne Friedrich, den Jürgen Klinsmann bei seinem Amtsantritt als Performance Manager installiert hat, sagte auf BZ-Nachfrage: „Es zieht ein Sturm über Berlin.“

WTF!?

Weiterhin die BZ:

Der Klub ist davon völlig überrascht, hat nach eigenen Angaben keine Kenntnis darüber.

WTF2?!

Was ist hier los in diesem Verein? Warum bin ich da (noch) Mitglied?

Nur das der HSV sportlich erfolgreichere Jahre hatte, und wir nicht.😎

Schon seit Wochen betone ich meinen Verdacht, dass es bei Hertha in zwei Richtungen ging, in die nächste Saison international von Klinsmann/ Windhorst und die des Bremsers Preetz. Bin ja nun mal gespannt wie es weitergeht. Es gibt Tage da ärgere ich mich total recht zu behalten, das heute ist so einer. Nein, null Schadenfreude. Übrigens neben mir haben auch viele kritische Medien diese Uneinigkeit beschrieben.
Bitte Hertha jetzt in Paderborn drei Punkte. Keine Lachnummer der Nation!

HAHOHE HERTHA BSC jetzt erst recht!!!!!!!!

Es babbelt gerade …..

Kommt jetzt Loddar??? Wir sind schlimmer als der HSV mittlerweile, die Lachnummer der Nation….

Mal sehen wer weiter macht, dachte nicht das ich das sagen würde aber Dárdai bis zum Saisonende wäre für mich zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Wahl.

Bin erstmal sprachlos. Scheint ja wohl einiges nicht gestimmt zu haben zwischen den Beteiligten. Jedenfalls sind wir wieder mal im Gespräch. Toll !

AUWEIA trifft das sehr gut
Richtig , wir wissen nix, die Häme kommt von ganz alleine
HAHOHE

Pal Dardai, übernehmen Sie…
Das ist nur traurig.. Bin bei Ursula.. Häme ist nicht angebracht… Nun endgültig Überlebenskampf.

Kann nicht wahr sein. Ich könnte kotzen.

Schade. Aber irgendwann hast du dann auch nicht mehr die Kraft.
Er war das beste was uns passieren konnte.
Sieht für mich , nach der Torhütergeschichte, so aus als ob Teile der Mannschaft Revolution spielen.

Zum Glück ist Dardai in der Nähe … 🤐

Hoffen wir das jetzt nicht Nouri übernimmt. Wir brauchen Kovac oder jemand anderen….

Beim aktuellen Herthatraining ist die Grinsebacke schon nicht dabei.
Dafür gab es also 2 Tage frei, damit er heute diese gute Nachricht verbreiten kann.
Ich weine ihm KEINE Träne hinterher!
Ha Ho He Hertha BSC!!

Was für ein Zeichen an die Fußball Welt.

Wir sind nun, zu Recht, das Gespött der ganzen Nation.

Was wohl Piątek darüber denkt. Der muss sich doch auch fühlen wie im falschen Film….

Interne Vorgänge können wir HIER
nicht beurteilen, und daher verbietet
sich für mich jegliche HÄME…!!!

Aber bitte, wer es braucht…

Ich bin eher traurig über diese
Entwicklung bei Hertha BSC!

Nächtle!

Ist heute der 1. APRIL

Wir schaffen sie alle.

… dazu geht auch das komplette Trainerteam???

Was für ein erbärmlicher Verein sind wir bitte geworden.

Wenn das stimmen sollte, dann bitte bei der nächsten MV dem Präsidium und den Mangement das Misstrauen aussprechen und neue Verantwortliche bestellen.

Was für Chaos Club – ich fasse es nicht.

Gleiches gilt für Klinsmann – was ist denn das für eine Einstellung? Alles umkrempeln und dann gehen und das Angefangene nicht zu Ende bringen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich nicht durchsezten kann!

Bin fassungslos!

Na Prima.
Nun können sich doch alle freuen, die eh nichts von Ihm hielten.
So viel zur “vertrauensvollen Zusammenarbeit”.

Kann ja jeder sehen, wie er will.
Für mich ist das schlicht Konsequent. Wenn du merkst, das nicht alle an einem Strang ziehen und dir damit die Arbeit noch zusätzlich erschweren, dann wird es sinnlos.

Von nun an gings bergab……

hmm gibt ja offenbar ein Interview mit ihm, also kann es kein Hack sein.

Btw:

Gestern noch seine Aussage: “”UNS WOCHE FÜR WOCHE MEHR LUFT VERSCHAFFEN!””

Und heute der Rücktritt? WTF?

Sky berichtet auch davon. Fehlt eigentlich nur noch Windhorst, der die Katze aus den Sack lässt.

Ist das überhaupt Klinsis offizieller Account?

Falls ja: Wurde dieser vielleicht gehacked? Hertha schreibt zumindest nichts

Dit is unsere Hertha, oh man, sowas können nur wir.

W T F !?

Entschuldigung aber das ist Lächerlich!

An Tagen wie diesen … :🥴
Fehlte das Vertrauen der handelnden Personen … ich denke er und Micha konnten soooo gut – oh man, was ein Theater. 🙄

Entschuldigung für die wortwahl, man is dit ne Pflitzpipe!

Rücktritt via Facebook.
Die neuen Medien.
Grinsemann hat ausgelächelt.
Und das ist auch gut so!
Und tschüss.
Bitte auch keinen Posten mehr im Aufsichtsrat.
Wie lange macht der Windhorst noch weiter?

Entschuldigt bitte, dass ich mich jetzt im Ton vergreife aber:

WILL DER UNS VERDAMMT NOCH MAL VERARSCHEN?????????

Wir sind jetzt endgültig die Lachnummer der Nation. Du heilige *********

Definitiv, “ohne Vertrauen mache ich
nicht mehr weiter, sonst kann ich
meiner Verantwortung nicht gerecht
werden”!! So Klinsmann im Radio…

…”und ich spüre kein Vertrauen von
allen Beteiligten”!

Mannmann

Klinsmann tritt laut Bild zurück!

In der U23-Selecao: Cunha knipst (wenn er Vorlagen bekommt).

Hat @Fechi den Bericht bei der B Z über Klinsmann geschrieben?

Bonpland

Die Blöcke K und L gehören zu den 7.500 Gästekontingent.

Das Einrücken unserer AVs fällt auf beiden Seiten auf, seit Jahren schon und scheint taktische Vorgabe zu sein. Mich ärgert das auch immer wieder. Allerdings machen das viele Teams, auch in der Nati kann man das beobachten. Es soll die Gegner außen halten(weniger gefährlich als in die Mitte ziehen lassen) und man kann nicht so leicht mit einem einfachen Doppelpass überlaufen werden.
Interessant auch die individuelle Wahrnehmung.
Wenn Maxi gerade auf defensive fokussiert ist, lässt er viel weniger Flanken zu als Plattenhart, für mein Gefühl. Alleine sein schnellerer Antritt ist mir lieber, Plattenhart ist robuster hat dafür gefühlt nur einen Fuß. Er kann Flanken aber spielt in der Regel hintenrum, alle Gegner wissen es.
Jarstein
Klünter Boyata Torun Maxi
Ascacibar Skelle
Dodi Maier Dilruson
Piątek
Einwechslungen, Cunha, Darida, Platte
Das ist für mich das Team, welches auch noch nächste Saison auflaufen könnte, um so schneller sie sich einspielen, um so lieber ist mir das.

Nun ja, ob Maxi oder Platte….jeder hat halt andere Vorteile/Nachteile.
Was mich bei Platte in zu vielen Spielen extrem stört(e) ist sein “ich lasse den Gegner ungehindert Flanken” verhalten. Das ist Mist. In den meisten Fällen besteht gar kein Grund einzurücken.

Auch ich sehe es aber so, das derzeit die Kombi Asca und Schelle die meiste Stabilität verspricht.
Meine Formation, die mir schon direkt nach dem Mainz Spiel im Kopf herum geistert sähe wie folgt aus.
Jarstein
Klünter – Boyata – Toru – Platte/Maxi
— Schelle — Asca —
Luke – Darida – Jav/Maxi
Piantek

Mal sehen, was das Trainerteam so ausheckt. Das war ja nicht immer schlecht. Nur mal so….

Stümmt.

Stiller 3730

Das wäre wohl reichlich vermessen.

Bei der Fünferkette kriege ich immer Bauchschmerzen. Die hat nur ganz selten gut funktioniert. Oft wurde deswegen dann im Spiel auf Viererkette umgestellt und schon war der ursprüngliche Matchplan nur noch Makulatur.
Ich habe eine Reihe von Spielen gesehen wo Wolf und Klünter gut harmoniert haben, genauso wie Mittelstedt und sein Vordermann, der mal Wolf und mal Luke war, wobei ich diese Wechsel im Spiel immer überflüssig fand. Leider sieht es so aus, als wenn der Gegner sich auf die Außen konzentriert, Herthas Mittelfeld da nie etwas entgegenzusetzen hatte.

Insgesamt sollte mal ein vernünftiges Gerüst etabliert werden und nicht immer wieder etwas neues ausprobiert werden.
Luke als hängende Spitze hinter Piatek oder als Außen? Oder 2 Spitzen und ein kompaktes Mittfeld mit Schelle hoch zwei, Darida und Maier? Das kann man doch im Training sehen, was da am besten harmoniert, oder?

Dieses “Jugend forscht” zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison und hat noch nie zuverlässig funktioniert. 😉

Wie erwähnt ich hoffe ich irre mich gewaltig was die Qualität von SA18 angeht und er ist am Ende der Saison 20 bis 25 Millionen wert. Was die Formation angeht, bin ich bei apo und die null muss stehen. Hinten eine viererkette mit klünter und platte, dazu die Doppel 6 darida,sofern fit, lukebakio,piatek und einer von köpke,esswein oder leckie. Kann darida nicht dann maier. Dilrosun braucht mal eine pause.

Wie, noch mehr Spaß?🤣

Stiller 3728

Über die beiden lasse ich mich besser nicht weiter aus. Wenn wir auch mit ihnen Punkte einfahren können, soll es mir recht sein. Es geht ja schließlich nicht darum, Spaß zu haben.

jenseits , wenn die Bälle vorne ankommen (kürzere Abstände) machen wir auch Buden. Nix depri. Jeder Punkt zählt und macht uns stark. 😊

Vielleicht hilft es ja schon, wenn die nächste Startformation nicht aus 8 Defensiven und 2 Offensiven besteht und das Spiel nicht auf die Außen gelenkt werden soll, wenn davon nur zwei systembedingt auf dem Platz stehen. Vielleicht kommt es dann auch gar nicht mehr so sehr darauf an, wer nun spielt. Meinetwegen auch eine Viererkette mit Klünter und Platte, wenngleich mich das depressiv stimmt. Wenn es nach mir ginge, müsste auf jeden Fall Skjelbred in der Startelf stehen, weil der in super Form ist.

Ja, Mittelstädt rutscht ggf. nach vorne anstelle von Darida (in Ursulas Formation). Platte hinten.

Auf der 6 mit Doppelschelle. Wobei man Originalschelle variabel (mit oder gegen den Ball) als 6 oder 8 nutzen kann.

Ich finde, Platte ist in deutlich besserer Form. Die Art und Weise, wie Mittelstädt nach seinemStellungsfehler auf den Schalker, der an der Torauslinie stand , zu raste, um dann mit einem simplen Trick, drei Meter in‘s Leere lief, macht mich heute noch ratlos. Als 60 jähriger hätte ich ihn noch ausgestanzt .. Seine Flanken und Ecken mag ich auch meist nicht.- im Moment ist Platte der reifere Spieler ( für mich). Langsam würde ich auch mal ne klare letzte Reihe haben wollen, ohne ständige Rochaden

Mittelstedt oder Plattenhard war schon immer die Entscheidung zwischen sicherer Defensive oder attraktiverer Offensive.
Mit Schelle und Chriss kann man Mittelstedt schon riskieren. In sofern ist @Ursulas Aufstellung für mich die zur Zeit beste Lösung.

Ist doch auch formabhängig. Schelle war gegen Schalke sensationell gut und scheint in Topform . Im Moment deshalb bei mir gesetzt. Darida, falls an seine Leistungen vor der Erkältung anknüpfend auch. Deshalb liesse ich auch Platte ran. Ich nehme die Aufstellung und 4er Kette von Ursula, mit ebendieser Änderung

dewm 3719

Drei “dardaiische Punkte” mit Doppel-Schelle gegen Mainz gäben mir mehr Sicherheit.

Mir auch. Man soll halt nicht schnibbeln, bevor man nicht aus dem Schneider ist.

Ursula –> 3720

Dein Ansatz ist mal wirklich ein extrem intensiver Mittelkreis in blau-weiß. So können wir den schon mal vor der Heimfahrt verpacken und im Bus verstauen. So viel ist sicher.

Im ernst: So in Paderborn beginnen!

UND daher…

JARSTEIN

KLÜNTER – BOYOTA – TORUNARIGHA – MITTELSTEDT

ASCACIBAR – MAIER – SKJELBRED – DARIDA

LUKEBAKIO – PIATEK

Nächtle!

Das ist es eben Stiller –> 3718

Ich erinnere mich, wie HIER die Aufstellung vor dem Spiel gelobt wurde und das Heimspiel gegen Schalke kritisiert. Mir scheint Klinsmann sieht es ähnlich wie die HerthaImmerer, die den Schönen Fußball verlangen. Wahrscheinlich ist er auf dem richtigen aber steinigen Weg und die Zukunft wird ihm Recht geben. Er ist Klinsmann, es MUSS einfach so sein. Aber wie Du bin ich kummergewöhnter Herthaner: Drei “dardaiische Punkte” mit Doppel-Schelle gegen Mainz gäben mir mehr Sicherheit.

Mit Schelle hat Klinsmann jedenfalls – außer gegen Dortmund – kein Ligaspiel verloren. Gegen die Doppelschelle ist mE nichts einzuwenden. Dann natürlich mit 4er-Kette. Wäre mir gegen Mainz a priori auch lieber gewesen.

Schelle hat dann eben situationsabhängig den 8er gegeben. Wie schon zu Luhukays Zeiten. Ich finde, gegen Schalke hat er das super gemacht. Wo ist das Problem? Kann ich mir zusammen mit Maier als 8 auch gut vorstellen. Und dann hat Klinsi mit Darida bzw. Grujc fallweise Möglichkeiten zu wechseln.

Gut, Klinsmanns Aufgabe ist es auch, die Stimmung weiterhin aufrecht zu erhalten. Wenn er sich von der Negativstimmung anstecken ließe, geht’s im Training bei Hertha bald zu wie im Blog hier (wobei ich mich selbst nicht von der Trübsalfraktion ausschließe, dafür war das am Samstag einfach zu erschreckend schlecht). Das Gute am Fußball ist, dass man schon meistens im nächsten Spiel wieder was reparieren kann. Das Schlechte am Fußball ist, dass schon im nächsten Spiel alles noch viel schlimmer werden kann.
Ich würde Klinsmann jetzt nicht gleich abschreiben. Wenn er scheitert, scheitert unser Verein. Das darf auf gar keinen Fall passieren (also, schon mal gute Voraussetzung, DASS es passiert?!). Klar, ihn umweht die Aura des Projektierers, d.h. doch aber nicht, dass er keine Ahnung von Fußball hat. Auch seine scheinbare Frohnatur. Sind wir am Ende doch froh, dass wir jemanden haben, der Zuversicht ausstrahlt. Dass er trotzdem knallharte Entscheidungen trifft haben kürzlich Stark und Grujic zu spüren bekommen. Und kaum einer bestreitet, dass es richtige Entscheidungen waren?! Die Kritik, dass es dadurch kein richtiges Teamgefüge mehr gibt, kann ich durchaus nachvollziehen, aber das Teamgefüge auf Larifariniveau bringt uns halt nicht weiter. Das müssen endlich alle begreifen. Auch aus dem Grund finde ich die Duda-Entscheidung total nachvollziehbar. Eine gute halbe Saison hat er gespielt, ansonsten verletzt oder larifari. Das hilft uns halt nicht. Und einfach alle nur durchzuschleppen, weil es so nette Jungs sind….sorry, zu viele Millionen im Spiel. Ich finde die Wintertransfers soweit alle durchdacht. Insofern sehe ich hier auch ein Konzept der Erneuerung und Verjüngung. Und wahrscheinlich wird ja noch ein wenig mehr passieren zum Sommer hin. Bissl Kohle dürfte ja vielleicht noch im Klingelbeutel sein.
Was das spielerische Niveau angeht, da bin ich halt gespannt. Wo soll da eine Entwicklung herkommen, wenn Du seit Jahr und Tag mehr oder weniger dieselben Leute am Start hast und eigentlich immer nur die Devise “hinten drin stehen” ausgibst?
Unsere Spielentwicklung muss
a. von hinten heraus deutlich schneller werden (Jarstein —> Abwehr—> Mittefeld)
b. von hinten heraus mit weniger Hektik und mehr Über-/Umsicht erfolgen (Bälle zum eigenen Mann bringen)
c. von hinten heraus technisch sauberer und präziser werden
d. eigentlich vorne beginnen, indem wir auch mehr Aufwand betreiben und die gegnerische Abwehr frühzeitiger (als erst 20m vorm eigenen Strafraum…) unter Druck setzen.
Insbesondere letzterer Punkt hat mir in Klinsmanns Premierenspiel gegen Dortmund ganz gut gefallen. Wir haben den BVB damit ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Wenn wir selbst nicht die zwei Aussetzer gehabt hätten, wäre in dem Spiel mehr drin gewesen.

Ich möchte noch daran glauben, dass wir den richtigen Pfad noch finden. Man darf vielleicht wirklich nicht den Fehler machen, das geplante große Ganze durch ein/einige Spiel/e immer gleich komplett in Frage zu stellen. Wenn das Spiel in Paderborn allerdings genauso läuft wie gegen Mainz, dann hamwer ein Problem. Ich glaube aber, dass, auch wenn vielleicht nicht gewonnen wird, die Mannschaft mit einer anderen Grundhaltung in das Spiel gehen wird: Sie hatten eine Woche Pause, es ist auswärts (kein ganz großer Erwartungsdruck) und sie müssen/wollen was wiedergutmachen. Da kann man dann wohl zumindest wieder mehr Einsatz erwarten. Vielleicht gibt’s auch wieder ein paar personelle Veränderungen, die neue, frische und dringend benötigte Impulse bringen.

Markuz … danke!

@ Apo ja gibt es noch wenn Du bei Tedi noch Gutscheine ergattert sind wohl nicht mehr in jeder Filiale erhältlich

Yap. Bin fußballerisch bei dewm. Brauche da nichts Groß hinzufügen. Eines vielleicht: ich mag Spieler, die eine starke Präsenz haben. Was dieser kleine Fußballer an Giftigkeit und eben Präsenz zeigt gefällt mir sehr. Ein Spieler, der alles in den Dienst der Mannschaft stellt . Wunderbar. Er kann einem 10er den Rücken frei halten und er kannBälle erobern. Er wird, wie Schelle oder auch Lusti, nie richtig schlecht spielen : er ist einer , der Konstanz hat
Frage unironisch für einen Freund: gibt es die tedi-Aktion mit den 10.-€- Karten noch?

Ursula –> 3701

Bitte entschuldige! Ich reagierte auf Deinen Text. Die Note DREI ist für Ascacibar absolut OKAY.

Grundsätzlich zum Thema:

Während des Spiels fiel mir mehrere Male auf, wie Ascacibar im Defensiv-Zweikampf fair die Bälle (scheinbar leicht) gewann und schnell weiter spielte. Für mich ist es eine große Gabe den Ball rasch “weiterzuspielen”. Das sind oft Zweimeter-Pässe quer. Diese Pässe fallen nicht auf. Aber sie sorgen nach Ballgewinn für Umkehr. Die Geschwindigkeit würde DANN kommen. Wir sahen einige dieser Situationen. Aber DANN? apo verstehe ich derart, dass die Qualität des “Nebenmanns” das Potenzial Ascacibars ist. Ich bin absolut apo s Meinung. Arne Maier war zwar gegen Mainz nicht ganz so fahrig wie in dessen Minuten gegen Schalke im Heimspiel aber eben auch noch nicht präsent, wie für die Geschwindigkeit nach Ascacibar-Ballgewinn nötig. Grujic leider ohne Form die neuen Außen in der zweiten Halbzeit zu weit außen und “flatterhaft”. Besonders Dilrosun ein Schatten seiner selbst. ABER: Ascacibar liefert. Das Problem besteht aktuell um ihn herum. Vielleicht kann ein fitter Darida das schnelle weiterspielen nutzen. Ansonsten hab ich angesichts des Kaders keine Lösung. ABER: verglichen mit der Original-Schelle ist Ascacibar eine Steigerung der installierten Leistung. Also sind wir nach dem Winter im Mittelfeld besser als vor dem Winter.

Punkte haben wir aktuell DREI mehr als in der Hinrunde nach Mainz. Auch der Tabellenstand ist etwas optimaler. Die letzten beiden Spiele liefen nicht optimal. Das Pokalspiel war unglücklich, gegen Mainz wäre (hier) ein 1:0 mit Doppel-Schelle auch nicht gut angekommen, obwohl mir drei “Dardaiische Punkte” gefallen hätten. Aber der Anspruch ist ein anderer. Besonders hier. Die ersichtliche Spielidee will dem Anspruch gerecht werden. Aktuell holpert es. Die DREIER-Kette war mutig und scheiterte. Vielleicht hätte eine klassische Vierer-Kette die Punkte eingefahren. Ich fremdle weiterhin mit Köpke (dessen verkorkste Ballannahme ich das Null-zu-Eins zuschreibe) und bete, dass Cunha die bessere Ergänzung zu Piątek ist. Was bleibt mir aktuell auch sonst.

Na ja wenn es nur an den Union Tickets liegen
sollte ,dann arme Hertha.Wenn man das Stadion
nicht blau weiss bekommt ,liegt das am grotten-
gruselfußball gegen Mainz. Und ja @Hurdie
ich leide und liebe noch 5 Jahre länger .

Entschuldigt bitte die Off-Topic Frage, aber mich würde wirklich interessieren, ob Hertha für das Derby auch schon die Blöcke K & L an Mitglieder und DK-Inhaber verkauft hat. Ich hoffe wirklich, Union kriegt auf offiziellem Wege nicht mehr als die ca. 7.000 vorgeschriebenen Tickets.

3707
hurdiegerdie , Asci und Schelle nicht zwingend zusammen. Ich weiss ja um die Probleme von Schelle in der Vorwärtsbewegung, andererseits ich finde Ascacibar macht das grundsätzlich zwar sehr ordentlich, antizipiert recht gut und macht das Zentrum dicht , halt was man von einem guten 6er erwarten darf. Ob er jetzt gerade mit dem ersten öffnenden Pass nach Ballgewinn der Quantensprung ist ? Ich weiss es nicht, noch recht früh und Ursula sagt ja, wird noch

Mir machen die Experimente in der Viererkette um Maxi/PLatte und Klünter/Stark eher Sorgen, ich denke wir verlieren gerade wieder etwas an Stabilität im Gegensatz zum Ende der Hinrunde. Toru ist ein guter Junge, Härtefall, würde ich situativ entscheiden, ob er oder Rekik, denke Boyata ist fest gesetzt, also ein Plätzchen frei 😉
Ich meine, wenn Toru kam hat er eigentlich immer sehr stabil gespielt mit dem richtigen Nebenmann

Offensiv erwarte ich ehrlich gesagt nicht viel, Zeit für Experimente ist kaum noch, also sollen sie dem Team ein spielbares System einbläuen und bestmöglich punkten. Wir sind uns ja alle einig, dass die Saison weit im Vorfeld in den Sand gesetzt wurde und in der Kürze kaum nachzubessern ist. Die Saison ist anstrengend und macht irgendwie wenig Spass.

#3709
Exberger
naja wie ich schon im Live Thread beim Pokalspiel schrieb, Platte hätte ich nicht runtergenommen. Ich denke die Unordnung aktuell in der Defensive ist ein Stück weit selbst gemacht. Ohne Not, tausche ich in der Kette nicht beliebig aus,diese Rotationen sind Mist, Platte hatte zuvor in zwei Ligaspielen gegen Schlacke und Wolfsburg Pause, davor war er nach dem Dortmundspiel eigentlich bei Klinsmann fest gesetzt, für mich ist Maxi einer der eher vor Platte spielen sollte. Ich bin wirklich gespannt, welche Lehren bzw. Veränderungen es gegen Paderborn geben wird. Im besten Fall wird die Scharte gegen Mainz ausgewetzt und Düsseldorf und Bremen lassen was liegen. Dann hätte man eventuell 9 Punkte Luft, da lässt sich vor Köln erstmal entspannter arbeiten.

Ja, Plumpe71
Klingt soweit alles überzeugend, wenn Du der Trainer wärest, würdest Du es so tun. Was würdest Du tun, wenn Dein Plan nicht aufgeht.
Bei den ganzen klugen Ratschlägen fehlt mir der Selbstzweifel, das Einsehen das man viele Pläne machen kann, aber dass das noch langenixht die Realität aufm Platz ist

Verstehe iwi nicht wie man Klinsmann die Themen vorhalten kann, Ablenken von Probleme, Stadion u.a., die doch Fragen der Fans auf Facebook sind?

3706

Du spielst mit Asci und Schelle, die nach Meinung einiger keine Offensivpower haben.

Du spielst ohne Maier, Torun und Maier, die doch unser Akademie-Hoffnung sind. Und du spielst mit nur einem Stürmer. Wenn das nicht gut geht— 😉

Ein völlig statisches Mittelfeld ohne jegliche Angebote gegen Mainz in Ballnähe ständige Überzahl zu schaffen, der Ballführende war oft die ärmste S.. keine Tiefenläufe,keine Versuche vertikal und vor allem schnell zu spielen, geschweige denn dass die Aussen Piatek gesucht und gefunden hätten und Klinsmann macht fehlendes Tempo aus, nun gut, er lügt sich in die eigene Tasche, also eher das Pfeiffen im Walde. Die spielerische Armut hat natürlich einen weiteren Namen und die heisst Alexander Nouri, der mit dem Zeugnis kommt in Bremen auf dem vorletzten Tabellenplatz abgelöst worden zu sein und dann in Ingolstadt seinen Meisterbrief macht und als Tabellenletzter freigestellt wird, also Steigerung kann er auch. Genügt ja auch dank Klinsmanns Gnaden in seinem Dunstkreis zum Funktionsteam zu gehören, bekommt auch dem Arne sehr gut.

Nach Ballgewinn beträgt die Gelegenheit zum effektiven Umschalten etwa 2-3 Sekunden , danach steht die Ordnung der Defensive wieder halbwegs und es muss erneut auf den Ball getreten, hintenrum , nochmal neu, na ihr wisst schon 😉

Wie oft habe ich Samstag bei den unzähligen Alibipässen quer am Mittelkreis in die Tischkante gebissen, die Ballhalte und Besitzzeit liegt inzwischen bei knapp unter einer Sekunde, bei uns im Mittelfeld erreichen wir Netzer und Overath Zeiten, umschalten würde ich das nicht mal mehr nennen wollen.

Die Mannschaft ist gegen Paderborn in der Bringeschuld und alles andere als ein Dreier ist völlig indiskutabel, oder braucht es nochmal ein Investorennachschlag um mit Paderborn qualitativ auf Augenhöhe zu kommen? Vielleicht sollten wir nochmal zwei Sechser kaufen und an Düsseldorf und Köln verleihen.

Mir fehlen bei dem Kaderbau so langsam echt die Worte, aber damit sensible Feingeister hier nicht wieder das fehlende konstruktive Element monieren, auch wenn ich mich nicht angesprochen fühle

Ich würde beide AV Positionen in jedem Falle wieder mit Klünter und Platte fest besetzen, innen dann Boyata und Rekik und bis zum Saisonende tunlichst nicht mehr verändern, wenn es nicht sein muss. Wenn Dilrosun nicht endlich zündet und vor allem wieder lernt auch einfach zu spielen, würde ich Maxi auf der linken Aussenbahn versuchen, denn mitunter flankt er sehr brauchbar und zieht auch mal gut nach innen und kommt in den Abschluss, anders als Platte, der aber wiederum deutlich bessere Standards tritt.

Darida, Schelle, und Lukebakio zurück in die Mannschaft. Für mich ist Darida sowohl läuferisch, als auch vom Spielwitz her noch einer der stabileren Herthaner in dieser verkorksten Saison, und kann aktuell vielleicht mehr als Maier aufs Feld bringen. Luke für mich gegen Mainz einer der wenigen Aktivposten

Niklas Stark und Marko Grujic würden bei mir aus der Startelf rotieren und stünden erstmal ziemlich weit hinten an, auch Maier müsste sich über Kurzeinsätze ab der 70. Minute für mehr zunächst einmal empfehlen.

Ein grosses Problem ist nach wie vor leider, dass offensichtliche Kadermängel wie die Besetzung der rechten Aussenbahn und die Zentrale offensive nach Duda und Kalou nicht angemessen bearbeitet wurden und anstelle dessen lieber defensive Mittelfeldspieler gestapelt werden.

Neben Schelle, könnte durchaus auch Darida auf der 6 spielen, nun hat man noch Ascacibar, aber es klemmt eben an einigen Stellen im Kader und ich denke die Planstellen hätten besser bearbeitet werden müssen, Stichwort Balance.

Nun muss man sich bis Saisonende da irgendwie durchmogeln und hoffen dass Wolf nochmal eine handvoll Spiele wie gegen Schlacke hinlegt und Piatek ausreichend oft bedient, alles hausgemachte Probleme

Last but not least würde ich mich schleunigst um eine Hierarchie im Team kümmern, der Kapitän hilft von der Bank nicht, Schelle oder Boyata wären sicher keine schlechte Wahl, da ich davon ausgehe dass Piatek fest gesetzt sein dürfte.
Eins der großen Probleme im Pokalspiel gegen Gelsenkirchen war nämlich, dass das MF ab der 60 zunehmend verloren ging und eben genau dieser Führungsspieler fehlt, der diesen Moment als erster begreift wann ein Spiel kippt und mit entsprechender Ansprache gegensteuert. Gegen Mainz übernahm auch lange keiner sichtbar die Verantwortung.

Klinsmann als Sportdirektor möchte ich ehrlich gesagt hier nicht sehen.

Dass ich Klinsmann lieber im Aufsichtsrat als ständigen Anschieber und Quengler sehen möchte, bevor er Sportdirektor wird, dürfte nicht verwundern. Bisher hat er mich mit seiner ersten Trainerwahl um Nouri mal so gar nicht abgeholt, aber auch vorwiegend die pikante Geschichte um Zsolt Petry und die Installation aller seiner Buddies hat mich nicht überzeugt um dort eine ernsthafte Option zu sein. Sein Netzwerk wäre vielleicht noch recht interessant, aber ich denke das ist auch vom Aufsichtsrat aus nutzbar.

3704 Alles klar, ich war ja auch lange allein mit meiner Meinung zu Lusti.

hurdiegerdie Konstanz ja, auf einem ausreichendem Niveau, aber ich weiß ich sehe den Spieler kritischer als die allermeisten hier. Muss es auch geben 😉

3702 sunny1703

Ich halte Ascacibar für einen der wenigen konstanten Lichtblicke.

Ursula Ich fand ihn bisher relativ durchschnittlich, deutlich schwächer als zb Skjelbred. Nach vorne kommt null Initiative, hinten läuft er sicher sehr fleißig und kämpft auch gut, doch zu mangelnder Technik und Offensivstärke, fehlt mir bisher Geschwindigkeit, gegen Mainz konnte er einige Male gegen den wahrlich megasprinter Öztunali nicht mithalten. Da ich das auch schon in anderen Spielen beobachtet habe, beurteile ich seine Leistung als hoffentlich ausbaufähig. Die 12 Millionen sehe ich bisher einzig seinem jungen Alter und der Möglichkeit einer Wertsteigerung geschuldet. Ich hoffe, ich irre mich gewaltig und der Spieler zeigt es mir!

# Ascacibar

@ apo, @ dewm

Nuhr mal so, ich habe „Asca“ trotz
seiner Offensivschwäche gern mit
einer „3“ benotet, dieser KICKER
gab eine „4“…!?

Ich sehe Ascacibar genauso gern
wie ihr, aber seine technischen
Schwächen sind auch “von oben”
noch sehr offensichtlich…

# Noch unterentwickelte Offensiv-
qualitäten, wird schon noch…

Was war ich sauer nach dem Pokalspiel. Warum zieht Stark da nicht die Notbremse? Vielleicht tue ich ihm da Unrecht, habe keine Wiederholung gesehen, Dann erstmal keine Herthanews bis zum Mainzspiel. Wollte es mir garnicht ansehen, aber man macht es ja dann doch. Und es war genau das, was ich erwartet habe. Gestern immer noch sauer, aber heute geht es schon wieder, denn schlechter kann es ja fast nicht werden und vor allem dürften die Verantwortlichen einige Erkenntnisse gewonnen haben..

Mittelstädts Hauptposition ist nicht in der Verteidigung, also muss der viel gescholtene Plattenhardt dort spielen.
Torunarigha hat viel Potential, aber auch Aussetzer. Zeigt er die gegen Paderborn, muss Rekik rein. Auch wenn das in der 25. Minute ist.
Wolf ist ebenfalls kein Verteidiger, also muss Klünter hinten spielen.
Eine 3er Kette verbietet sich mMn bei den eklatanten Defensivschwächen von Maxi und Wolf.

Skjelbred und A’bar müssen die verunsicherte Mannschaft im Mittelfeld stabilisieren. Kreativ ist anders, aber den Luxus kann man sich nicht leisten.
Dilrosun kann nur im September und Oktober gut spielen, also ab auf die Bank und Maxi linksaußen
Rechts entweder Wolf oder Lukebakio. Soll der Trainer entscheiden, wer besser drauf ist. Lukebakios Kondition finde ich erschreckend. Ich tendiere zu Wolf.

Bleibt noch der Platz im zentralen Mittelfeld. Darida, Maier oder Gujic. Grujic ist in der Form untragbar, von Maier hört man nur, aber sieht nichts, als hoffe ich, dass Darida fit ist.

Die Mannschaft stellt sich quasi selbst auf.

Lust am Untergang. Das ist mein Gefühl, wenn ich hier so das meiste lese. Mainz war der erste complete fail in der Ära Klinsmann. Aus meiner Perspektive – zugegeben, ich bin ziemlich nachsichtig – gibt es für dieses verhunzte Spiel aber durchaus eben Erklärungen. Und daher kann ich dieses runterziehen nur teilweise nachvollziehen

Ich habe es so satt, obwohl ich nach 50 Jahren, seit ich das erste Mal ins Stadion gegangen bin, mit Hertha ja alles erlebt habe.
Ich habe nach dem Spiel nicht Sportschau geguckt, nicht Sportstudio, nicht DoPa und auch den Blog habe ich nicht gelesen.

Ich habe es satt, dass meine Familie unser Wochenende um MEIN Hertha-Schauen herum plant. Ich hoffe, ich halte es durch, bis Hertha meiner Aufmerksamkeit wieder Wert ist. Ich habe mir fest vorgenommen, nur noch bei Hertha reinzuschauen, wenn es wirklich keine andere Planung in der Familie gibt und das Wetter schlecht ist, bis es wieder Sinn ergibt, sich das anzutun.

Bei mir ist Hertha in der Bringschuld.

man ist auf dem richtigen Weg, die Mannschaft spielt immer besser,

Da muss ich wohl andere Spiele gesehen haben

opa Ein wenig Selbstkritik macht jeden Optimismus glaubwürdiger, statt immer wieder “schuldige” bei Gott und der Welt zu suchen. Wir alle hoffen auf nicht nur drei,sondern sechs Punkte aus den nächsten beiden Spielen, weil dann der Blick auf die Tabelle wieder mit etwas mehr Entspannung verbunden ist!

Ich bin extrem enttäuscht von unseren jungen Topspielern rund um den Jahrgang 99.
Was da von Mittelstädt und Meyer kommt ist nichts, vor allem von Meyer nur Gejammer über die Medien.
Mittelstädt hat bei Schalke das Spiel vergurkt, bringt gegen Mainz nichts zustande außer grottenschlechten Standards und Flanken. Ewig in der Luft, kein Effet, keine Power. Mayer ohne Worte. Toru gegen Mainz auch mehr Schatten und Stark…..-no Comment. Da fällt mir nichts zu ein.
Dann noch der schwache Grujic und das Chaos ist perfekt.
Mir ist klar, dass wir aktuell Gegner wie Mainz nicht an die Wand spielen. Aber mit Schelle, Platte und Darida hätte das besser ausgesehen. Dazu Luke von Beginn an statt Köpke.
Das penetrante Gejammer ohne Leistung unserer jungen Wilden und Nationalelf-Kandidaten stinkt mir besonders.

Klinsmann nicht mehr “ganz so laut” optimistisch.

Bei mir passt eher der Song Text von Pur
Der triste Himmel macht mich krank
Ein schweres graues Tuch
Das die Sinne fast erstickt
Die Gewohnheit zu Besuch
Lange nichts mehr aufgetankt
Die Batterien sind leer
In ein Labyrinth verstrickt
Ich seh’ den Weg nicht mehr

Er betont immer das der Zusammenhalt im Team stimmt,
aber ist das auch so, wo er so massiv in die Mannschaftshierarchie eingegriffen hat?

Wen interessiert jetzt das Unionspiel,
Paderborn muss in die Köpfe und Punkte
Wer glaubt das sich jetzt in Paderborn was ändert wird sich wundern,
das geht noch schlechter wenn nicht endlich aufgehört wird
über die neue Saison BCC und wie toll wir eingekauft haben zu faseln.

Auch wenn es nur der “Kicker” ist : Jarstein 3,Stark 5 Boyata 3,5 Torunarigha 4 Wolf 5 Asca 4 Mittelstädt 4 Grujic 5 Maier 4 Köpke 4,5 Piatek 4,5 dazu noch Lukebakio 4,5 und Dilrosun 5.Das hätte auch alles noch eine halbe Note schlechter ausfallen können. Das Problem Herthas liest man jedoch ganz einfach bei der Gesamtdurchschnittsnote Mittelfeld. Skjelbred 3,42 Darida 3,5 Grujic 3,79 Dilrosun 3,96 Maier, Leckie und Ascacibar 4,0 Wolf 4,15 und Kalou 4,5. Mit solchen Durchschnittswerten wird man höchstens Abstiegskandidat oder kann in der 2, Liga auffallen,auch wenn aus jenem bescheidenen Mittelfeld durch Darida, Dilrosun, Grujic, Wolf und Kalou immerhin 11 Tore erzielt worden ist.
Ich glaube Klinsmann ist inzwischen ein wenig angepiekst, wegen der aufkommenden Kritik. Wenn ich dann wieder lese das Stadion oder die 80 Millionen Bundestrainer hat das schon was von Hilflosigkeit.

opa: Immerhin fandest Du meinen Doppel-Post “unterhaltsam”. 😉 Hut ab übrigens, dass Du Dir die Facebook-Chats von Klinsmann (für uns) noch geben magst. Und by the way: Zum x-ten mal rübergezogen habe ich hier noch nüscht, Exil-Schorfheider. Aber damit lasse ich es auch. Wie gesagt, bin gerade ziemlich satt von Hertha. Vielleicht lässt sich dem “Masochismus aus Tradition” (Überschrift Vorfred) ja mit etwas Abstand beikommen… 🙄

#Käfer
Ich liebe dieses Auto seit ich klein bin.
Als Cabrio, dunkelblau(Pailletten glitzer Effekt)
Mit einem riesen Lenkrad, weiße Ledersitze, blaue Nähte und einem weißen Verdeck. Speichenfelgen mit breiten Reifen, cromverzierte Scheinwerfer, Sportauspuff und dem unvergleichlichen Knattern des Motors😍
#Facebook Klinsi
Alles so wie ich es mir auch denke und beschreibe.

Auf Tousart freut man sich, die Transfers haben alle ihren Grund, man hat auf junge, entwicklungsfähige Spieler mit einer großen Perspektive gesetzt. Ascacibar ist ein Fixpunkt in der Mannschaft.

Ascacibar Fixpunkt ? Ich find ihn gut, aber klingt mir zu hochgegriffen, hoffe da ergeben sich noch andere Fixpunkte.

Ist halt wichtich, dass man das x-te eine Mal rüberzieht.

Nichts neues: Fresse schon nicht mehr ganz so groß, aber wahrscheinlich immer noch nichts dahinter.

Bin immer noch angefressen wegen Samstag und der Tatsache, dass man dieses Desaster schönzureden versucht.

Ich ziehe ausnahmsweise mal rüber, weil’s mir wichtig ist…

Also, ich muss gestehen: Ich bin derzeit so ziemlich satt von unserer Hertha, satt vor allem von der zumeist kaum ansehnlichen Spielweise (vom Schalke-Spiel einmal abgesehen), und freue mich daher – auch angesichts der neuen, fast panikartigen Tonlage in etlichen Zeitungen – über die versöhnlichen, auch mich nachdenklich stimmenden Analysen von Coco und apo im Vorfred beispielsweise. Mit den Kommentaren anderer (teils neuer) Viel- und Langschreiber kann ich hingegen wenig anfangen. Ich denke, druffhauen kann jeder. Auch denke ich, manchmal ist weniger einfach mehr. 😉 Man muss auch nicht zu jedem und allem seinen Senf dazugeben; zumal dann nicht, wenn so gar nichts Konstruktives dabei ist.

Das, was Ursula hier vorhin angedacht hat, Klinsmann zukünftig als Sportdirektor zu installieren, genau das habe ich gestern auch erstmalig laut im Freundeskreis ausgesprochen. Das hätte was. Nicht hier und heute, aber als zukunftsweisende Lösung. Man höre sich dazu beispielsweise mal seine Ausführungen auf englisch neulich auf der PK an. Das waren doch eher die Worte eines Managers, denn eines Trainers, der meist mit dem Tagesgeschäft schon gut ausgelastet ist.

Eines aber steht für mich nach Ansicht der letzten Spiele fest: Die Wahl von Nouri als Co war von und für Klinsmann, der sich bekanntlich gerne im Trainingsalltag etwas zurücknimmt, alles andere als glücklich! Von Nouri kam schon in Bremen kaum Innovatives. (Das konnte Pal bereits deutlich besser! 😉 )

Kein Käfer in die Spree!

#umweltsau

Hertha BSC!

HE!

HO!

HA!