Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2020, Allgemein

Masochismus aus Tradition?

225 Kommentare lesen

(opa) War vor dem Spiel noch ein Funken Aufbruchstimmung zu verspüren, glich das Bild vieler Herthafans nach Abpfiff eher einem Häufchen Elend. Und wieder einmal fragte man sich, warum man sich das antut. Und wieder einmal gab es keine Antwort darauf.

Die Mannschaft wirkte im Vergleich zum Pokalspiel wie ausgewechselt. Laufbereitschaft war über große Teile nicht vorhanden und wer die Körpersprache sah, erahnt, dass das nicht nur ein Fitnessproblem ist, sondern da etwas in den Köpfen steckt, was dort nicht hingehört.

Ehemalige Leistungsträger wirken wie ausgewechselt, einigen kommt es so vor, als würden sie gegen den Trainer spielen. Der Trainer, der mit Visionen und viel Aktionismus Aufbruchstimmung geschaffen hat und der nun mit dem harten Alltag des Abstiegskampfs konfrontiert ist, der im krassen Kontrast zu dem steht, wo man denn hin will.

Hertha auf dem Weg zum zweiten HSV? Viel Geld ausgeben, nach Siegen von Europa sprechen und am Ende zweite Liga spielen. Immerhin vereinfacht der derzeitige Fußball die Suche nach einem neuen Stadion. Wenn man so weiterspielt, reicht demnächst sicher das Poststadion.

Im gespenstisch leeren Olympiastadion verloren sich gestern trotz Bombenwetters gerade noch rund 35.000 Zuschauer. Man muss hoffen, dass die meisten die gestern gezeigte Leistung bis zum nächsten Spiel vergessen haben. Mit Unterhaltungsindustrie hatte das gestern jedenfalls nichts zu tun, es sei denn, man findet ein Dominastudio, das Anfertigen einer Steuererklärung oder eine Wurzelbehandlung unterhaltsam.

In 14 Tagen kommt der nächste Karnevalsverein. Zwischendurch spielen wir auswärts gegen Fußballmacht Paderborn. Die Mannschaft und der Trainer ist dort zum Erfolg verdammt, es gibt keine Ausrede mehr, sechs Punkte sind Pflicht, wenn man sich nicht der Lächerlichkeit preisgeben will. Tousart hat ja schon verlauten lassen, dass er nicht wechselt, wenn Hertha wirklich absteigen sollte.

Wie bewältigt ihr Euren Frust? Was macht Euch Hoffnung? Wo seht ihr die Probleme der Mannschaft? Und wie kommt man aus dem Schlamassel wieder raus? Paffpaffpaff….

neueste älteste
Benachrichtige mich bei

sunny1703 –> 3653

Alles gut!
Wichtig das es geklärt ist, denn wir wollen hier niemanden mit unnötig Spam belästigen, wir sind ja nicht Ebay und Konsorten. 😀
Sollte noch jemand unnötig Mails bekommen, also von uns hier meine ich, lasst es mich wissen. 😎

Also, ich muss gestehen: Ich bin derzeit so ziemlich satt von unserer Hertha, satt vor allem von der zumeist kaum ansehnlichen Spielweise (vom Schalke-Spiel einmal abgesehen), und freue mich daher – auch angesichts der neuen, fast panikartigen Tonlage in etlichen Zeitungen – über die versöhnlichen, auch mich nachdenklich stimmenden Analysen von Coco und apo beispielsweise. Mit den Kommentaren anderer (teils neuer) Vielschreiber kann ich hingegen wenig anfangen. Ich denke, druffhauen kann jeder. Auch denke ich, manchmal ist weniger einfach mehr. 😉 Man muss auch nicht zu jedem und allem seinen Senf dazugeben; zumal dann nicht, wenn so gar nichts Konstruktives dabei ist.

Das, was Ursula hier eben angedacht hat, Klinsmann zukünftig als Sportdirektor zu installieren, genau das habe ich gestern auch erstmalig laut im Freundeskreis ausgesprochen. Das hätte was. Nicht hier und heute, aber als zukunftsweisende Lösung. Man höre sich dazu beispielsweise mal seine Ausführungen auf englisch neulich auf der PK an. Das waren doch eher die Worte eines Managers, denn eines Trainers, der meist mit dem Tagesgeschäft schon gut ausgelastet ist.

Eines aber steht für mich nach Ansicht der letzten Spiele fest: Die Wahl von Nouri als Co war von und für Klinsmann, der sich bekanntlich gerne im Trainingsalltag etwas zurücknimmt, alles andere als glücklich! Von Nouri kam schon in Bremen kaum Innovatives. (Das konnte Pal deutlich besser! 😉 )

Ursula

Warum das nicht zumindest HIER im Blog schon angedacht wurde?

Wurde es bereits, vor Deiner Anmeldung hier.

Ursula
Klinsi als Sportdirektor?
Mmmh, daran habe ich zugegebenermaßen noch nicht gedacht. Könnte ich mir aber durchaus vorstellen. Nur würde er das wollen? Was ist mit seinem Platz im AR? Ist Preetz dazu bereit?
Grundsätzlich denke ich, wie andere auch, schon länger das es hilfreich wäre, da mehr an sportlicher Kompetenz zu haben.

Mir ist, als wollte Ragnick hier mal Sportdirektor werden und Preetz sollte dafür einen Schritt zurück treten, dass wollte er damals schon nicht.
Aber ob Klinsmann nun Sportdirektor oder im AR sitzt macht doch keinen Unterschied, PR- technisch.

Vielen Dank, Derby für den besten Beitrag in diesem Forum seit Wochen!

Klasse!

@ursula
Da hat man mit Sicherheit schon drüber nachgedacht, auch wenn der Zeitpunkt momentan unpassend ist. Aber vor Windhorst war das schon aus finanziellen Gründen nicht möglich, den Verein intern grösser zu gestalten.

Jetzt haben wir langsam mal Jemanden, der eben über den Tellerrand hinaus denkt und sehr viel Erfahrung mitbringt. Ist doch super. Und er wird bleiben und weiter mitreden, egal in welcher Funktion.

Eine Lösung mit und für Klinsmann
wäre doch eine ganz einfache….

Warum das nicht zumindest HIER
im Blog schon angedacht wurde?

Klinsmann als „SPORTDIREKTOR“,
neben und als „Unterstützung“ für
Michael Preetz!!

Sollte Preetz diese Saison spportlich
noch überleben…

Dadurch erübrigt sich der überflüssige
und kostenträchtige Arne Friedrich
und Klinsmann könnte u. a. einen
„richtigen“ Trainer verpflichten!

Ich hatte mir schon längst einen
Sportdirektor, wie auch, glaube ich,
@ apo und andere User gewünscht!

Man müsste es ihm nur schonend
beibringen und Preetz und diesem
Herrn Gegenbauer auch….

Klinsmann wäre mit seiner Medien-
wirksamkeit ideal prädestiniert, oder?

Vielleicht würde ER auch besser „keutern“……

# Hans Dampf in allen Gassen

Dardai wurde entlassen, weil die Manschaft 2 Jahre keinen Fortschritt machte. “Man will der Manschaft mal neue Impulse geben”
Das man nach Europa will, mag so sein, aber entlassen wurde Dardai mit einer anderen Begründung.
Ich hoffe so langsam das unser Projekt scheitert. Das man Klinsi und Preetz entlässt, wie es sich viele von euch ja wünschen. Vielleicht seit ihr dann glücklich, egal wer da kommt, unser Personal ist ja eh unter euer Würde.🙄

Klinsi zu schlecht, Jogi (2x Österr Meister, , Dt Pokalsieger, EL- Finalist..Weltmeister ) “Grundschullehrer in der Abiklasse.. Klinsi hat ein Großes- Klappe- Problem?- wirklich? Klinsi hat das?

Jogi einen Verein trainieren na ganz bestimmt nicht.
Beim DFB kann er machen was er will(sogar sang und klanglos in der Vorrunde…) Gegenwind aller Art ist vermutlich im Vertrag ausgeschlossen worden.
Nein dafür ist der bestimmt nicht geeignet das wäre wie einen vorschul Lehrer in eine Abi Klasse zu stecken und der erzählt dann was von Blumen und Bienen…….

Zum anderen kennen wir das Ränkespiel hinter den Kulissen nicht. Mir ist das Verhältnis Pretz / Gegenbauer zu Klinsmann / Windhorst nicht ansatzweise klar.

Irgendwelche Vermutungen über Ränkespiele anzustellen ist nicht mein Ding.
Die klaren Verhältnisse stellen sich (nur?) mir dar wie folgt.

A. Gegenbauer ist Präsident des Hertha BSC e.V.
B. Windhorst ist Anteilseigner der Hertha BSC KGaA.

Wieso sollten A. oder B. alltägliche Entscheidungen der KGaA fällen?
Dies tun C. die Geschäftsführer Preetz u.a. .
D. Klinsmann ist derzeit Cheftrainer und damit Angestellter der KGaA.

s. auch
https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/mitarbeiter/verein/44

Exil-Schorfheider 3665
Ey, willst du das ich Albträume bekomme? Sach mal, wie kommt man denn auf so was.
ich finde ja, Löw macht als Bundestrainer einen guten Job. Ja, auch er macht Fehler, aber over all betrachtet, war das wohl die Erfolgreichste Zeit der N11.
Aber als Vereinstrainer ist das eine ganz andere Nummer. Da wäre ich dann doch skeptisch muss ich sagen.

Trainer holen nicht sofort Punkte stürmer schießen keine zehn Tore in den ersten drei Spielen….
Aber wir sind ja auch weder Dortmund noch Bayern sondern das Berliner Sorgenkind und das ist auch gut so 🤗

Coco

Vielleicht wird ja sein Spezi Löw nach der diesjährigen EM frei?
Dann wäre hier mal richtig Feuer.

Ich denke, psi hat das richtig beschrieben. Ich lese hier kaum VORurteile. Es sind schon eher URTEILE aufgrund einer mehr oder weniger vollständigen Faktenlage und natürlich gefiltert durch persönliche, subjektive Erfahrungen und Bewertungsmuster.

Dass die 11 auf dem Platz klar besser können, wissen wir. Aber offensichtlich sind wir mit einer offensiven Spielanlage noch überfordert.

Zum anderen kennen wir das Ränkespiel hinter den Kulissen nicht. Mir ist das Verhältnis Pretz / Gegenbauer zu Klinsmann / Windhorst nicht ansatzweise klar. Und ich weiß auch nicht, wieviel Einfluss die Spieler haben, die nach der Saison gehen wollen oder müssen.

Jedenfalls gehe ich bei meinen Bewertungen davon aus, dass das Trainerteam auch deshalb neue Spieler zur Winterpause gefordert hat, weil es mit dem verbliebenem Stamm und ohne die Leihspieler nicht möglich gewesen wäre die Liga zu halten oder zu entwickeln.

In so einer Situation hat Hans Meyer noch auf die 2. Mannschaft zugreifen können. Aber das Niveau hielte ich angesichts der aktuellen Stärke der Liga nicht für angemessen. Aber das ist auch nur eine Vermutung.

Dass Klinsmann und das Trainerteam nicht kompetent genug sei ist allerdings ein Witz. Wer hat denn die 12 Punkte erarbeitet, nachdem Preetz seinen Kumpel Covic abberufen musste?

Ich tippe auf Urlaub für Cunha wie einst bei Kalou nach dem Afrika-Cup, als der noch im Januar stattfand.

wanze 3656
Also Klinsmann jetzt als Revolutzer ist ja OK, aber danach? Nein, um Gottes willen nicht.
Da fehlt mir dann doch zu viel.
Ich meine seine Co-Wahl ist schon alles andere als Optimal.
Das Problem ist für ihn aber auch, welcher Trainer mit Klasse, tut sich das an, als Co unter ihm zu arbeiten?
Das war bei der N11 was anderes…..
Nee, da muss zwingend ein exzellenter Fachmann her, der Reputation und Erfahrung hat. Klasse natürlich auch… 😄

Sabine ja trifft wohl jeden irgewie..
Ich sollte heute um 10 Uhr in Frankfurt sein zumindest bin ich aktuell schon in fulda 🙄

Da das Qualifiki-Turnier in Südamerika beendet ist, nehme ich einfach mal an, dass Cunha im Laufe der Woche erstmals den Schenckendorffplatz betreten wird.

https://www.transfermarkt.de/dank-bundesliga-duo-brasilien-zu-olympia-ndash-cunha-bester-torjager-paulinho-top-scorer/view/news/354516

Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann stellt sich am Montag (10.02.20, 17:30 Uhr) euren Fragen auf Facebook.
Ich kann ihm keine Fragen schicken – ich bin nicht bei Facebook. :mrgreen:

Unter den Kollegen war heute der Orkan Sabine das Thema und die Frage jedes Einzelnen, bringt mich die Bahn heute noch nach Hause? Wie ihr gerade lesen könnt, sitze ich bereits am heimischen PC. Alles Gut.

Nach Hertha hat mich heute niemand gefragt. ☼

Zu allerest – starke Vorstellung von Cunha beim Quali Tunier.Weiß jemand wann der Gute bei uns ins Training einsteigt? Ich hoffe er ist bald auf der Bank – gegen Paderborn vielleicht?

Das Spiel von Samstag – war eine Offenbarung. Allerdings eine schlechte.

Nun abwarten wie die Reaktion gegen Paderborn sein wird. Was ich gut bei Klinis finde, er reagiert auf Formschwankungen. Er greift dann ein, wenn es sein muss. Siehe Grujic und Stark. Bei Dardei wären die noch weitere 30-40 Minuten auf dem Feld geblieben.

Dien Einwechselungen sind nicht immmer das goldenen vom Ei – das hat er aber mit anderen Traininer gemein.

Paderborn wird ein Schicksalspiel werden, wie schon der Vorrunde. Dazu muss das Team endlich sinnvoller laufen. Es nützt keine gute Laufstatisktik, wenn nicht in die Räume gelaufen wird. Das war so was von offensichtlich am Samstag.

Das ist aber kein Klinsi Problem. Das haben wir schon von Dardei und ich mein auch Luhukay geerbt. Favre war der letzte Trainer, bei dem diese geklappt hat.So jedenfalls meine schöngefärbte Erinnerung.

Mir ist das Spiel gegen Mainz jetzt wurscht. Es gilt nich zu verteufeln sondern nach Vorne zu sehen und zu gucken, wie wir den Gegner schlagen können. Und wenn es so eine furcthbare Taktik ist wie im Hinnspiel. Peinlich aber erfolgreich.

Nach dem Spiel können wir sehen, wo lang es geht.

Nicht Vergessen, Klinsi ist gekommen um den Abstieg zu verhindern. Noch ist alles drin und mit Cunha kommt der Spieler der Mosaikstein daür sein wird 🙂 haha

Man kann ja mal hoffen. 🙂

Auf der Mitgliederversammlung im Mai 2019 wurde Covic als neue Cheftrainer vorgestellt.
Ob eine andere Entscheidung möglich gewesen wäre weiß ich nicht.

Schiller sprach damals nur von Gesprächen mit potenziellen Investoren. Er nannte weder deren Namen noch den Stand der Verhandlungen.

https://www.herthabsc.de/de/fans/nachbericht-mitgliederversammlung-mai19/page/16053–59-59-.html

Nun hat sich aber der Wind mächtig gedreht, die Säulen brechen weg.

Klinsi-Effekt vorbei,
Preetz ist gefordert

Zitat aus der Vier Buchstaben Suppe:
Dem Vernehmen nach kann sich die Klinsmann-Seite trotz allem eine Verlängerung des Engagements vorstellen. Ich sage: Hertha ist gut beraten, Klinsmann erst in Vorleistung gehen zu lassen, bevor man ihn mit einem üppig dotierten langfristigen Vertrag belohnt.
Läuft es so weiter wie jetzt, ist er nicht der richtige Trainer für die Ziele, die er sich und dem Klub selbst gesetzt hat.

Versehentlich jemanden folgen der statt ins Stadion in die Kneipe will ist manchmal auch nicht soo schlecht 😂

Exil-Schorfheider Darüber kam ich ja jetzt auf die Lösung,ich schreibe viel mehr als mails kamen 😉

Ich sehe gerade, war natürlich mein Fehler, ich bin versehentlich einem blogger gefolgt und bekam mails wenn der was geschrieben hat. Also sorry TheRocket ,alles gut! 😉

opa

Vielleicht war es ja auch eine Information über “zu viele” Beiträge? 😉

TheRocket Ich habe alles abbestellt,habe es jetzt aber nochmal an und abgestellt ,vielleicht hilft es ja. Danke

Das Problem an Preetz,@Magath , ich habe ihn ausgeschrieben, ist, in vielen Entscheidungen unglücklich agiert zu haben. Statt wie der fast Pleite BVB sich einen Transfer wie Barrios zuzutrauen,sollte Preetz kleine Brötchen backen und Transferzauderer favre brachte kein team zusammen. Das Ergebnis wissen wir,Funkel ist eher ein Aufstiegstrainer, denn ein Feuerwehrmann, dennoch schaffte der Friedhelm eine geradezu für Herthaverhältnisse punktemäßig gute Rückrunde. Babbel war eine richtige Entscheidung, dass der irgendwelche menschlichen Probleme anschleppte ist schwer vorher zu erahnen. Skibbe war vorher und ist auch heute noch ein sehr anerkannter Trainer. Ich weiß nicht,ob die damals aufkommenden Gerüchte stimmen, dann hat hier vielleicht mehr informationen gefehlt,aber als trainer war skibbe keine schlechte wahl.Preetz handelte auch schnell und auch wenn viele jammern, Otto hätte vermutlich in der Winterpause geholt mit zwei seiner meist erfahrenen Transfers den Klassenerhalt geschafft und wir alle wissen wie es zu dem abstieg in Düsseldorf kam. Aiuch das war sehr unglücklich. Luhukay war wieder die richtige Wahl. Als es in der Winterpause 15 eng wurde,lag es auch an schlafmützigen letzten Minuten in Frankfurt wo noch zwei Punkte weggeschenkt wurden und der Trainer und Manager müssen für den gleichen Transfer Regel sein. denn sowohl Luhukay als auch Preetz sahen die Notwendigkeit eines Transfers auf derselben Position, doch sie hatten jeder einen anderen im Auge und konnten sich nicht einigen und so wurde niemand geholt und der war eine Niete ;.) Eine selten dämliche Regel. Anschließend wurde Dardai inthronisiert und auch das war richtig. Als Dardai auf einem gesunden Mittelmaß verharrte und keinen Anschein einer Verbesserung machte, handelte Preetz, wie ich finde richtig, viele dardaiisten fanden das falsch. Doch statt nun auch mit dem Wissen, dass ein Investor vor dem Abschluss steht, wurde kein Trainer geholt, der Erfahrung im Trainergeschäft hat,sondern der völig unerfahrenen Covic, wie Preetz zu dieser entscheidung gekommen ist, möchte ich heute noch wissen, Ante war leider ein fehlgriff, und nächster Fehler einen Spieltag zu spät ,nicht schon in der Länderspielpause sondern danach kam Klinsmann. Ob Preetz eine großartig andere Wahl als Klinsmann hatte wissen wir nicht, ich vermute mal da gab es genug Druck von außen, der diese Entscheidung förderte. Über ein Jahrzehnt Preetz, ist ein Jahr des unteren Mittelmaß, mit einigen wirklichen Fehlern und eine ganze Menge Pech, Unglück. Ebenso kann man seine Transfers einschätzen,wobei die Ruhe bei seinen Transfers etwas ist, dass ich positiv anrechne. Der für mich überraschendste und beste Transfer war der von Kalou, ein Spieler mit einer solchen Klasse hatte Hertha zuletzt mit dem aber sher echselhaften Marcellinho ein Jahrzehnt früher. Kalou ist ein teamplayer, alleine deshalb hat mir der Umgang mit ihm nicht gefallen. Aber das ist was anderes. Michael Preetz wird teilweise schlechter gemacht als er ist, ist aber auch nur ein Abbild der Hertha der letzten 10 Jahre.

Die letzte Mail kam am 1.2. an, seit dem kam nichts mehr.

Bei mir auch nicht.

Bei mir kommt auch nichts

Bei mir kommt nichts weder im Postfach noch im Spam

sunny1703 –> 3643

Hat dieses Problem noch jemand der zuletzt mit @Name angeschrieben wurde?
Weil ich habe selbst getestet und bekomme diese Mails nicht mehr, habe diese eigentlich auch für alle abgeschaltet.

Das einzige was jeder einzelne noch machen kann – schauen ob unter dem Kommentar Fenster oben unter “Abonnieren” nichts eingestellt ist und wenn ihr eine Mail erhalten habt dort in der Mail auf “unsubscribe” gehen, dann solltet ihr euch überall abmelden, was vielleicht mal abonniert wurde.
In dem “Abonnieren” Fenster sollte “alle neuen Kommentare” stehen und nichts anderes anwählbar sein, dann ist alles richtig, denn das habe ich deaktiviert., das bei allen Kommentaren ne Mail kommt.

An die Technik, ich bekomme schon wieder Meldungen wenn ich was geschrieben habe,an mein mailfach, könntet ihr mal so nett sein, das abstellen, danke schon mal

Flämingkurier 3641
Na bitte, dann haben wir doch die Erklärung für die miese Leistung am Samstag…..
Schlaflosigkeit 😁😂

Der Verein wurde in den letzten 20 Jahren schon so oft geweckt das er inzwischen Schlafstörungen haben müsste 🙄

Kalle 3638
Taj, da sagst du was.
Ich kann dir darauf auch keine schlüssige Antwort geben. Wäre das nicht auch schon so in der Vergangenheit so gewesen, könnte man ja durchaus meinen, das ist halt, weil Klinsmann und co….
Nun ist dem aber nicht so.
Es gab schon immer dieses fast leblos wirkende bei dieser Mannschaft. Wobei das ja so nicht mal stimmt, denn genau genommen, waren es ja unterschiedliche Teams.
Mein, vielleicht völlig dämlicher Gedanke ist, wenn man so lange Anspruchslosigkeit vorgelebt bekommt, dann nimmt man das selber an.
Genau das ist Grund, warum ich nach wie vor, trotz aller auch von mir wahrgenommenen Schwächen, ein Klinsmann da mal kräftig durch rüttelt. Der Verein muss endlich aus seinem Dornröschenschlaf geweckt werden.
Ich hoffe es gelingt….

Blue LanternMattzeFlämingkurierStiller
Ja, da schau an, es gibt also auch noch andere….danke für die Zustimmung.
Dann sind Mattze ja doch nicht so weit auseinander wie es schien. 😊

sunny1703
Würde ich, aber derartiges fällt mir immer spontan ein und ist rein situativ bedingt. Also nichts, was man planen kann. Aber ich schau mal, ob mir etwas zu einem Diskussion fähigen Opener einfallt.

opa
Du wirfst, leider wie immer, zwei unterschiedliche Dinge durcheinander. Kein Wunder, wenn dir diese Suppe nicht schmeckt.
Part eins ist, das man Dardai verabschiedete (zu Recht, wie ich nach wie vor meine) und etwas von offensiver, attraktiver fabulierte. das uns dann als Hertha-DNA Covic präsentiert wurde…na ich schrieb es ja schon.
Da sind wir einer Meinung. Das war gar nichts.
Klinsmann hat aber von Anfang an betont (und macht das immer noch), das es zuallererst mal um den Klassenerhalt geht. Alles andere ist nachrangig. Das am Ende (des gewiss langen Weges) dann der Traum/Wusch nach einem Big City Club in Erfüllung gehen sollte, ist doch legitim. Hat aber mit der derzeitigen Situation nur wenig zu tun. Das sich nun gewisse Leute permanent daran verbeissen und etwas vom BCC von sich geben, natürlich genüsslich garniert mit den verehrenden Prognosen, verwundert mich nicht.
Oder findest du, du bist gescheitert und alles sollte hinterfragt werden, wenn du einen Bausparvertrag abschließt (um am Ende dann Wohneigentum zu besitzen), nur weil das nicht von jetzt auf gleich passiert? Sich deine Wohnsituation nicht sofort verbessert? Schließlich hast du, um Zeit zu sparen, schon mal gleich 10.000€ eingezahlt…..zahlt sich aber nicht sofort aus.
Ich meine, genauso sollte man das Investment bei Hertha sehen. Es geht um einen langfristigen Aufbau. Das dafür die bisherigen Gelder noch bei weitem nicht ausreichen, wissen wir doch alle.
Nun gehörte ich von Anfang an zu den Realisten, die in dieser Saison zum Klinsmann Einstieg keine/kaum spielerische Entwicklungen erwartet haben. Das aus einem ganz pragmatischem, auf Erfahrung beruhendem Grund. Eine Mannschaft, die derart “versaut” wurde, kommt nur sehr schwer an die eigentlich möglichen und erwartbaren Leistungen heran.
Das schließt Fehler, die auch nach meiner Meinung gemacht wurden/werden mit ein. Ohne würde es vermutlich leichter gehen. Nur, wer ist schon unfehlbar?
Ich kann und will es nicht als Grundsätzlichen Fehler sehen, das man am Samstag nahezu die gleiche Elf mit der gleichen Grundaufstellung (3-5-2) wie auf Schalke auf das Feld schickte. Das sah doch da ganz ansehnlich aus. Auch offensiv.
Aber so ist das halt. Man kann nicht in die Köpfe schauen und mentale Müdigkeit lässt sich nur schwer feststellen, wenn derjenige sich nicht selber “outet”.
Warten wir ab und drücken gemeinsam die Daumen, das es gut gehen möge. Ganz ohne Risiko ist das selbstverständlich nicht, aber eben auch mit Chancen.

Exil-Schorfheider
Ich hege gegen Preetz kein Vorurteil (würde ja bedeuten, das ich von Anbeginn an gegen ihn war, was nicht zutrifft), sondern mein Urteil hat er sich erarbeitet. Warum ich Preetz Arbeit so sehe, habe ich mit nachweisbaren Fakten, insbesondere die der finanzielle Seite (der wir übrigens die derzeitige Situation “verdanken”. quasi Übernahme durch Investor) dargelegt. Sportlich bestenfalls so lala und dann eben finanziell…
Wo sind die Fakten bei Klinsmann?
Ich lese da Vorurteile, Meinungen, Annahmen usw. aber Fakten? Nachweisliche Tatsachen?
Kann ich nicht erkennen.
Nun darf natürlich jeder seine, auch kritische, Meinung haben. Aber einiges ist dann schon reichlich daneben, bis hin zu “unter der Gürtellinie”.

Coco ich kann ja vieles von deinen geschriebenen nachvollziehen und bin meistens auch deiner Ansicht, nur erschreckend ist doch die vielen extreme wie die Mannschaft gewillt ist ihren Job zu machen, oder auch nicht, nenne es von mir aus arbeitseinstellung. Ich kann ruhig mal erwarten das die Jungs es hinbekommen 2-3 spiele am Stück gute Leistungen zu bringen ohne das wieder bei Adam und Eva angefangen werden muss. Oder etwa nicht.

Eigentlich haben wir keine Vorurteile, sondern ziehen aus dem Erlebten (in den letzten 10 Jahren) unsere Schlüsse. Das kann halt mehr oder weniger heftig ausfallen, aus der Luft gegriffen ist das meistens nicht. (einige wenige Ausrutscher ausgenommen 😉)
Und wie wir wissen, haben sich viele unserer Befürchtungen, als richtig herausgestellt.
Leider gehöre ich nicht zu den Optimisten, sodass mich schon leichte Abstiegsangst befallen hat.
Ich hoffe allerdings, alles wird gut.

Ich glaube genau das meint Opa mit verschiedenen Meinungen das zeigt meiner Meinung nach aber auch das beide zusammen wahrscheinlich nicht für die Ewigkeit ist.

Coco 3625

Nun können endlich die Vorurteile gegen Klinsmann so richtig ausgelebt werden.

Du lebst Deine Vorurteile gegen Preetz doch auch genüsslich aus. Wo ist also das Problem?

Ich seh das auch so man muß nicht gleich alles wieder in Frage stellen.
Kritisch ja hysterisch bitte nicht 🙄
Preetz handelt wahrscheinlich gerade mit keuter zusammen seine Abfindung aus 😂😂

Bin klar bei Coco

auf Yotube gibt es ein schönes Video von der Cunha Show gegen Argentinien. Ich freue mich auf ihn.

Coco 3625
Bin auf Arbeit und habe erst jetzt deinen Text gelesen. Echt Klasse !

Coco Ich habe gestern oder war es vorgestern schon einen längeren Beitrag von Dir gelesen,der hat mir gut gefallen hat, weil er eine gute Diskussionsgrundlage darstellte, auch wenn ich nicht Deine Meinung dabei unbedingt teile. Auf was ich hinaus will, schreibe doch mal sowas als einen Gastbeitrag an opa

Magath Es ist seltsam, als jemand der aus einer familie die von den Nazis verfolgt wurde, habe ich 75 Jahre nach Ende den Naziregimes und 86 Jahre nach dem so genannten Röhm Putsch keine Probleme das zu schreiben. Das ist auch so bei Sprüchen wie “Jedem das seine”, über Buchenwald stehend, auch wenn da Teile meiner Familie umgekommen ist. Wir hatten SW ..was hatte der für ne Nummer MP, den Gröfaz, den Welmaz, die Bauern, schlake,Förster usw. Wenn du meinst mit SA18 sei ein ehemaliges Mitglied der Sturmabteilung gemeint, sorry, das ist Dein Ding. Ich schreibe so wie es mir gefällt.

Cool, Coco. Würd ich nicht so langsam tippen und hätte Deinen Kommentar früher gelesen hätte ich mir einen Großteil meines Sermons gespart. Volle Zustimmung.

Ich weiß nicht, ob die Situation zum Ende der “Covic-Ära” noch allgemein präsent ist. Meiner Erinnerung nach befanden wir uns im ungebremsten freien Fall. Mir schaudert es bei der Vorstellung, er hätte beispielsweise vs EF, Scf, B04, Bmgl noch auf der Bank gesessen. Der Klassenerhalt könnte schon extrem gefährdet sein. Jetzt wurde investiert, 2! Neue sind bisher da. Ascasibar scheint mir ein guter Griff zu einem marktüblichen Einkaufspreis, Piatek hat 2 volle Spiele gemacht, eins prima, eins ohne Zuspiele. Ansonsten ist der Kader, mit Abgängen die in jüngerer Vergangenheit nicht gerade den Unterschied gemacht haben, derselbe wie vorher. Eine “neue” Hertha? Bißchen viel erwartet zum jetzigen Zeitpunkt. Freue mich auf Cunha! Und Klassenerhalt ist heuer so was von okay für mich. An die nächste Saison habe ich dann allerdings auch ganz andere Erwartungen. Wenn ditt dann nüscht wird spuck ich volle Pulle Gift und Galle. Und spring im Dreieck. HaHoHe Hertha BSC

Ey, hab ich was verpasst? Ist Hertha abgestiegen? Oder haben sie nur ein Spiel verloren?
Ich bin schon amüsiert und erschrocken zugleich, mit wievielt Defätismus einige hier unterwegs sind.
Nun können endlich die Vorurteile gegen Klinsmann so richtig ausgelebt werden. Das kann nur schief gehen mit diesem Grinsi. Der hat eh keine Ahnung von Fußball und Trainer ist der auch kein richtiger.
Aber klar, mit Trainergott Dardai würde alles viel besser sein. 😂

Das Team, mit dem man in diese Saison gegangen ist, hatte keineswegs mehr Qualität als das letzte Dardai-Team.
Ja, da kam Luke, aber es ging auch Lazaro. Das einzige Upgrade ist Boyata. Der den schon länger schwächelnden Stark abgelöst hat. Dafür laüft Grujic nur noch wie Falschgeld über den Rasen.

Ich bin mir sicher, auch mit Dardai würde man derzeit nicht besser da stehen. Davon bin ich zu 100% überzeugt. Denn ein wichtiges Puzzleteil im Dardaischen “System” war der Spielaufbau über den agilen Lazaro. Nur der ist nicht mehr da…..
Wie sehen denn die Fakten aus?
Letzte Saison hat man eine fulminanten Saisonauftakt hingelegt. Nach 9 Spieltagen standen da 16 Punkte auf der Habenseite. Super.
Aber dann? Dann folgte in den restlichen 25 Spielen ein Punkteschnitt von 1,08.
Vergleicht man diesen mit dem jetzigen, wobei mir sicherlich keiner widersprechen wird, wenn ich feststelle, das der Saisonauftakt mal so richtig daneben ging (11 Punkte nach 12 Spielen), so liegt der nicht weit auseinander. Aktuell steht da ein Schnitt von 1,09, der übrigens wohl zum Klassenerhalt reichen würde.

Wer hier mehrfach, im Stil der Boulevardzeitungen mosert, das man mehr als 70 Mio in der Winterpause investiert hat und man mit diesem Kader dann gefälligst mehr zu erreichen hat als den Nichtabstieg, der verschleiert bewusst einige Faktoren.

1. Eine Mannschaft, die in einem tiefen Leistungstal steck, wo man meinen könnte, dagegen ist der Grand Canon eine sanfte Hügellandschaft, kommt da nicht so schnell raus. Der Kopf ist dabei das entscheidende Hindernis. Denn das die alle Grundsätzlich Fußball auf Erstliganiveau spiele können, sollte klar sein.
2. Stehen erst 2 Spieler zur Verfügung. Davon einer erst seit ein paar Tagen. Von daher ist das Argument, mit den so großen Investitionen nicht mehr als ein Boulevardesker Nebeltopf.

Grundsätzlich wurde diese Saison schon vorher versaut.
Zum Saisonstart eine auf einer wichtigen Position geschwächte Mannschaft (Lazaro, nein ein Luke ist kein wirklicher Ersatz). Dann wählte man einen Trainer, wo mir ehrlich gesagt, die Kinnlade runter klappte. Nein, mit einer derartigen Entscheidung hätte ich nicht mal im schlimmsten Albtraum gerechnet. Also war genau das eingetreten, was als Megagau in den Köpfen (ja, auch im meinem, aber nicht sooo krass) herum geisterte. Preetz und Trainer, da könnte man ein Buch drüber schreiben.

Um eines klar zu stellen
Natürlich kann das ganze Projekt mit Verve gegen die Wand fahren. Aber es bietet auch ungeahnte Chancen. Die einen, so wie ich, nehmen diese gerne wahr (auch wenn ich erhebliche Zweifel an Nuri und Co habe. Klinsmann habe ich schon immer eher als Projektleiter gesehen), auch auf die Gefahr hin, mächtig auf die Schnauze zu fallen. Andere räkeln sich lieber scheinbar gefahrlos auf dem Sofa und hoffen weiter darauf nicht herunter zu fallen….bis es plumps macht 😁… so sind wa halt.

psi 3619
Verwundert dich das? Ist doch immer so, wenn es scheinbar nicht so läuft.
Preetz ist immer dann ganz vorn am Mikrofon, wenn es gut aussieht. Nun könnte es sein, das er sich selber ins Aus manövriert hat, weil er ja laut gab, das ER Klinsmann verpflichtet habe…..sollte dieser scheitern, ja dann….

Man kann mir vorwerfen, ich nehme JK in Schutz. Ich trau mich mal trotzdem.
Was machen eigentlich Nouri und Feldhoff ?
Man weiß doch, das nicht der Cheftrainer das Training plant. JK hat auch zu Anfang erklärt das er lieber beobachtet und nur selten eingreift. Den Hut hat er natürlich trotzdem auf.
Ich halte Nouri für nicht fähig, mit dem Kader Laufwege abzustimmen,usw. Da nutzen weder Laptop oder neue Gesprächsräume. Da brauchst du Erfahrung und Menschenkenntnis. Gerade jetzt wo ein nicht geringer Teil des Kaders mächtig angefressen ist.
Ich glaube das auch Covic dieses Problem letzlich das Genick gebrochen hat .Mit seinem Kumpel Dickhaut der auch nicht mehr Erfahrung hatte als er selber, haben sie keine Mannschaft gefunden und eben auch keine Spielzüge abgestimmt. Was Gämperle für eine Rolle gespielt hat, trotz seiner Erfahrung, bleibt ein Rätsel.
Und das Dardai viel von Widmayer profitiert hat, vor allen taktisch, ist wohl unbestritten.
Nun kann JK nicht Nouri feuern. Nicht zu diesem Zeitpunkt und auch nicht weil er ihn ja selber mitgebracht hat. Und nun?
Man könnte auf Spieler setzen die in jedem Spiel abliefern: Boyata , Schelle,?,?,? ..

psi 3619 Nach meiner ahnungslosen dämlichen Einschätzung wird WG sich weitestgehend raushalten,um seine Wiederwahl bei der MV nicht zu gefährden oder zumindest durch ein eher schwaches Ergebnis mit einem Makel zu behaften. Doch mal den GAU durchgespielt, Hertha rutscht in den nächsten Wochen noch tiefer in den sportlichen Keller, was ich mir übigens nicht vorstellen kann, wie handelt dann MP?! Kann er mit Rückendeckung von WG und dem Präsidium auch gegen Klinsmann handeln? Zumal er selber ja Klinsmann geholt hat! Bekommt Preetz überhaupt Rückendeckung ,wenn Windhorst weiter zu Klinsmann steht? Ich kann mir nur wünschen, dass wir alles sportlich lösen und möglichst besser als gerade so dem Abstieg entgehen wie damals als Dardai übernahm. Kommen wir nämlich raus aus dem sportlichen Tal, wird sich alles in Wohlgefallen auflösen, wehe wenn nicht. Auf alle Fälle und das hat opa ja schon völlig richtig beschrieben werden die nächsten Wochen rund um Hertha aufregend bleiben.

@sunny 1703
ich bitte Dich flehentlich unterlasse doch diese Modeerscheineung mit den Abkürzungen “SA18”
das erinnert eher ans 1000 jährige Reich als an einen Menschen der bei Hertha Spieler ist.
Ist doch wohl nicht zuviel verlangt einen namen auszuschreiben.

Flaccus wahrscheinlich werden wir nach dem Bremen Spiel genau wissen wo die Reise hingeht. Für mich persönlich ist Bremen zur Zeit auch Abstiegskandidat, die spielen noch desolater außer im Pokalspiel, warum auch immer. Nur müssen bis Bremen am besten 7 Punkte her wie auch immer. Das wichtigste ist jetzt die richtige Einstellung zu bekommen für die Spiele dann sollte es auch funktionieren.

Kalle So wie die Dinge liegen, müssen wir uns auf den Klassenerhalt konzentrieren, auch wenn mit dem Kader mehr drin sein sollte. Zur Lachnummer sind wir sowieso schon geworden, und wenn wir absteigen sollten, wäre das sicher noch schlimmer (der Hohn wäre allerdings nicht das Schlimmste am Abstieg …). Dass hier nicht wenige über diese schlimme Entwicklung erzürnt sind, ist doch mehr als verständlich.

Was sagt eigentlich unser Präsident zu unser sportlichen Situation??
Ist das nur eine sportliche Delle oder mehr.
Man hört nüscht von ihm, alle abgetaucht, auch M. Preetz!

Vielleicht ist es diese Saison wirklich realistisch zu sagen Hauptsache wir steigen nicht ab, würde allerdings zu Hertha passen nach der Investition im Winter zur lachnummer der Liga zu werden. Was allerdings bei den offensichtlichen Durcheinander oder besser Chaos in und um der Mannschaft und den Verein dazu passen würde. Angst hier im Blog nö kein Problem alles nur virtuell.

Ich finde es auch sehr nett, wenn eine andere Meinung als dämlich bezeichnet wird.

@kalle
Das ist nicht gottgegeben, dass man dem DEM Kader was erreichen muss in diesem Jahr. Dafür gibt es 6 Spieler, die den Verein längst abgehakt haben. Aber das darf man ja hier nicht schreiben. Da folgt der Shitstorm, weil es leider der Wahrheit entspricht und unbequem ist.

Und die Presse schreibt das, was die Dämlichen lesen wollen.

Dieses Jahr muss gar nichts außer Nichtabstieg möglich sein. Mehr ist unrealistisch.

Das ist ungefähr so sinnvoll wie zu fordern, dass mit den Usern doch auch sportlich-inhaltlich wertige und nicht nur aggressiv-ahnungsloses Miteinander möglich sein müsste. Aber keine Angst, Du bist nicht gemeint.
🙂

Cunha ist ja on Fire! Hoffe er sitzt schon im Flieger.

Fechi Danke für die beiden links. Insbesondere der Artikel der Hofberichterstatter von der BZ trifft die Kritik sehr genau an den Stellen, die ich auch so sehe. Vermutlich gibt es da aber auch nur Ahnungslose, die keinen Ball getreten haben oder nicht von oben einen Blick haben, @ursula du warst jetzt nicht gemeint. Natürlich ist das nur eine Bestandsaufname der momentanen Situation,sie kann in drei Wochen wiederverbessert sein, doch bei der bewegt sich Klinsmannund sein Trainerteam in die Richtung, die er auch beim FC Bayern damals nahm. Wollen wir hoffen, dass außer sich sehr gut verkaufen auch wieder sehr gut Punkte kommen. Es wäre uns allen zu wünschen. Dazu gehört für mich auch das Finden einer Stammformation mit hungrigen Spielern hintendran. Ich spüre aber bei Hertha zur Zeit jedenfalls, im team eher Verunsicherung. Es muss alles auf den Tisch, ein Kalou wieder als Thema,wenn er in Form ist, wenn mit einer 6 gespielt wird, der für mich eher offensiv stärkere Skjelbred statt des fleißigen Nurläuferkämpfer Ascacibar. Ein Darida, ,ein Zurückgreifen auch auf die Älteren sollten sie mitziehen. Neu und/oder jung darf nicht eine Stammplatzgarantie sein. Ich bin übrigens dabei sehr auf den jungen Cunha gespannt.Und ja wenn Hertha die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zusammen hat, kann an der Mannschaft für die nächste Saison die ja sich international qualifizieren soll gebastelt werden. Wenn jetzt aber einen Monat weiter verloren wird oder nur bescheidenen resultate geholt werden,wird das Thema Klinsmann auch medial und unter den Fans eins und die Frage wer wird in der neuen Saison Trainer stellt sich. Denn der muss bei der Kaderplanung ein gewaltiges Wort mitsprechen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche

Wünsche @all eine angenehme Woche und passt heute bei dem Sturm gut auf Euch auf!

Man muss Klinsmann nicht mögen und man muss ihn auch nicht verteufeln, aber Fakt ist er und die Mannschaft muss jetzt liefern bei diesen Kader muss locker ein gesicherter Mittelfeldplatz drinnen sein. Das dieser extreme Umbruch mitten in einer verkorksten Saison schlecht gewählt wurde könnte man streiten oder muss man wohl auch, weil bei diesen hochkarätigen Spielern die geholt wurden wird wohl gerne das Abstiegsgespenst vergessen, und die Mannschaft denkt wohl mehr über europäische Wettbewerbe nach als den harten Abstiegskampf. Zumal sollte man sich wohl relativ schnell von Grujic verabschieden in der Startelf bringt nichts, genauso wie Stark bei diesen Leistungen. Bei Klinsmann bin ich schon sehr euphorisch gewesen was sich mittlerweile gelegt hat bei der spielerischen Armut die auf dem Platz herrscht.
Genauso kann man wohl von Profis erwarten zwei Spiele innerhalb der Woche zumachen, selbst wenn gegen Mainz kein Attacke Fußball drinnen gewesen wäre, hätten sie sich doch wenigstens einen Punkt holen müssen. Bin zur Zeit Pappe satt mit Hertha werde wohl auch die restlichen Spiele fernbleiben, da im Garten genug Arbeit wartet, wird das kein Problem sein abzuschalten mit Hertha.

Jürgen Mohr 3585 Da kann ich leider nicht mitgehen, denn das klingt so, als wäre es Majestätsbeleidigung, sich kritisch über diesen “Spitzenmann des Weltfußballs” zu äußern. Kann man an einem Fußballstammtisch – und sei es auch ein virtueller – nicht einmal mehr kritisch über den Trainer diskutieren?
Ich war ja lange genug angetan von Klinsmann, doch mittlerweile traue ich ihm nicht mehr zu, dass er die Mannschaft systematisch weiterentwickeln kann. Warum ich das so sehe, habe ich mehrfach geschrieben, und vor allem habe ich bei vielen anderen hier Klinsmann-kritische Analysen gelesen, die ich sehr erhellend finde. All das ist doch mehr als bloße negative Stimmungsmache bzw. “ein Dolch in den Rücken von Hertha” – was für ein grauenhaftes Bild!

Ich weiß gerade nicht, was mir mehr Sorgen macht, Herthas Verfassung auf dem Spielfeld oder drumherum

#BrasilienU23
Cunha hat heute 2 Tore geschossen … Endstand 3:0 gegen Argentinien 😀
damit haben sie sich das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio gesichert

yap, Ascasibar sehe ich auch stärker. Finde, das ist Schelle 2.0 in jung.. Passt sehr gut.Erstaunlich, wie wenig Foul er spielt. Stark seine Präsenz und die persönl. Leistungsdaten unterstreichen seine Fähigkeiten. Vor ihm müsste halt ein Schöngeist spielen, das wär´s..

Ursula –> 3601

Du machst das grandios wie immer. Sei einfach Du selbst! Die HerthaImmerer lieben DICH dafür. Ich konnte lediglich den Funken der Hoffnung auf Deine Teilnahme bei HerthaImmer glimmend halten.

Deine Sicht teilte ich 20 Meter weiter rechts (von unserem Blick aus) im großen zugigen Stadion. Ascacibar sah ich besser als Du. Ansonsten konnte ich leider nichts anderes erkennen als in Deinen Beschreibungen verewigt.

Hier oben zieht und pfeift es gerade ungemein. Das über hundertzwanzig Jahre alte Gemäuer knarzt und knackt. Die Bomben wirkten sicher einst intensiver. Ich jammere auf hohem Niveau. Ich bin ein moderner Herthaner

Zeigler befasst sich gerade sehr intensiv mit Torunarigha, dazu noch ein Film aus seiner Kindheit. Er erklärt auch die Regeln wegen Rassismus, und die Schiedsrichterkommunikation.

Ich vermisse @ Dewm mit seinen
Expertisen und Einschätzungen,
auch und gern mit Beobachtungen
„von oben“, wie ER sie HIER doch
schon famos einbrachte…

…auch oder gerade, wenn es nicht
meine Auffassungen und Meinung
waren!

Ich hoffe ich bin nicht schuld, dass
ich aktuell von ihm nichts gelesen
habe? Täte mir sehr leid!

Grüße! Nächtle!

Frage von Radio Eriwan rbb: “Wie wurden Sie Millionär Mister X?” “Durch das Investment in einen Fußballclub.” “Was waren Sie denn vorher Mister X?” “Milliardär”. :mrgreen:

Kein Grund zur Klage.

Nichts, was man nicht in den Griff kriegen könnte, aber das wird jetzt von Woche zu Woche schwerer und der Druck steigt von Woche zu Woche. Über mangelnde Gesprächsthemen oder Spannung können wir uns immerhin nicht beklagen.

Danke psi 3591 und Plumpe 3592

Plumpe71

Ja, die Kommentare waren auch noch mal was feines.
Sehe es mit dem Lodern ähnlich.

3593
ja, das finde ich auch. Wäre sicher mal eine gute Diskussionsgrundlage für die kommende Woche hier , aber ich fürchte dann brennt es zuerst hier im Blog lichterloh

opa 3590
Vielleicht bei nem Bier, mal sehen.
Vielleicht muss ich den ominösen Turm doch mal aufsuchen.
Aber digital, sehr schwierig. Bin nur am Handy, ich gucke morgen mal in den PC rein. Vielleicht finde ich da, was er meint. Aber da mir wieder der Nachweis fehlt für seinen letzten Satz, bin ich angepikst und verpasse mir zur Sicherheit mal 1-2 Tage Auszeit.

Heute war ich allg. mal kratzig unterwegs, ein sry an alle die davon genervt waren, vor allem die stillen Mitleser, auch wenn ich zu allem geschriebenden stehe. (Mit der Teil-Revidierung)

Aber das mit Exil-Schorfheider ist langsam auch für mich mehr als nervig. Zu unterschiedlich im Denken.
Lange Rede kurzer Sinn, ich gebe mir Mühe.
Bis die Tage.

3592
Lohnt sich zu lesen, Plumpe71

Danke psi

Ich hatte meinen Text unten zwar noch ergänzt, aber geht so eventuell unter.

Ja genau den Kommentar meinte ich 😉

3588

BlauerMontag. Unter dem Artikel gibt es Kommentare, die 7. Antwort , 20.53 Uhr von “Olaf” ist gemeint.

Exil-Schorfheider

Aber wenn die gleichen Leute, die den Spruch bringen, noch vor Tagen krakeelen, man würde sie beleidigen(wo ich absolut keine Beledigung sehe!), dann bleibe ich bei meiner Aussage aus 

Verlinke das mal bitte.
Dann guck ich mir das an. Finde in meinen Kommentaren nix dergleichen.
Nur den Rat, Dinge als deine Meinung auszulegen und nicht als Fakt.
???

Welchen Kommentar meinst Du Plumpe71?
Die Kommentare beim rbb haben eine Uhrzeit, aber keine Nummerierung.

Kommentar Nr. 7 von heute Vormittag bringt es für mich sehr gut auf den Punkt, hätte von mir sein können, ist er aber nicht

3554

Exil-Schorfheider Ich hatte ja meine Ansicht zu Klinsmann seinem Aktionismus hier mehrfach kundgetan, aber der von dir verlinkte RBB Artikel 24 hat in der Kommentarspalte noch ein richtiges Schmankerl zu bieten.

Kommentar Nr. 7 von heute Vormittag bringt es für mich sehr gut auf den Punkt, hätte von mir sein können, ist er aber nicht 😉

Mehr sehe ich in Klinsmann allerdings auch nicht und das permanente BCC Gerede , die Zsolt Petry Nr, dazu werden dann hier teure Transfers und eine Kaderplanung 20/21 vorgezogen, obwohl sich alle Kräfte eigentlich nur auf ein Ziel einschwören müssten und das heisst Vermeidung des Abstiegs.

Hier wird aus meiner Sicht die Prioliste in völlig falscher Reihenfolge abgearbeitet und soll von Defiziten beim gesamten Trainerteam ablenken. Klinsmann ist an der Seitenlinie in meinen Augen fehlbesetzt und Nouri viel zu grün für diese Situation. Da kann sich ein jeder einen Reim drauf machen, was nun folgerichtig kommen müsste. Kurze knappe interne Frist und Zielvorgabe für Paderborn und Köln und dann ggf. der Feuerwehrmann. Ich befürchte allerdings, dass der Investor inzwischen mehr als nur einen Fuß in der Tür hat und sportlich ein gehöriges Wort mitzureden hat, das ist das eigentliche Dilemma

BlauerMontag Bei mir erscheint der Kommentar als Nr. 7 , 10.53 Uhr

Dd. 3584

Wir dürfen doch schon auch mal einen “Spruch” über uns selber, also die “community” ablassen?

Bin ich absolut bei Dir!
Das, was opa so schön “Saalschlachten” nennt, sollte durchaus mal im harten Diskurs drin sein und Du liest mich ja nun auch schon länger.

Aber wenn die gleichen Leute, die den Spruch bringen, noch vor Tagen krakeelen, man würde sie beleidigen(wo ich absolut keine Beledigung sehe!), dann bleibe ich bei meiner Aussage aus #3575.

Wenn es sportliche Rückschläge gibt ist Vertrauen gefragt schrieb ich hier. Sich zusammenraufen, Vertrauen in die eigene Stärke wiederfinden, innerhalb der Mannschaft, Spieler zu Trainer und Trainer zu Spieler und auch wir sind gefragt! Warum lese ich hier so wenig davon? Da ergötzt sich man sich gar noch an Axel Kruses Klinsmann- Bashing im Union- Sender! Auch das ist ein Dolch in den Rücken von Hertha, denn nicht Pal, Ante oder bitteschön Zecke ist die jetzige sportliche Leitung sondern Klinsmann und seine Buddys. Sollte dieser Verein, mit seinen Fans es tatsächlich schaffen einen Spitzenmann des Weltfußballs zu verbrennen dann kann man hier den Laden wirklich dichtmachen, was Spitzenfußball betrifft.

3575
Exil,
nun ja, wir sind hier vielleicht auch virtuellen “Stammtisch”, aber an Spieltage doch viel mehr virtuellen “Kurve”, nur das wir unter der Woche immer noch da stehen.
Würden wir uns “”analog” Begegnen, könnte mit ein Augenzwinkern oder unmittelbare, “analoge” Tonlage dieses oder jenes “Wort” ergänzt, vervollständigt oder überhaupt leichter Verstanden werden. Diesen Kontext haben wir hier nun mal nicht.
Wir sind nun mal nicht in eine Kammermusikabend mit Schtreichquartette von Mozart und Dvorsak.

In der Kurve passieren machmal “Sprüche”, die in intellektuellen Kontext vielleicht ganz anders gemeint waren?
Fan kann natürlich Gegenwind bekommen, das annehmen und damit ist die Sache für mich erledigt.
Glaube nicht dass das persönlich gemeint war.
Wir dürfen doch schon auch mal einen “Spruch” über uns selber, also die “community” ablassen?

PS.
vor allem hat er doch inhaltlich, in der “Sache” präsiziert, wie er das meinte?

Kann sich irgend jemand erinnern ,wann Grujic mal so ein richtig dolles Spiel gemacht hat. Irgendwann hat er doch ganz gut mit Arne zusammen gespielt. Aber das meine ich nicht.
Vielmehr so ein Spiel ,wo man gedacht hätte : Fußballgott, typisch einer von Liverpool.

Nachdem gestern hier oftmals, vercoacht reingeworfen wurde, habe ich heute nach hören der klinsmannschen rhetorik allmählich eine Ahnung was die Experten hier meinten
OK Die pokal Enttäuschung wirkte noch nach, leider keinen Einfluss auf das Selbstbewußtsein mehr da
War das wirklich die gleiche 11 die in Schlacke so mitreißend kämpfte?
Neidlos anerkennen muss ich das Mainz das gut gemacht und ihr Plan aufging und das Spiel ja auch mit dem frühen und viel zu einfach zu erzielenden Tor schnell in diese Richtung lief.
Das die Hertha eher selten spiele dreht ist sicherlich auch der momentanen Situation geschuldet, aber wenn ich dann hier lese das manche Herthaner in der ersten Hälfte ein ganz gutes spiel abgeliefert haben wollen, dann gute Nacht
Ob jetzt Profi fussballer noch 2 Tage frei haben sollten, nach so einer Leistung, kann und will ich nicht beurteilen, habe ja das letzte Mal vor 25 Jahren gegen den Ball getreten
Hut ab an ausnahmslos alle hier tolle Heimat habt ihr geschaffen

@Exil das meine ich eben, Stark und Grujic schonmal raus, auch meine Meinung. Lukebakio auf die außen genauso Dilrosun. Darida sollte auch wieder rein. Aber bitte Beständigkeit von mir aus auch Esswein, wir haben nur keine Zeit mehr für Experimente, jetzt müssen dreier her das möglichst schnell und das die dreißiger Marke geknackt wird. Ich persönlich hatte es nicht kritisiert sorry.

Kalle

Zumindest hat Klinsmann auch zwei Tage Zeit über sein handeln nachzudenken, und sich für eine feste Mannschaft zu entscheiden

Das ist witzig. Nach USA-Trip, der ja Trainingslager sein sollte, wurde er noch dafür kritisiert, dass er sich scheinbar für eine Stammelf entschieden habe.
Aus der B-Elf trat dann erstmals Essi hervor, dessen Einwechslung gegen Wolfsburg tatsächlich gerechtfertigt war – jetzt folgten offenbar andere.

Da müssen wir uns dann wohl schon entscheiden, was wir wollen. oder?
Gut, bei Grujic und Stark sehe ich momentan eher wenig Gründe für eine Startelf-Nominierung.

Die Doppelbelastung hat sich ja auch erledigt. Krch krch.
War eh nichts für Stark, also auch nichts für eine EM.

Zumindest hat Klinsmann auch zwei Tage Zeit über sein handeln nachzudenken, und sich für eine feste Mannschaft zu entscheiden um den abstiegskampf ohne Experimente anzugehen. Ohne viele Schnörkel endlich ein Team finden.

# uninspirierte Auftritte
Ich habe keine DK mehr, ich vermisse es zwar ein wenig, aber Dardai hat mir den Rest gegeben. Alleine in der Era waren es genug uninspirierte Auftritte, für ein ganzes Leben. Ich glaube, das es mir deswegen leichter fällt(keine DK), mich mit der aktuellen sportlichen Situation abzufinden.
Ab nächster Saison werde ich bestimmt kritischer mit der sportlichen Weiterentwicklung umgehen, wenn der Kaderumbruch abgeschlossen ist. Vermutlich wieder mit DK im Stadion. Diese Saison hat das ganze drum herum, iwie mehr Bedeutung, mal abgesehen vom Nichabstieg.

Exil-Schorfheider

Die gleichen beklagen seit Tagen eine unfaire Art der Kommunikation sowie angebliche Beleidigungen, die exklusiv gesehen werden.
Sorry, die Art ist dann hinterfotzig.

Bitte wie ? Wo ? Weswegen ?
Wegen dem vergessenen Wort, Teil ? Also, peinliche Teil-Comunity, ansonsten alles genau so wie da steht ? Und das ganz offen, nicht hinterm Rücken in irgendeiner Bar ?
Was solls, wir beide werden halt keine Freunde mehr.
Und alles was ich dir an den Kopf geworfen hab, war auch wirklich so gemeint. Da war übrigens, immer noch keine Beleidung bei, aber trotzdem schönes Restwochenende.
HaHoHe
Bald mit Tousart, an der Spree!!!

PS
sunny1703 #Axel Kruse Kritik
Gut so, es läuft ja auch nich alles perfekt.
Aber das er die Hertha samt aller Spieler und Verantwortlichen abschreibt und vom Abstieg ausgeht, hat er auch nicht gesagt.✌

3573

Natürlich könnte man jetzt fragen was genau schön war

Die dritte Halbzeit. 😀

Axel Kruse eben auch in der Abendschau mit sehr starker Kritik an Klinsmann und der Mannschaft. Hält zb auch die herausnahme von Kalou selbst aus dem Training für absurd. Die Hierarchie stimme nicht mehr. Also nicht Meinung blog,sondern Meinung Axel Kruse.

Sorry, Dd.

Gehe ich nicht mit. Die gleichen beklagen seit Tagen eine unfaire Art der Kommunikation sowie angebliche Beleidigungen, die exklusiv gesehen werden.

Sorry, die Art ist dann hinterfotzig.

Bild plus tönt gerade von den 5 Klinsmann Problemen
Desaströse Abwehr
Piatek hängt in der Luft
Kein Team schießt weniger aufs Tor
Vier abstiegsduelle Wende oder Ende
Kein glückliches Händchen (Klinsmann)

3572 die gabe sich lieber nur noch an schönen sachen zu erinnern…..
Natürlich könnte man jetzt fragen was genau schön war 😂😂

3570 Wo ist in diesem Fall der Vorteil, wenn man älter ist? 😮

3570
Der Vorteil wenn man älter ist aber es hat gefühlt in jedem Fall öfter weh getan als es normalerweise schon weh tut im laufe der Saison…..
Meine persönliche Meinung dazu…..

3568
Ich überlege auch grad. 🙄 Aber nur aus dem Gedächtnis (Google güldet nicht 😛 ) kriege ich die Anzahl der grottenschlechten (pardon: “uninspirierten”) Auftritte gar nicht zusammen.

3567
Das war ja auch die Berliner Linie 🙄

Nach dem Spiel kann man die eine oder andere Aussage schon mal treffen besonders wenn das ganze so ich sag mal vorsichtig uninspiriert vorgetragen wird.
Wenn sich anschließend noch wer vor die Kamera stellt und an diesem Spiel noch was gut finden kann dann kann sowas schon mal ein wenig Emotionen hervorrufen.
Gut das man das zumindest im Blog noch machen kann da gibt’s zwar auch den Text Beweis nebst Editor sperre aber das ist auch gut so.
Das es Rückschläge gibt war zu erwarten aber für die meisten hier halt nicht gegen Mainz.
Meine Dauerkarte hätte dieses Jahr kein fehlendes Loch wenn es sowas noch geben würde und die Anzahl der grottenschlechten Auftritte ist doch schon ein wenig nerven aufreibend also einfach mal raus lassen.
Die Diskussionen im regio hörten sich in der Hauptsache auch nach Weltuntergang an also alles easy dieser Blog ist damit nicht alleine.

Bei uns ist es keines gewesen!

Abseits

Ein Spitzenspiel der anderen Art,gestern ein absoluter Leckerbissen für uns als Fußballfans, aber sicher nicht unbedingt für die Trainer, ob der vielen Defensivfehler, heute eher umgekehrt, ein Spiel für Taktikfreunde, Leipzig hält bisjetzt gut dagegen.

3562
🙂

Lieber mal übers Ziel hinausschießen, als vorhin schon Tot sein und absteigen…

sunny1703 3561

Danke!

————————–

Save the date:

Am 24.05. ist Mitgliederversammlung.

sunny1703
Danke 😯 und ich trage schon ne Brille, peinlich peinlich,
gut das muss ich dann hinnehmen, da hab ich übers Ziel hinaus geschossen. Da es mir ja nur um eine bestimmte Art der Kritik an unserem Verein ging, war das zu allgemein formuliert. Es ist nur ein Teil der Comunity gemeint gewesen. Da es ja durchaus Kritikpunkte gibt, bin ich froh das sich wohl auch nur bestimmte User angesprochen gefühlt haben. Oder der berechtigte Shitstorm kommt noch.

Spandauer Ich zitiere mal 3443
#Ihr Jammerlappen
Ein wirklich peinlicher Haufen diese Comunity.
Selbst bezeichnet ihr euch als sachlich und glaubt ihr hättet Ahnung vom Geschäft, weil ihr Gurken vielleicht iwann im letzten Jahrtausend zum letzten mal gegen ein Ball getreten habt!

Danke für die Info sunny 3555

Mattze 3549
Piątek wird aber, wie Selke und Ibisivic, auch von hereingaben abhängig sein. Da sollte man dann zumindest nicht enttäuscht sein, wenn es nicht der Knüller wird in der RR.
Hoffe aber auch das er noch so 8-10 Tore macht 🤐
Exil-Schorfheider
Ich hab nochmal geguckt, ich gehe hart mir dir ins Gericht, aber eine Beleidigung dir gegenüber finde ich nicht ???

Als Antwort ernte ich (nach den eigenen Maßstäben der mir Antwortenden) Beleidigungen und es gibt die Generalkritik, wir seien eine peinliche Community.

Wenn Du damit leben kannst, bitte.
Ich wehre mich gegen solche Idioten gern.

# Generalkritik (wo stand peinliche Comunity?)
Das hatten wir beide doch schon mal, die richtigen Leute werden schon wissen, warum sie sich angesprochen fühlen.
Ich zum Beispiel, glaube du meinst mich, mit dem Idioten 😉 und naja es gibt halt User die ich mit Jammerlappen ansprechen wollte und andere bei den ich glaubte, sie wissen schon, das ich nicht sie meine. Um ehrlich zu sein, hat das auch ganz gut funktuoniert.

Davies ist eine Rakete 😉und erst 19 Jahre alt, sunny1703. so einen kriegen wir nicht. 😪

@exil

Hast du nicht die Pässe in die Schnittstellen und der hervorragenden Spielaufbau gesehen? Auch diese ganzen Chancen waren unglaublich. Das Publikum hat vermutlich aus Langeweile gepfiffen oder weil die Sonne untergegangen ist.

Obwohl jetzt wieder 3 Monate ins Land gegangen sind, ist einfach Null Weiterentwicklung in der Offensive zu sehen. Immer mal wieder eine Halbzeit hatten wir auch unter Dardai und das mit einem Bruchteil an Investitionen.

Sollte Nouri im Sommer Trainer werden, dann werde ich nur noch laut lachen. Ich hoffe, dass im Sommer ein Trainer kommt, welcher den Spielern Beine macht und eine offensive Spielweise beibringen kann.

Gegen Paderborn wird es auch kein Selbstläufer und da wird die Defensive ebenfalls richtig gefordert werden. Das Spiel selbst mach Paderborn jedenfalls nicht und Kontern können sie.

Ob die Bayern Davies gegen Platte tauschen?? 😉

Schalke spielt gegen Bayern im Viertelfinale und Union bei Bayer04

Passend dazu, dass ja alles dufte ist, was Klinsmann und Co. machen:

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2020/02/bundesliga-hertha-mainz-niederlage-klinsmann.html

Aber ist ja nur der böse Union-Sponsor rbb, wo das publiziert wird…

Meine Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt.

https://www.herthaimmer.de/2020/02/04/was-fuer-ein-abend/#comment-2711

Sehr gut Mattze 3534
2 deiner Aussagen finde ich richtig Klasse!!

…. Der Blog hier ist ohne U.B. und die Mottenpost sehr viel besser, finde ich. Opa und seine Helfer haben hier was auf die Beine gestellt,wo man nicht genug den Hut ziehen kann. Also passen wir mal schön auf das es hier nicht abgleitet.

…. JK ist Medienprofi durch und durch. Der weiss ganz genau worauf die Presse wartet. Er bekommt also Spott und Häme ab ,die sonst Spieler, Manager, der ganze graue Mausverein oder BCC aushalten müsste. Er wusste das im Vorfeld ganz genau, und war sich trotzdem nicht zu schade. Ich finde dafür sollten ihn nicht auch die eigenen Fans verspotten. (Grinse..)

Es wäre allerdings erforderlich, dass die Mannschaft noch weitere Punkte sammelt für den Klassenerhalt.
Gestern wurde ein Spiel mit Gruselfußball verloren, aber noch nicht die komplette Saison.

Exil-Schorfheider
Mein Antwort galt sunny1703 nicht dir.
Wenn ich deine Hinweise gemeint hätte, dann hätte ich das auch geschrieben.
sunny1703 hegt ja offenbar große Zweifel an der Sinnhaftigkeit und der Qualität.
Ich habe ganz bewusst nichts zu diesem Spieler geschrieben. Warum? Weil ich ihn nicht kenne und von daher auch nicht beurteilen kann. Das gleiche gilt aber wohl für die meisten hier und offenbar auch für Dich. Ist ja kein Problem.
Meinungen dritter interessieren mich nur am Rande und sollten meiner Meinung nach eben nicht dazu genutzt werden um schon im Vorfeld einen Spieler als unzulänglich darzustellen. Kennst du die Blogbetreiber? Kennst du die TM-User? Vermutlich nicht. Von daher ist/sind das auch nur persönliche Meinungen und keine Fakten. Ob da eher die positiven oder eher die negativen Meinungen näher an der Realität liegen können wir bisher nicht beurteilen.
Aus all diesen Gründen heraus, schrieb ich diese Anmerkung. das war keinesfalls gezielt auf dich gemünzt. Also lass die Jacke liegen, sie passt dir nicht…😎
Ich kenne den Gedanken hinter dieser Verpflichtung nicht. Möglicherweise ist ihm eine andere Rolle als hier wohl von einigen vermutet zugedacht. Nur eines ist mir klar, das man schon 2 gute 6er im Kader haben muss, sonst kann es schnell wackelig werden in der Defensive.

Mir sind die extremen Ausschläge nach einer Niederlage im Blog äußerst abstoßend. Besonders die Tonlage “Alle sind Versager, alle müssen weg, …” empfinde ich als so unangemessen. Auch bei äußerster Enttäuschung, die ich absolut teile, möchte ich nicht die geballte, unbeherrschte Aggression hier lesen.

Nehmt euch doch mal ein Beispiel an Kliensmann. Die Aussage, dass Beine und vor allem Köpfe nicht frei und locker waren nach dem Schalke-Drama, finde ich absolut plausibel, und auch mit hoher Bezahlung bleiben das alles Menschen. (Auch Schalke hätte mit etwas Pech gegen Paderborn verlieren können.)
Mainz hat sich gut vorbereitet und konnte ausgeruht alle Räume verdichten. Die etwas glückliche Führung hat ihnen dann das Spiel erleichtert.

Die grundsätzliche Besorgnis wegen der Umbrüche teile ich absolut und habe das auch immer hier kundgetan. Das Geld für solche Spielerkäufe ist höchstens noch einmal da. Die Umwälzungen sind völlig überhöhten Erwartungen – in der Öffentlichkeit und hier im Blog!!! – zu verdanken. Mir wäre eine organische Entwicklung mit Dardai, basierend auf kleinen Schritten und unter Berücksichtigung des vorhandenen Kapitals aus dem eigenen Nachwuchs, deutlich lieber gewesen. Mit dem Geld im Hintergrund hätte man dann äußerst punktuell ein, zwei Schlüsselspieler einkaufen können.

Jetzt den gesamten Kader auszutauschen wird teuer, bringt Unruhe und Unfrieden und garantiert keinesfalls den größeren Erfolg. Dardais großes Talent war es, aus dem vorhandenen Spielern ein funktionierendes Kollektiv zu formen, das an guten Tagen deutlich besser als die Summe der Einzelspieler funktioniert hat. Auch weil die Stimmung im Team gut ausbalanciert war.

Die Motivationsgabe von Kliensmann und die mit ihm verbundenen größere Aufmerksamkeit für den Hauptstadtclub finde ich gut. Ob Nouri der ideale Trainer ist, bezweifele ich stark, im Team ist er möglicherweise eine hilfreiche Ergänzung.

Es beibt aber die Grundfrage: Warum sollte ein Verein, nur weil er in Berlin zuhause ist, mit den Vereinen die über Jahre ganz andere finanzielle Möglichkeiten hatten und weiterhin haben (München, Dortmund, Leipzig – mit Abstrichen Leverkusen, Schalke, Wolfsburg) mit einem Schlag mithalten können? Realistisch ist, dass wenn keine stetige Verbesserung der wirtschaftlichen und sportlichen Strukturen geschehen, Hertha immer so um die Plätze 6 – 15 spielen wird. Alle Vereine wollen sich verbessern und ihre Finanzen optimieren, warum sollte ausgerechnet Hertha alles besser wissen und besser machen und bei allen Maßnahmen auch stets Erfolg haben? Diese Einmal-Injektion von Kapital zerstört vielleicht mehr als sie nutzt.

# Spandauer 3542
Sehe ich genauso.
Nur könnte auch diese Saison schon mal ne leichte Steigerung in unserer Offensive beginnen. Ich denke Piatek sollte da schon das Geld wert sein.

3547 ,
Mainz ist nur 2 Punkte hinter uns.
6 Punkte sind Düsseldorf und Werder hinter Hertha.

https://www.90min.de/posts/6547022-hertha-als-big-city-club-und-ploetzlich-wirft-ein-abstiegskandidat-mit-geld-um-sich

All diese Planungen werden obsolet bei einem Abstieg. Köln hat uns überholt, Mainz ist nur noch 6 Punkte hinter uns. Wir stehen vor den drei schwersten Spielen, nämlich denen, in denen wir bis zu einem gewissen Punkt selbst das Spiel gestalten müssen. Das können wir gar nicht und wie das ausgehen kann haben wir gestern gesehen. In den nächsten drei Spielen kann sich durchaus das weitere Schicksal von Hertha BSC insgesamt entscheiden.

Die Stimmung hier gleicht der Wettervorhersage.
Weltuntergang.
Es ist eben nicht immer alles schwarz oder weiß, 1 oder 0.
Es gibt auch Grautöne. Zugegebenermaßen war es gestern leider dunkleres grau.
Rückschläge sind zu akzeptieren und durch weiteres hartes Arbeiten zu minimieren.
Trainingsfrei war richtig, um dann wieder mit Elan anpacken zu können.
Das nächste Spiel wird schwer genug.
Wenn man eins vom SCP lernen kann, dann niemals nachlassen.
Die kennen nur eine Richtung: Nach vorn!
Respekt.

Coco 3528

Schade, dass Du offenbar auf den Zug derer aufspringst, die versuchen, mit haltlosen Unterstellungen zu arbeiten.

Dennoch verwundert es auch mich, das ein Spieler, den hier wohl keiner intensiver beobachtet hat, quasi alles abgesprochen wird, was eine Transfer sinnvoll erscheinen lässt.”

Macht hier niemand.
Ich mache mir die Mühe, die Bedenken mit Zitaten zu belegen, die von Leuten kommen, die den Mann näher beobachten als wir alle hier.
Als Antwort ernte ich (nach den eigenen Maßstäben der mir Antwortenden) Beleidigungen und es gibt die Generalkritik, wir seien eine peinliche Community.

Wenn Du damit leben kannst, bitte.
Ich wehre mich gegen solche Idioten gern.

#Spandauer 3542 Daumen hoch!

Lars Windhorst sagte in einem Interview mit dem Spiegel :Die Hertha kann wie andere Klubs in London oder Madrid zu einem echten “Big City Club” werden.

opa 3532
Bisher standen von den 76 Mio aber erst 37 auf dem Platz.
Der Big City Club ist die Vision, kein Ist-Zustand, dass wünschen wir uns bloß schon alle.
Die CL will man zukünftig erreichen, nicht dieses Jahr. Da geht es nur gegen den Abstieg, wurde auch so kommuniziert, da scheinen Rückschläge einkalkuliert.
Und mal ehrlich, was soll Klinsmann machen um Spieler anzulocken ? Soll er sagen wir sind niemand und müssen auch etwas auf das Glück dabei hoffen.
Damit wird man schlecht wen überzeugen können.
Das Bild der zukünftlichen WunschHertha verkauft sich da schon besser.
Bis hin zum Mainzspiel, hatten wir ein heftiges Programm, das mehr oder weniger passabel gelöst wurde und man konnte interessante Spieler verpflichten. Das ist für mich große Fresse haben mit Teilerfolgen dahinter. Ab nächstes Jahr können wir bzw. müssen oder sollten wir eine Steigerung erwarten, aber diese Saison sollten wir für jede gute Halbzeit dankbar sein und den mMn eher wahrscheinlichen Nichtabstieg schon als Erfolg feiern.

Kann mir mal bitte jemand den Link schicken, wo von Hertha Offiziellen oder Windhorst gesagt wird Hertha IST ein Big City Club?

Zwischen „Könnte in Jahren einer werden“ und „Wir sind ein Big City Club“ liegt schon ein kleiner Unterschied.

Wenn die Medien das aufbauschen ist das eine Sache. Von Fans kann man da schon ein bisschen mehr erwarten….

3504 ,
Danke sunny1703!

#3532 ,
Daumen hoch opa!

Ha Ho He Hertha BSC!!

Bislang waren Abstiege schlimme Vorfälle, die ätzend waren, uns aber nicht umbrachten. In der heutigen Konstellation wäre ein Abstieg womöglich das Ende von Hertha BSC. Der Investor stünde vor der Frage, den verpuffen 225 Millionen mindestens weitere 500 Millionen folgen zu lassen, um seinen Traum am Leben zu halten. Das kann Windhorst nicht und er würde es kaum wollen. Dann wären wir entweder schlagartig im Insolvenzverfahren oder würden jeden Spieler von Wert verkaufen müssen, um die Insolvenz abzuwenden. Dann könnten wir aus Liga 4 neu anfangen. Das wäre das Ende.

Momentan macht nichts Hoffnung, dass wir nicht in aktute Abstiegsgefahr geraten könnten.

Mal sehen wie es kommen wird, die nächsten spiele bis zum Bremen Heimspiel müssen Siege her und wenn das mit der Brechstange sein wird, mir egal aber es müssen Dreier her und wenn ich dabei an das Derby im Olympiastadion denke wird mir richtig schlecht.

117 gelaufene km gehört zu den besten Laufleistungen dieser Spielzeit…

Ich weiß, sah anders aus.

Einige Experten im DoPa reden manchmal auch dummes Zeug. Aber heute waren sich alle einig, dass Klinsmann kein guter Trainer ist, und er auf den Co angewiesen ist. Was ich aber noch schlimmer fand, war die Bemerkung, dass Hertha “keinen Fußball” spielt.
Vor der Winterpause war noch viel Lametta, jetzt ist grauer Alltag und es muss geliefert werden.

Puh,24h nach dem Spiel,habe ich diesen Auftritt immer noch nicht Verarbeitet.Ich bin Gestern,das erstemal seit bestimmt 20 Jahren frühzeitig aus dem Oly..gestürmt.Aber mit uns kann man sowas schon mal machen….Wenn icke schon den Mittelstädt sehe,geschweige den Wolf,da vergeht dir alles.Mehr habe ich zu diesen Gruselkick nicht zu sagen.

Oh man, das geht hier ja schon richtig zur Sache. Da liegen die Nerven bei einigen schon blank?
Und dabei sind wir gestern weder abgestiegen, noch hat der Insolventsverwalter den Verein übernommen.
Coco hat mir ja gestern zu verstehen gegeben,das er am Ende Recht haben will. Ja , kann sein.
Bis das alles eintrifft ist aber noch Zeit.
Der Blog hier ist ohne U.B. und die Mottenpost sehr viel besser, finde ich. Opa und seine Helfer haben hier was auf die Beine gestellt,wo man nicht genug den Hut ziehen kann. Also passen wir mal schön auf das es hier nicht abgleitet.
Also ich bin auch nach der Niederlage weiterhin Herthaner. Basta!
Nur noch zu unserem Trainer:
JK ist Medienprofie durch und durch. Der weiss ganz genau worauf die Presse wartet. Er bekommt also Spott und Häme ab ,die sonst Spieler, Manager, der ganze graue Mausverein oder BCC aushalten müsste. Er wusste das im Vorfeld ganz genau, und war sich trotzdem nicht zu schade. Ich finde dafür sollten ihn nicht auch die eigenen Fans verspotten. (Grinse..)

apo 3530
Wenn Klinsmanns Fähigkeiten als Trainer ebenso beeindruckend wären wie als Öffentlichkeitsarbeiter – bzw. wenn er statt Nouri einen überzeugenderen Trainer ins Team geholt hätte -, stünden wir besser da. Schön, dass Du an Petry erinnerst, dessen Ablösung weder richtig begründet wurde, noch einen positiven Effekt zu haben scheint (Jarstein ist sicher nicht besser geworden, und er selbst hat Petrys Abgang ja bedauert). Und leider hat Klinsmann eben nicht den Anstand eines Adi Hütter, sondern ihm ging es offenbar gerade darum, Dinge zu verändern. Wahrscheinlich war es Klinsmann gar nicht so wichtig, wer Torwarttrainer wird, sondern er wollte halt der Welt zeigen, dass er keinen Stein auf dem anderen lässt. Das ist eben Teil des neuen Klinsmann-Hertha-Images.

3530
🙂

“Große Fresse, nichts dahinter”..nee, also das finde ich nun ganz und gar nicht. Hat alles Hand und Fuss, was er erzählt und plant und die Tonlage finde ich angemessen. Das Ganze hat natürlich eine enorme Fallhöhe. Daran muss er auch gemessen werden dürfen. Geht das richtig schief, haben wir einen Scherbenhaufen und er zieht weiter.- Deshalb darf man ihm schon genauer auf die Finger schauen. Mit einzelnen Dingen tue ich mich ziemlich schwer, mit der Grundidee komme ich allerdings bestens klar.- Meine grösste Sorge gilt allerdings Nouri. Ich habe Klinsmann vom ersten Tag hier als Projektleiter gesehen und auch so benannt, Da ist es äußerst wichtig, dass die Personen, in die er Vertrauen legt und aussucht, auch voll einschlagen. Bei Nouri habe ich fettes Bauchweh. Nouri ist definitiv nicht Löw.
Warum musste man den Torwartrainer so schäbig behandeln. Was sollte Herr Köpke in 4 Wochen bewirken? Wird da nicht etwas zuvielnauf Porzellan gekloppt?- Adi Hütter hatte da, wie ich hörte, etwas mehr Fingerspitzengefühl, indem er punktuell auch auf die bestehenden Strukturen Rücksicht nahm und nicht ALLES und JEDEN auf den Prüfstand stellte. -Wie ich schon mal anmerkte: kann man alles machen. Aber ist es inmtten des realen , gegenwärtigen Abstiegskampf nicht mindestens genauso wichtig, zusammenzuhalten, einander zu vertrauen? Uns fehlt natürlich zur Zeit die Nähe zum Verein, die @UB uns vermitteln konnte, vor allem in der Luhukay-Zeit .- Deshalnb ist es auch reines Bauchweh, ohne konkrete Infos,
Ich dachte, wir könnten uns gegen Mainz durchsetzen und damit deutlich absetzen. Nun sind wir wieder dicht am Keller und die Zweifel bohren sich in´s Fanfleisch.
Die spielerische Armut und das klaffende Loch im zentralen Mittelfeld. Es ist ein Dauerschmerz. Leider kein Phantom.

Zugegeben ich bin heute mega angriffslustig.
Das gelesene hat mich heute morgen ganz schön auf die Palme gebracht.
Ich will ausdrücklich keine andere Meinung verbieten, liebe ja den Austausch, aber ich kann mit den 180° wendungen des Blogs, zur Gesammtsituaton einfach nichts anfangen. Und da hatte ich das Bedürfnis meine Hertha zu verteidigen.
Und das unsere Spieler jetzt schon schlecht geschrieben werden vor eigener Sichtung, ist für mich die Kirsche auf der Sahne.

sunny1703 3524
Nun mach die mal nicht teurer als sie waren….
Auch wenn du es nicht verstehst.
Bei Tousart gab es nur jetzt oder nie.
Wenn man also der Meinung ist, genau den brauchen wir, dann ging es nur jetzt. Im Sommer wären anderen zum Zuge gekommen. Gleiches übrigens auch bei Piatek.
Asca war für mich logisch und auch richtig. Im Kader war nur Schelle, der als echter 6er gelten darf. Alle anderen können das auch (mehr schlecht als recht). Mir wird dabei zu oft vergessen, das uns mit Lusti ein 6er verlassen hat, der nicht ersetzt wurde, Geholt wurden 8er. so viel, das es da zwangsweise zu Unzufriedenheiten kommen musste. das hatte ich schon vor Saisonbeginn kritisiert.
Auch wenn es nicht in dein Denkmuster passt, aber für mich waren diese Transfers bisher absolut richtig.
Das noch immer Bedarf an einen kreativen Spiellenker besteht, hatte ich ja bereits beschrieben. Das man da nach Lösungen suchte, insbesondere Xhaka oder auch Can, war doch klar zu erkennen. Nur haben wollen und bekommen, sind noch immer zwei verschiedene Dinge. Das Problem ist sehr wohl erkannt, konnte aber bisher nicht gelöst werden. Daran wird man dann wohl im Sommer intensiv arbeiten müssen.

Dennoch verwundert es auch mich, das ein Spieler, den hier wohl keiner intensiver beobachtet hat, quasi alles abgesprochen wird, was eine Transfer sinnvoll erscheinen lässt. Aber vermutlich haben die anderen Vereine, die ihn verpflichten wollten und die gab es ja, auch alle keinen Plan….

Ja, aber die Gefahr von undurchichtige “Massen-Blogsmeinungsbildung” ist auch objektiv, schon vom Wesen eines Blogs vorhanden!
#Duckundweg
😎

Ich habe vollstes Vertrauen hier.
*denkt*
Manchmal muss auch mal geschimpfft werden. Freunde die sich nie Anbrüllen, sind keine Freunde!
*denkkt* =copyrigt kzykt.
#doppelduckundweg

😎 😎 😎

Hertha und auch wir scheitern oft NUR an unseren überzogenen Erwartungen.
Mir persönlich gefällt Hertha besonders wenn sie Erfolg hat.Die Art wie ist doch erst mal sekundär. Wenn der Versuch offensiv und auch noch attraktiv zu spielen zu einer Manie führt, klar gibt es dann Diskrepanzen.
Aber ehrlich, der Neue Stürmer ist erst ne Woche da, der zweite kommt noch, Ascibar spielt doch recht gut und der der im Sommer anfängt wird -in Gedanken- auch schon dazu gerechnet.
Der Stürmer sagt zum Trainer:
„Trainer, ich treff’ dat Tor nicht.”
Der Trainer sagt zum Stürmer:
„Stürmer, du triffst den Ball nicht.” usw.
Wenn diese Saison nicht abgestiegen wird bin ich schon zufrieden…

@Spamdauer Willst Du die ziemlich gute Stimmung hier mit einer netten Tonart kaputt machen, indem Du jeden der nicht Deiner Meinung ist, beschimpfst?Es doch völlig in Ordnung wenn Du hier meinst der Verein liegt mit seinen Handlungen komplett richtig. Aber zu tun, als ob hier nur welche Bloggen die dem Verein, den Trainer oder was weiß ich wen was an den hals wünschen ist nichtv fair, denn nochmals, wir haben zum Beispiel während desSpiels gestern selbst angefeuert und nicht nur rumgemeckert. Ich kann Dir nur so viel sagen, als ich noch jung war und es eine andere ,wohlgemerkt nicht bessere,aber andere Kultur des Anfeuerns gab, wäre Hertha gestern die Trommelfelle geplatzt vor Pfiffen.

Coco
Es mag so sein, dass diese Position auch doppelt besetzt werden muss, aber nicht jetzt und ob nach dieser Saison,wissen wir noch nicht. Mal ausgehend von dem was beschrieben wird und dem was ich bei SA18 bisher gesehen habe, haben wir zwei deckungsgleiche Spieler für sehr viel Geld geholt, die nichts bis wenig für den kreativen Aufbau im Mitteldfeld tun. SA18 rennt sehr viel,kämpft auch doch ansonsten ist er ziemlich langsam,so gestern wieder mehrmals beobachetet und im Spiel nach vorne kommt nichts Und genau daran krankt es bei Hertha, im Mittelfeldspiel, dass nach vorne was tut. Wennn ich also schon so Gelder verteile wäre das Besetzen dieer Position vordring gewesen, es sei denn Cunha ist wirklich als Spieler für diese Position gedacht, ein mutiger Gedanke ,ein 20 jähriger,der nie auf dieser Position gespielt hat. Die anderen Namen, die in der Periode genannt wurden Xhaka, Götze,Can, Draxler usw mögen alle zu teuer gewesen sein doch die Zielrichtung die diese Spieler vertreten wäre richtiger gewesen,als die von Ascacibar und Tousart für knapp 40 Millionen.

Ihr seid Klasse Leute!!! ☼☼☼
3522 Kommentare seit dem letzten Umzug am 27. Januar 2020.
https://www.herthaimmer.de/2020/01/27/aller-guten-dinge-sind-drei-teil-2/

Weiter so! Ha Ho He!

Spandauer 3520

Nochmal, unterlasse doch bitte Deine latenten Unterstellungen!

Du beklagst meine angeblich agressive Tonalität, bist heute aber derjenige, der alle Kritiker als Jammerlappen und peinliche Community darstellt, um somit eindeutig über das Ziel hinaus zu schießen.

Vielleicht solltest Du Dich einfach mal besser selbst reflektieren?

Ach ja, niveautechnisch warst Du heute auch mit der “kackendreisten Lüge” ganz nah zwischen Limbo-Stange und Erdboden…

Also das Spiel war nix und ich bin auch nicht von allem begeistert was bei Hertha gerade vor sich geht und auch nicht von allen Entscheidungen die Klinsmann trifft. Von seiner positiven Grundeinstellung können sich allerdings viele eine Scheibe abschneiden!

Exil-Schorfheider
Dann mach das!
Die jungs bei TM sind zwar die gleichen unabhängigen Blogger,
wie bei der Hertha hier die Blogger, die auch bei TM sind, aber dann mach das halt.
Es passt doch auch zu dir, von dem Schlechten auszugehen, sonst kannst du ja nicht mehr auf Preetz und Klinsi rumhacken. Es ist schließlich dein einziges Ziel auf Herthanern rum zu hacken, Spieler, Trainer, Manager und anderen Fans/Bloggern. Lass dich nicht aufhalten
Ich hoffe Tousart, solltest du ihn mal live treffen, erfährt vorher, wie du über ihn denkst wegen eines enttäuschten OL Fans. Sry deinem Expertenblogger.
PS
MW mögen nicht immer korrekt sein, aber gewisse Indizien kann man schon daraus ablesen.

Grinsemann? Ist mir Wurscht, wie man den nennt.

Bis jetzt ist Stagnation unter Klinsmann. Der Schwabe scheint berlinerischer, als wir ganzen Berliner: Riesengroße Fresse und nichts dahinter!

Spandauer

Du gehst nicht auf die Frage ein.
Kommentare bei tm.de nehme ich dahingehend nicht ernst, weil das an Nerdigkeit kaum noch zu überbieten ist, was mich einem Springer-Unternehmen wundert. Außerdem werden dort die Marktwerte ausgewürfelt, ist auch nicht meins.

Da nehme ich dann lieber einen unabhängigen Blogger von OL.

@Fllaccus,
aber wir im Blog lassen uns davon nicht irritieren oder?
Die “Andere” müssen selber wissen was sie *denken* …
🙂

Traumtänzer 3508
Ey, ich war das nicht… 🤨😋

sunny1703
Warum Asca und Tousart?
Nun, weil wir sonst nur einen “echten” 6er in der neuen Saison hätten.
Schelle geht ja zurück in die Heimat. Ganz sicher weg ist Grujic und zu 99% Duda und Löwen. Da wird es eh übersichtlich im ZM. Bisher stehen da Asca, Tous, Maier(?), Darida(?). Da ist also sogar noch Bedarf. Erst recht, wenn Maier und/oder Darida gehen sollten…
Für mich macht das also absolut Sinn.

#Grinsemann? – Klinsmann ist super in der Öffentlichkeitsarbeit, und wir haben davon auch schon profitiert. Also finde ich den Grinsemann-Spott nicht für angebracht. Leider nutzt sich der positive Effekt eben ab, wenn die Entwicklung der Mannschaft mit der Darstellung in der Öffentlichkeit nicht mithalten kann, weil offenbar die Substanz fehlt. Ich habe die Befürchtung, dass der positive Effekt, den die Klinsmann’sche Motivation auf die Mannschaft hatte, verbraucht sein könnte. Und jetzt kommen eben immer kritischere Äußerungen (zunächst der Tagesspiegel-Kommentar und dann 3513 ) über den neureichen Verein, der mit seinen eigenen Ansprüchen nicht einmal ansatzweise mithalten kann.

#Klinsmann ist ein Grinsemann?
Ich erlaube mir auf die erste (erste=???, mags da grad Herthadepressiv nicht nachschauen) “immerhertha Podcast” von ehemaligen Blogpappies hinzuweisen. Unser alter Freund S. Stier (ich hoffe er ist kein ehemaliger Freund, Feindschaft wäre mir jetzt zuviel…) hat m.E. dort eine tolle Einschätzung und Beschreibung diese “veramerikanisierte Art” von Klinsmann gegeben. Seine Frau ist ja Ami, sein leben zuletzt usw.. Eine “Art” die bei uns eher Stirnrunzeln hervorbringt.
Wie auch immer, nicht “bewertent” und ganz toll und verständlich und interssant beschrieben!
🙂

#BCC
Der Spruch kommt vom Windi.
Ich für mein Teil, habe noch nie erwähnt oder darauf Bezug genommen, bis in dieser Sekunde.
Weder GeschäftsFührung noch MitgliederVersammlung noch Klinsmann hat bisher diese Formulierung gewählt.
Allerdings beschreiben alle Akteure, dass Verein “mit die Jahre” hoch hinaus will!
Also, auch wenn wir mal “popartmäßig” mit Sprüche debattieren, wollen wir tiefsinnig debattieren müssen wir “fair” und “genau” bleiben.
😎

Exil-Schorfheider
Gehe mal auf TM, da sieht man wie sich im laufe des Transfers, die Haltung der OL-Fans wandelt.
Er ist in den letzten Jahren zu einer Führungsperson bei OL geworden, mit 22 Jahren.
Ist Kapitän der U21 seit längerem schon,
Wir alle wissen seit Jahren, dass es schlechtere Schulen gibt, als die Französische. Die waren wahrscheinlich alle blind und er hat sich nur durchgemogelt.
Da haben wir sie wieder, die Art einfach alles schlecht zu machen, erstmal draufhauen.
In einem halben Jahr können wir uns selbst ein Bild machen, dann werden wir ja sehen.
(Bei Nichtabstieg natürlich)

@Traumtänzer ich bin der mit den wurm😎und die letzten Jahre zeigen es doch irgendwie, nenne es auch Pech meinetwegen. Es gibt eine Menge Beispiele möchte sie aber wegen der Sonntags Lethargie nicht raussuchen nur ein Beispiel weil am spektakulärsten für mich bei der damaligen fast Meisterschaft unter Favre wo die Cl eigentlich fast Save gewesen war und dann die Niederlage beim KSC.👌😂

Spandauer

Du hast aber schon gelesen, wer die Aussagen über Tousart tätigte?
Falls nicht:

“Dafür haben wir uns bei “Coeur de Gone“, einem der größten Fanblogs rund um den Olympique Lyonnais, Verstärkung geholt. Idèr, der sein Club schon sehr lange intensiv verfolgt, gab uns viele nützliche Informationen rund um Lucas Tousart und dessen Laufbahn in Lyon.”

Ich glaube nicht, dass Chris da etwas falsch übersetzt hat, aber gut…

Ich bin über 4 Einzelspieler derart enttäuscht und sauer, dass ich es in Worte nicht kleiden kann. Es sind die 4 sich selbst überschätzenden Spieler. Diejenigen bewirken, dass uns jedes noch so schwache Team schlägt, weil sie lauffaul, lustlos und arrogant unsere Mannschaft kaputt machen.

Klinsmann hat es gesehen und wird weiterhin seine Schlüsse ziehen.

Spandauer 3450
Ich tu’ mich halt etwas schwer, an dem Spiel von gestern noch etwas Positives zu finden. Wenn man mir sagt, dass das Pokalspiel vom Dienstag noch in dieses Spiel hineinragte, OK, damit könnte ich als Teilerklärung zumindest leben. Wenn man den Zshg. als Verantwortlicher kennt, konnte man das vermutlich auch vorher wissen?! Ich weiß gar nicht, ob soviel Leute totale Offensive gegen Mainz gefordert haben. Und wenn’s die dann gestern gewesen sein soll, ist sie an mir zumindest komplett vorbei gelaufen. Mainz war viel giftiger, in fast allen Belangen. Hohe Ballbesitzanteile bei uns waren am Ende völlig unproduktiv, weil zumeist Quergeschiebe im Spielaufbau. Immerhin nur wenig gepaart mit Hintenrumsch….nee, da war gestern nicht viel los mit unserem Team. Sogar unseren Anschlusstreffer haben wir ja nicht mal selbst erzielt.
Was ich jetzt nicht mache, was ich auch eigentlich ganz selten mache, ist, jetzt auf dem Trainer und seinem Team rumzuhacken. Man kann bei Klinsmanns Methoden sicherlich geteilter Meinung sein, aber vermutlich breiter Konsens ist doch, dass er Bewegung ins starre blau-weiße Gefüge gebracht und auch schon Veränderungen angestoßen bzw. umgesetzt hat. Die gefallen sicher nicht jedem, aber am Beispiel Stark und Grujic kann man m.E. nach gut sehen, warum es notwendig ist, so jemanden wie Klinsmann plus Team zu haben. Die erkennen Schwachstellen und reagieren darauf. Und ich finde es auch nicht nur blinden Aktionismus. Stark und Grujic hatten ihre Chancen, aber performten nicht gut. So auch bei Plattenhardt. Der nächste Kandidat könnte aber auch Mittelstädt werden, der in den beiden letzten Spielen so seine Probleme hatte. Wer von den vorherigen Trainern hätte sich denn mit der Konsequenz an solche Entscheidungen ran gewagt? Also, ich bin ganz weit weg davon, nach dem Spiel gestern, die Forderung nach rollenden Köpfen bei den Trainern aufzustellen. Mein Anspruch ist immer, dass zuerst die Mannschaft in die Pflicht genommen wird. Der Anspruch besteht halt leider nicht immer den Realitätscheck, weil Vereine in ihren Krisen eben doch meistens dazu neigen, den Trainer(stab) auszutauschen.

Zu @Opas Fragen….
Meine Frustbewältigung…meistens beruhigt sich das Gemüt mit Zeitablauf. Zudem: Ich sage mir oftmals, dass ich ja nichts für das Spiel, respektive die Ergebnisse kann. Das schafft dann etwas hilfreiche Distanz. Nichtsdestotrotz bin ich natürlich während eines solchen Spiels wie gestern verärgert. Auch danach noch. Und wir können ja noch von Glück sagen, dass die Konkurrenz nicht auch noch durchgehend zu unseren Ungunsten gespielt hat. Die Ergebnisse gestern hätten schlimmer sein können.
Hoffnung…macht mir, tja, dass das nächste Spiel immer genau so eine Wundertüte sein kann wie das vergangene. Zumal auswärts. Aber: Eigentlich musst Du zu Hause die Herzen gewinnen sonst kommen eben gegen Mainz nur 35.000 ins Stadion (wären also immer noch 20.000 Plätze frei geblieben im neuen Stadion….)
Schlamassel…verlassen kann man wahrscheinlich nur, wenn man die Köpfe schnellstmöglich frei bekommt und konsequent jedes Spiel für sich genommen betrachtet. Weiß nicht, ob Profifußballer diesbezüglich eigentlich besondere Fähigkeiten mitbringen oder ob sie im Gegenteil mittlerweile alle besonders sensibel reagieren und das deswegen nicht mehr so einfach ist. Aber an den Köpfen kann man ja arbeiten? Klinsmanns Job.

Viel spannender finde ich die Frage nach dem sog. “Wurm im Verein”. Es schrieb einer davon im Vorthread (war es Coco?!)…ich meine, klar gibt es in Vereinen, Unternehmen, Organisationen sich allmählich verkrustende Strukturen, aber: Wirkt sich so etwas im Fußball auf ein konkretes Spiel aus? Ich finde den Zusammenhang mehr als fragwürdig. Auf der anderen Seite kann man sich dem langjährigen Eindruck subjektiv auch nicht ganz verschließen, in diesem Verein “ist irgendwie der Wurm drin”, wenn man so sieht, dass egal, was man macht, bei uns schief geht, was schief gehen kann. Es verwundert da nicht, wenn man irgendwann beginnt, das Ganze auch von einer esoterischen Seite zu betrachten… steht Hertha unter einem Unglücksstern oder ist das alles ausgemachter Quatsch mit Soße? 🙂

psi
Ich sehe das Vertikalspiel verbessert, nicht mehr nur hinten rum, ich sehe die Flügelwechsel stark verbessert, endlich gibt es überhaupt Platz zum Flanken.
Was Nouri angeht, habe ich gleich zu Anfang die Vermutung geäußert, das er von Klnsi selbst ausgebildet wird, als Nachfolger. Weil man ja im Umfeld erstmal einen starken Namen wollte.
Leider sehe ich viel von dem was er in Bremen versucht hat auch hier, glaube auch daher, das man sich nach anderen Trainern umsieht. Obwohl die bisherigen Transfers zu ihm passen würden, aber auch zu Kovac und vielen anderen.
sunny1703 3499
Nee, das ist natürlich Schmarn, aber durch die teils zu heftige und mMn nicht mal immer gerechtfertigte Kritik, entsteht das Bild das alles Scheiße wäre.
Exil-Schorfheider 3501

Tousart) ist jung, aber mit einer Entwicklung, die seit etwa zwei Jahren stockt. Technisch ist er nicht sehr stark. 

Kakkendreiste Lüge!!!
bevor der Wechsel fix war, schrieben die Fans OL noch, dass er der konstanteste Spieler bei ihnen ist. Robust und technisch stark. Er spielt gute Steckpässe, meist aber Pre-assist. Er ist nicht der beste Torschütze aber ein guter Spielmacher.
Teils sogar OL Kapitän. (Führungsqualität)
Wahrscheinlich waren Tottenham und andere an ihm dran, weil er so schlecht ist🙄 daher auch der Marktwert.
Traurig das hier ein Spieler schlecht geschrieben wird, der noch nicht mal da ist.
Meine persönlichen Eindrücke (nicht viele) die ich gesehen hab, waren alle positiv.
Ein echter Kämper.

3503
Leider werden wir nicht erfahren, welche Vorschläge Nouri macht, und ob die besser wären. Aber man kann sagen, dass JK allein für die Grütze verantwortlich ist.

#Klinsmann als Trainer

Zur Debatte gehört dann aber auch, den m.E. tollen Taktik- und Aufstellungswechsel vorvergangem Fr. zu Di.

Fechi
Schöner nachvollziehbarer Beitrag!

Exil-Schorfheider

Das zu Tousart habe ich mir auch nur vor dem Transfer zusammengesucht,war dann aber auch überrascht,warum eine Art Ascacibar 2 für soviel Geld geholt wird, aber ich verstehe ja nicht den Plan dahinter und bin nur ein Couchtrainer und sitze nicht oben.

Zur Stimmung, ich glaube soviel Unterstützung wie Hertha gestern hier im blog erhalten hat, das dürfte doch ziemlich selten gewesen sein. Da ich zur Zeit nicht nach Osnabrück muss, werde ich nicht nach Paderborn fahren, aber selbstverständlich mit allen Hoffnungen hier sitzend das team unzterstützend, aber wer von uns macht das nicht, egal wie blau weiß die Brille ist!!

psi 3498

In der PK vor dem gestrigen desaströsen Auftritt sagte Nouri sinngemäß, dass er Vorschläge einbringt, aber der Jürgen letztendlich entscheidet.

Hier mal kurz bzw. etwas länger meine derzeitigen Gedanken über unsere Hertha:
In der Saison 1969/70 nahm mich mein Vater das erste Mal mit zu Heimspielen ins Olympiastadion.
Dann wurden die Besuche im Stadion regelmäßig, auch wenn ich bisher nur 1 mal eine Dauerkarte hatte.
Bis zum heutigen Tage komme ich auf gut mehrere hunderte Besuche von Heimspielen und auf div.
Fahrten zu Auswärtsspielen (ca. 50-70 Auswärtsfahrten).
in den 50 Jahren konnte man div. Höhen und Tiefen unserer Hertha miterleben bzw. miterleiden.
Rückblick auf die letzten 5 Jahre:
Dardai hat im Februar 2015 den Trainerposten bei Hertha übernommen.
Am Saisonende 2014/15 schaffte man mit ach und krach Platz 15.
In den nächsten Jahren schaffte Pal Dardai es, dass Hertha nicht mehr in Abstiegsgefahr kam.
Die erreichten Plätze waren 7, 6, 10 und 11.
Man hatte jahrelang keine Abstiegsgefahr bei Hertha gehabt.
Dann kam der völlig überflüssige Trainerwechsel zu Ante Covic.
Nach 12 Spieltagen und der 0:4 Klatsche in Augsburg war dann die Zeit für den überforderten Covic vorbei.
Als neuer Trainer wurde nun der Jürgen Klinsmann geholt.
Die Fans, Presse und eigentlich alle, fanden das megatoll.
Ich sah das eher kritisch. In meinen Augen ist Herr Klinsmann kein Trainer. Er ist lediglich ein Motivator, der die
Mannschaft begeistern soll. Die eigentlichen Trainer sind seine Co-Trainer.
Er möchte ständig gute Laune verbreiten, auch dann, wenn sie nicht angebracht ist.
Daher finde ich sein Dauergrinsen total daneben. Es wirkt auf mich fehlplaziert und künstlich aufgesetzt.
Deshalb nannte ich ihn auch Grinsemann. Sorry, wem das hier nicht passt!
In den bisherigen 9 Spielen holte Klinsmann mit Hertha 12 Punkte.
Eigentlich nicht schlecht. Aber doch zu wenig.
Die 1. Halbzeit im Pokalspiel in Gelsenkirchen war super. Für mich die beste Halbzeit seit Jahren bei einem Hertha Spiel.
Wieso sind die Leistungen bei Hertha so unterschiedlich?
Die 1. Halbzeit gestern gegen Mainz war grottenschlecht!
Und dann muss man auf der Hertha Seite dazu folgenden Satz von Arne Maier lesen.
Arne Maier: “Wir wollten drei Punkte holen und haben in der ersten Halbzeit kein schlechtes Spiel gemacht.”
… “in der ersten Halbzeit kein schlechtes Spiel gemacht”
Wieso haben die letzten 35.000 treuen Herthaner gestern wohl zu Halbzeitpause gepfiffen?
War das aus Begeisterung oder aus Enttäuschung?
Wohl eher aus Enttäuschung und Frustration.
Die Realität scheint einigen bei Hertha abhandengekommen zu sein.
Statt zu sagen, man befindet sich im Abstiegskampf, spricht man über EL/CL in 3-5 Jahren und über den neuen tollen Big City Club Hertha BSC!!
Ich habe zur Zeit wirklich Angst, dass es nicht zum Klassenerhalt reichen könnte.
Jeder verarbeitet seine Enttäuschung anders.
Ich für meinen Teil schreibe dann teilweise hämische Kommentare über die gezeigten “Leistungen” von Hertha.
Danach fühle ich mich besser.
Ich möchte mit meinen Kommentaren dadurch niemenden hier angreifen bzw. dass er sich dadurch beleidigt fühlt.
Hoffen wir gemeinsam, dass es für Hertha am Ende der Saison mindestens für Platz 15 reicht!!
Und, dass wir die Unioner hinter uns lassen in der Tabelle.
In diesem Sinne:
Ha Ho He Hertha BSC!!

Wie bewältigt ihr Euren Frust?

Gute Frage. Die Steuererklärung ist seit November fertig.
Kommen irgendwelche Hitler-Dokus oder der Film “Der Untergang”?

Sollte ja zum Gemüt passen, auch nachdem das Spiel jetzt fast 24h hinter einem liegt.

sunny1703

Lass Dir nichts einreden, Deine Aussagen zu Tousart sind korrekt.

https://herthabase.com/2020/01/29/lucas-tousart-wieso-weshalb-warum/

„ (Tousart) ist jung, aber mit einer Entwicklung, die seit etwa zwei Jahren stockt. Technisch ist er nicht sehr stark. Er hat auch Schwierigkeiten im Spiel nach vorne, sucht oft auf den Seiten und hinter ihm Anspielstationen.“

“„In den Spielen, wo OL den Ball hat und das Spiel machen muss, hat er Schwierigkeiten, das Offensivspiel zu organisieren, obwohl er auf einer Position ist, in der er ein Dreh- und Angelpunkt der Mannschaft sein müsste.“

“Hauptkritikpunkt der Fans ist jedoch das, was im Fußball immer zuerst auffällt: technische Defizite. „Seine Schwächen im technischen Bereich hindern ihn daran, sich vom gegnerischen Pressing zu lösen und nach vorne zu gehen.“ Sein Rolle ist zwar eher in der Stabilität und Kompaktheit im zentralen Mittelfeld, doch viele Lyon-Fans waren insbesondere in den schlechten Phasen ihrer Mannschaft auf der Suche nach einem Sündenbock.”

Aber wir sind eben nur Jammerlappen, die selbst an der Tonlage schuld sind… nun ja… jeder hat offenbar mal einen schlechten Tag.

apo All das, was Du ansprichst, wird hier im Blog doch intensiv diskutiert. Dass hier die Debatte über Rassismus zeitweilig am wichtigsten war, stimmt zwar, aber das finde ich nun wirklich super. Und ganz haben wir den Fußball darüber ja auch nicht vergessen. Wenn Du schreibst, dass Berlin den Abstiegskampf nicht kapiert und sich lieber mit dem Big City-Quatsch beschäftigt, dann gilt das wohl eher nicht für die Fans – jedenfalls nicht für die Fans, die hier schreiben.
Von Seiten des Vereins mag aber tatsächlich daran gearbeitet werden, uns zu “blenden”, wie Du schreibst.

Spandauer folge ich Deiner Argumentation, bekomme ich den Eindruck, es ist der blog und seine Stimmung Schuld welchen Anti Fußball Hertha gestern geboten haben und welches uneinheitliches Bild die hohen Heren abgeben. Nichts neues, das gab es schon unzter Dardai, wo es die Berliner an sich, das Stadion, der rasen und was weiß ich noch als Entschuldigung herhalten mussten.apo liegt richtig, viele Nebenkriegsschauplätze, aber ergänzen möchte ich das, durch eine auch hervorgerufen unheitliche Kommunikation des Vereins.

Welche Aufgabe hat Nouri, bestimmt er tatsächlich die Taktik? Und wer bestimmt die Aufstellung?
Dann frage ich mich allerdings, kann er es nicht, oder ist Klinsmann der Bestimmer und hört nicht auf ihn.
Da gibt es wirklich nichts schön zu reden, das sieht inzwischen jeder, nicht nur wir hier im Blog,

mir kommt es einfach so vor, als würde in Berlin, auch in diesem Blog und andernorts einfach nicht realisiert, dass es gegen den Abstieg geht.Erst wird wochenlang nur über bcc palavert, dann über Klinsis tolle Reden ( finde sie auch mitreißend)- und man wird das Gefühl des Geblendetsein nicht los. Ein dramatisches und gut geführtes Pokalspiel regt dann nicht zu weiterer fußballerischer Diskussion an, sondern es wird im Blog, bei Twitter, überall täglich und ohne Pause von Jordan und den bösen Schalkern gesprochen. Sozusagen monothematisch.Wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass mir Rassismus und solche menschenverachtenden Themen am Herzen liegen; aber ich wurde schon etwas müde, tagelang überall immer das Gleiche zu lesen. Und nun dieser erneute fußballerische Rückschlag. Warum spielt Darida, der wochenlang unserer fleißigster war und dabei halbwegs passsicher, nach seiner kurzen Krankheit plötzlich keine Rolle mehr? Dilrosun scheint Nouris neuer OM zu sein..der ist aber seit Wochen ohne jedes Spielglück und wird immer fahriger. Scheint mir mental nicht auf der Höhe zu sein ( überfordert?) Das permanente Eingreifen in die Achsen wirkt auf mich jedenfalls eher aktionistisch als produktiv. Hat Klinsmann mit Nouri den gleichen Fehler begangen, wie einst mit seinem mexikanischen co? So viele Fragen. Wir schwelgen jedoch lieber über den Winter- Transfer- Weltmeister, schlimmen Schiris, BCC und andere Nebenplätze, während die Konkurrenz um Platz 15 fleißig und beständig Punkte sammelt.
Konzentration auf den Fussballalltag könnte helfen. Klinsmann kann durchaus ein Glücksfall sein, die Hausaufgaben jedoch sind jenseits des Glanzes. Aber Nouri….?

Der Tagesspiegel-Kommentar liest sich so, als wäre er hier im Blog abgeschrieben.

Spandauer Es ist halt so, dass ich Klinsmann oft und immer wieder verteidigt habe und lange hoffte, dass er ein Konzept hat. So langsam zweifle ich aber mehr, als ich hoffe, deshalb bin ich nun so ungehalten. Wenn er wieder Erfolg haben sollte, würde ich mich natürlich riesig freuen, und auszuschließen ist das ja nicht. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich ihn nächste Saison nicht mehr als Trainer sehen will. Die langfristige und systematische Entwicklung der Mannschaft traue ich ihm nicht zu.

sunny1703

alle Infos zu dem über 20 Millionen Tousart besagen nicht, dass da kein kreativ 8 er kommt, sondern eher ein weiterer Rückspiel 6 er!

mal abgesehen das iwas nicht stimmt an dem Satz, habe ich bei meinen Recherchen durchaus auch offensive Aktionen von ihm gesehen. Selbst ein Skelle hat gegen Schalke gezeigt das da was geht.
Ich glaube auch das Preetz sich etwas anpassen muss, aber nicht das man deswegen gegeneinander arbeitet.
Preetz seine Bremse, könnte auch intern abgesprochen gewesen sein. So hält man sich Schlupflöcher offen, um nicht zu doll zum Gespött zu werden.
Flaccus
Normale Kritik ist damit nicht gemeint.
Auch Frust ablassen, muss mal sein.
Nach der HR war Klinsi gefühlt der Messias und nun soll alles nur noch schlecht sein? Man möchte das sich etwas entwickelt, aber beim kleinsten Gegenwind muss alles neu gemacht werden.
Seine Wechsel auf Schalke fanden bei weitem nicht alle schlecht. Nach Mainz und den Erkenntnissen daraus, weiss man, Dilruson anstelle von Grujic war wohl richtig, obwohl es komisch wirkte. Die anderen Wechsel waren eh legitim auch wenn das an dem Abend nicht hingehauen hat. Gestern wurde sogar genauso gewechselt wie es sich der Blog wünschte.
Das man Dienstag und gestern nicht gekämpft hat, kann ich auch nicht bestätigen. Man war harmlos aber war dominant am Drücker.
Und das Gerücht, das uns Kalou noch weiterbringt, glaube ich auch nicht mehr. Ich hab Kalou jahrelang verteidigt, schon unter Dardai wollte Kalou auch hier im Blog, fast keiner mehr sehen, aber jetzt ist er die Lösung. Sollte er nochmal spielen dürfen werden die Leute meckern, dass man sich nicht einspielen wird, bei so viel Rotation.
# Performance Manager
Kann ich auch nicht beurteilen, ob und was er bringen soll.

Es wurde sich auch intensivst um einen Granit bemüht. Nicht von ungefähr. Das Zentrum, die Schaltzentrale ist zu leicht. Maier sehe ich nicht als langfristigen Starter. Zu Grujic ist alles geschrieben.

Blogtugend trainieren wir seit 10 Jahren, geholfen hat es bisher nüscht.

Spielen bisher 2 von den Neuen. Ascasibar überzeugt mich, Piatek hat vs Meineid schon richtig Klasse aufblitzen lassen. Als nächstes Cunha. Blogtugend könnte sich lohnen.

opa Und es liegt ja nicht nur daran, dass die neuen Spieler (also Piatek) noch nicht komplett integriert und eingespielt sind. Es stimmt ja grundsätzlich etwas mit der Taktik nicht.

Jeeeeeeeeep Flaccus die Gründe reichen aus.

#Kritik an Klinsmann – Warum sollen die Leute, die hier ihren Frust über das gestrige Spiel (und über so einige andere) ablassen, Jammerlappen sein? Warum sollte man nicht von Klinsmann und seinem Stab enttäuscht sein? Ich finde, dafür gibt es massenhaft Gründe – um nur einige zu nennen:
– eine Mannschaft ohne klare Spielidee
– eine Mannschaft, die nicht kämpft
– sehr zweifelhafte Spielerwechsel durch den Trainer (v. a. auf Schalke)
– sehr zweifelhafte Entscheidungen bei der Mannschaftsaufstellung
– Festhalten an formschwachen Spielern, während andere auf unappetitliche Weise aussortiert werden
– ein Trainingslager, nach dem keine Entwicklung der Mannschaft erkennbar ist
– kostenaufwändiger Aktionismus wie die Einführung eines Performance-Managers, der aber nicht performt
– akute Abstiegsgefahr
Sind das keine guten Gründe, um Kritik zu äußern?

Spandauer Wenn der eine sich öffentlich im Fernsehen in einem auch von mir gehörten Interview als Bremser des anderen bezeichnet ist das eindeutig. Auch die Kommunikation über die Ziele ist relativ verschieden. Ein Investor hat kein Interesse “vielleicht” irgendwann mitte/ Ende der 20er Jahre erste Erfolge zu sehen. Ich glaube Preetz wird sich diesem Weg anpassen müssen und die Vereinsführung und vor allem die Mitglieder gleich mit. Hertha BSC soll etwas mehr “Bayern München” werden.
Und noch etwas, alle Infos zu dem über 20 Millionen Tousart besagen nicht, dass da kein kreativ 8 er kommt, sondern eher ein weiterer Rückspiel 6 er! Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Also die #PK nach dem Spiel ist ja wohl Mega-Aufschlussreich (wurde im Blog gestern berechtigterweise bereits erwähnt):
Da haben die Mainzer in alle Ruhe sich das spiel am Di. (gemeinsam?) anschauen können, und haben ihre adequate Schlüsse gezogen, und dann auch noch grandios umgesetzt…
Sie schienen in der Tat nicht sonderlich überrascht und hatten disziplinierte Antworten parat…
Die Idee, das Mainz-Spiel mit der gleiche Grundordnung anzugehen, und damit verbunden, ob der kurze Vorbereitung zwangsläufig ähnliche Taktik, ob das so eine gute Idee war?
Blog kann hier tatsächlich untersuchen, ob Blog sogar von “vercoacht” sprechen kann.
Andererseits fand ich diese Aussage vor Monden, wir brauchen erstmal “Pärchenbildung” immer noch einleuchtend.
Nun ja, hinterher ist Blog wie Spieler, wie Trainerteam selbstverständlich schlauer…
Am Ende stehen die Spieler auf m Platz, und müssen (@Kami wirds freuen zu hören 😎 ) auch mal den Kampf ums Mittelfeld und zweite Bälle gewinnen. Was aber gestern wirklich schwer war. Es ist unglaublich wie Mainz ständig Überzahl hatte, wenn ich mich richtig erinnere (?).

Seit Di. denke ich noch nach über das Zusammenspiel von Dodi, Jaf und Piantek.
Einerseits war in beide Spiele Piantek bereits abgerackert. Andererseits sind wohl alle Drei auch sehr intuitive Spieler, und müssen sich auch noch kennenlernen.
Ich frage mich aber, ob nicht auch unser nachlassendes Mittelfeld zum Zeitpunkt der Einwechslungen eine Rolle gespielt haben.
Es sah in jedenfall in beide Spiele komisch aus.
Andererseits fand ich uns am Di. in die letzte 10 min. vorm 3-2 in der Verlängerung ein Sieg näher (bei 0-2 Führung zur Einwechslung Dodi, Jaf später?), und spielten wir gestern, nach die Einwechslungen druckvoller und hatte Mainz bis die letzte 10(?) Min. kaum noch Torchancen.
Maier fand ich in beide Spiele sehr Hoffnungerweckend, aber ist wenn ich das richtig gesehen habe, jeweils iwann komplett abgetaucht.
Bei Dilrosun find ich spannend, das dieser ach so gut erzogener und wohl am Anfang etwas schüchterne junger Kerl ausstrahlt, Verantwortung übernehmen zu wollen.
Dodi strahlte gestern durchaus Gefahr aus, und sein Hammer-Fernschuss aufs Tor war Anschaungsunterricht für die ganze Akademie!
Tja, die 2te Hälfte am Di. sitzt mich immer noch im Magen…
🙂

Und die Statistiken sind immer mit Vorsicht zu genießen. Wieviel Chancen hatten wir den gestern? Den Ball hin und her geschoben haben wir ja sehr gut. Aber Mainz musste nicht wirklich befürchten, dass sie überrannt werden. Im Gegenteil. Sie konnten sich immer schön in Ruhe formieren und abwarten.

Spandauer

Du hast nach meiner Meinung/Sicht gefragt und ich habe dir geantwortet. Das Hertha sich nicht danach richten wird, dürfte dir bewusst sein. Deswegen sage ich auch, dass es egal ist was ich meine. Ich bin kein Verantwortlicher bei Hertha

Ja, Hertha hat Konterspieler im Kader. Aber Hertha kann kein Konterspiel aufziehen. Dafür sind die Pässe zu ungenau und die Laufwege stimmen nicht, sodass die Konter meistens nicht einmal zu Torabschlüssen führen, sondern kurz vor dem 16er beim Gegner enden. Unsete Treffer erzielen wir oftmals durch viel Glück. Auch Konterfussball kann schön und erfolgreich sein. Und das ist doch das Problem, warum viele meckern.

Und wenn Hertha eher auf Konter spielt, dann sehe ich die Verpflichtung von Piąntek als großen Fehler an, da er für mich kein Konterspieler ist. Ihn sehe ich eher in der Kategorie Ibisevic.

Die Verpflichtung von Tousart ist nicht generell ein Fehler. Da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Ich sehe nur die Priorität eher bei ein oder zwei OM, damit es endlich ein Bindeglied zwischen Defensive und Offensive gibt.

psi 3473
Bei blinden Lob, nur um Hertha zu verspotten schweige ich nicht, sry.
sunny1703
Vielleicht ist es auch nur eine Veschwörungstheorie und die 2 Lager, die um die Macht kämpfen gibt es garnicht. Vielleicht arbeiten die auch alle zusammen. (Hoffe ich zumindest)
Gleiche Ziele und so 😉

Schau an 3477 😮 !
Es wurde ja doch über Hertha gesprochen. Hätte ich nicht erwartet.

Herzlich lade ich alle Leser und Väter dieses Blogges ein zum nächsten Stammtisch am Mittwoch 12.2.2020 um 19 Uhr.
https://www.herthaimmer.de/stammtisch/

micro030
Wenn dein Suchprofil so egal ist, warum kannst du dann so genau sagen welchen Spielertyp man holen muss, damit es überhaupt was werden könnte?

Wer nen super doppelbesetzten Kader haben will ,muss vorher schon in Europa sein, sonst ist das zu teuer und man hat noch mehr unzufriedene Spieler als wir sowieso schon.
Alle jungen Talente haben dir zu wenig Erfahrung und sind nicht konstant genug. Die alten waren aber zu langsam.
Grujic ist dir zu schlecht, Maier zu oft verletzt, aber Tousart war der falsche Transfer? Das haut doch nicht hin.
Wo genau gibt es eigentlich einen modernen 6er ? Can hat gestern 4 Dinger kassiert selbst bei den Bayern jammert man auf der Position.
Piątek muss gefüttert werden, sehe ich auch so, da kam mir von re. zu wenig aber von Maxi habe ich einige gute Flanken gesehen. Hat man da ein bissel Glück redet man von einstudierte Spielzüge🙄

Du sagst wir haben keine Spielanlage ?
Wir haben doch aber eine eigentlich gute Defensive und lauter Konterspieler, doch spielen wir die Taktik heulen hier die Leute, lieber offensiver und macht man das und es geht schief,
obwohl wir nach KickerStatistik in allen Belangen besser waren, heult man wieder.

Spandauer Zumindest für mich ist ja nicht klar, wer bei Hertha überhaupt die Richtung bestimmt!? noch die alte “Seilschaft” um Gegenbauer, Schiller und Preetz oder doch schon die um den Investor und Klinsmann mitsamt den für mich überflüssigen performance Manager!

Gerade im DoPa
Klinsmann ist kein Trainer, er baut alles um und ändert viel, die eigentliche Trainerarbeit haben bei ihm immer andere gemacht.
Hertha spielt keinen Fußball, da waren sich alle einig.

Dann hoffen wir mal, dass es unser Trainerteam packt und Hertha in die Spur bringt.

sunny1703
Ich will, das man nicht so tut als wäre alles schlecht, als gehörten hier alle, Spieler wie Verantwortliche ausgetauscht.
Ich kann den Frust nachempfinden und lese auch gerne mal launige Kritiken, aber was hier teils abgeht, entbehrt jeglicher Grundlage. Mal alles Top, dann alles Flop, schlimmer als der Boulevard.

Spandauer

Erstens ist mein Suchprofil völlig irrelevant, da ich weder Scout, Trainer noch Manager von Hertha BSC bin. Aber ich hätte in der Winterpause zumindest ein oder zwei offensive MF zu finden, damit eine Verbindung zwischen Defensive und Ofensive hergestellt werden kann. Cunha ist, soweit ich weiß eher Stürmer und soll auf der 10er spielen können. Also ist es wieder kein OM, sondern wenn dann eine Notlösung. M.E. soller eher Köpke ersetzen.

Zur Kaderzusammensetzung:

TW: Jarstein, welcher seinen Zenit erreicht hat und Kraft, der seinen – vermutlich nicht günstigen – Vertrag aussitzt und keinen Druck auf Jarstein ausübt. Für mich eine Fehlbesetzung

IV: Hier ist Hertha sehr gut aufgestellt, obwohl Stark momentan schwächelt.

RV: Klünter und sonst? Vielleicht noch Wolf, aber er überzeugt mich nicht und hat defensiv und technisch doch sehr starke Probleme. Für mich eher ein Schienenspieler oder RM. Pekarik sitzt seinen Vertrag aus.

LV: Platte welche defensiv nicht überzeugen ist und offensiv naja, Schwamm drüber. Maxi ist zu unkonstant und defensiv auch nicht überzeugend. Für mich eher ein Schienenspieler oder LM

6er: Ascacibar und Schelle sind beides defensive Kämpfer, aber keine modernen 6er, welche ein Spiel nach vorne antreiben können.

8er: Grujic war schon in der letzten Rückrunde schlecht und ich hätte die Leihe nicht verlängert. Er sieht sich schon als Stammspieler in Liverpool, warum weiß ich nicht. Maier ist ständig verletzt und wir warten immer noch auf den nächsten Schritt. Er sieht sich anscheinend auch schon weiter als er ist und sucht konstant nach seiner Form. Darida, sollte im Sommer weg, hat aber anscheinend seinen 3. Frühling. Leider ist er kein Antreiber und wenn es nicht läuft taucht er auch ab. Obendrein ist er auch öfter verletzt, soweit ich das sehe.

OM: Hat Hertha nicht und der einzige, den Hertha hatte, hat Hertha verständlicherweise abgegeben. Sah sich auch besser als er war.

LM: Dilrosun ist jung und spielt zu unkonstant, braucht erfahrene gute Spieler um sich. Kalou, wurde aussortiert und wollte sich einen neuen Job suchen. Klappte nicht und wird trotzdem ignoriert. Ihn würde ich gerne auf der 10 sehen, da er die Technik und das Spielverständnis hat. Aber Klinsi scheint ihn nicht zu mögen.

RM: Lukebakio versucht viel, aber auch hier mangelt es an Technik und Konstanz. Er ist für mich auch eher ein Konterspieler, welcher Zuspiele in den Lauf benötigt. Aber von wem soll er die bekommen? Leckie und Esswein? M.E. beides Spieler welche anscheinend einen gut dotierten Vertrag besitzen und deshalb nicht wechseln. Nach vorne bringen sie Hertha nicht, was man an den Einsatzzeiten und der erzielten Daten sieht.

St: Piąntek muss sich noch mit den anderen Spielern finden, braucht aber Zuspiele und Flanken. Von wem? Keine Ahnung. Ein OM ist nicht da und unsere Flanken sind in der Regel zu ungenau oder es kommen keine. Ibisevic wurde von Klinsi rasiert und sitzt meistens auf der Bank. Wäre für mich gestern die bessere Alternative zu Köpke gewesen, da Köpke wenn dann ein Konterspieler ist. Ob er die Qualität für die BuLi hat, konnte er noch nicht nachweisen. Cunha ist jung und ob er uns sofort helfen kann, werden wir sehen.

Hab ich noch einen vergessen?

Im Sommer wurden Fehler gemacht, welche im Winter teuer korrigiert werden sollte. Bis jetzt, sehe ich noch keinen wirklichen Unterschied zur Hinrunde, aber ein Spieler kommt ja erst noch.

Des Weiteren sehe ich keine Spielanlage oder irgendein System bei Hertha. Das einzige was ich sehe ist, dass Hertha hinten drin steht, aber nicht in der Lage ist, ein ordentliches Umschaltspiel aufzuziehen. Gegen Gegner die selber hinten drin stehen, weiß die Mannschaft überhaupt nicht was sie machen soll – siehe gestern.

Reicht Dir das als Antwort?

Coco

Ohne sie zu unterschätzen, auch wissend dass wir dort oft nicht so gut aussaahen, glaube ich, Paderborn wird uns mehr liegen als Köln anschließend. Hertha fühlt sich bei Heimspielen verpflichtet zu spielen und das geht gegen einen defensiv gut eingestellten wie gestern Mainz nicht, weil wir nicht über das Kreativpotential verfügen,während aus einer Defensive heraus das Spiel machen uns eher liegt. Um es mal sehr einfachend darzustellen, ich sehe mir Hertha lieber auswärts an, als bei Heimspielen.

3470
Spandauer Union würde ich komplett aus dem Vergleich mit uns weglassen,
Kaderwert Hertha 236 Mio
Union 43 Mio
Da kann man wohl von Hertha mehr erwarten, liegt wohl an anderen Dingen.

Frust?
Den habe ich weniger. Mit derartigen negativen Überraschungseiern muss man bei Hertha jederzeit rechnen. Egal wie der jeweilige Trainer hieß. Aufbaugegner gesucht?
Aber Hallo, da sind wir schon…. 😁
Verärgert bin ich, ob der schwachen Leistung. Wobei ich nach wie vor schon meine, das die 120 Minuten vom Dienstag, mit dem unglücklichen Ende, da auch eine Rolle spielten.
Auch S04 war dichter an einer Niederlage, als an einem Sieg. Gerade zum Ende hin, konnten sie sich beglückwünschen den Nübel im Tor zu haben.
Die erforderliche Frische war sowohl bei S04, als auch bei Hertha sichtbar nicht vorhanden.
Nun heißt es Mund abputzen und weiter gehts.
Ein 3er in Paderborn wäre sehr hilfreich, wird aber ganz sicher nicht einfach.

Spandauer Was willst Du? Dass wir eine blau weiße Blindenbrille aufsetzen und den Vergessensmodus einschalten und einfach zur Tagesordnung übergehen, die da oben sind ja die einzigen die was verstehen, die werden das schon machen? Ja, nächste Woche kann alles anders aussehen, da bin ich Deiner Meinung und ich bleibe dabei, für am Ende Platz 14 oder 15 hätte man dieses ganze Klinsmannbriborium nicht machen brauchen. Ich erwarte weiter einen Platz um die 10, das kann auch 12 schlechtestens 13 sein. Wer so viel Geld ausgibt muss liefern! International in der nächsten Saison. Ja, jetzt müssen erstmal die Punkte zum Klassenerhalt geholt werden, dazu bedarf es aber einer gewaltigen Leistungssteigerung gegenüber gestern. Ich sehe es auch wie opa sechs Punkte gegen Paderborn und Köln sind fast Pflicht,ohne im Entferntesten diese Mannschaften zu unterschätzen, Du weißt, ich habe gestern auch schon darauf hingewiesen, Mainz nicht zu unterschätzen. PS Zentner war leider gestern ganz gut.

alte Dame 3469
Endlich mal eine Kritk die ich nachvollziehen kann.
Da verstehe ich auch einen Fechi mit seiner, (2 Vereine lieben), Taktik.
Aber ob die Spielzüge glasklar einstudiert sind im Training? Da glaube ich nicht dran. Man trainiert eine Grundtaktik man trainiert die Höhe des Gegenpressing ein, daraus ergeben sich Situation die man durch immer wiederkehrende Wiederholungen iwann im Schlaf spielen kann, aber es bleibt intuitiv und die Qualität der Spieler ist entscheidend.
BVB und Leverkusen sind beide seit Jahren oben zu finden. Beide bedienen sich schon lange in ganz anderen Regalen.

# Union beglückwünschen ?
Gratuliere Union, ihr spielt super, reicht zwar trotzdem nur für 3 Punkte mehr als wir, mit nem Seuchenjahr, aber ganz toll 🙄 wirklich.

Ich habe mich gestern so oft ertappt wie ich beim Spiel Leverkusen-Dortmund gesagt habe:
Wow, das ist Fußball, die wollen immer nach vorne spielen! Jeder bewegt sich auch ohne Ball! Zielstrebig, Körpersprache, Einsatz, Leidenschaft usw.
Zusätzlich konnte man bei beiden Teams eine klare Taktik, eine klare Marschroute erkennen, glasklare einstudierte Spielzüge!
Wenn man sich vorher 90 Minuten Hertha gegeben hat dachte man, dass man Fußball von einem anderen Planeten sieht …
Ich sagte dann zu meinem Vater:
… und sowas will Hertha auch leisten, in zwei Jahren, da oben mitspielen …
wir schauten uns beide skeptisch an

Man bin ich mal wieder gefrustet nach diesem Spiel!!!!

Start-Nr.8

der Saison und einem nicht unwahrscheinlichen Abstieg

Nicht unwahrscheinlich ? Dank anderer Teams innerhalb der Liga, eher unwahrscheinlich. Man betrachte nur Die Zeit von Klinsmann, da gab es tatsächlich Manschaften die schlechter waren.
Brille Fielmann

micro030 3460
Tousart ist der Erstz für einen zur Zeit desolaten Grujic.
10er wachsen nicht auf Bäumen. Und gute 10er sind sehr begehrt.
Übrigens haben 10er auch schlechte Tage wie Duda.
Und man hat versucht mit Cunha eine Lösung zu finden (abwarten).
Sollte Cunha nicht die erhoffte Lösung sein, könnte man diese Lücke erst im Sommer schließen, weiteres Gejammer zwecklos.

Diese Manschaft ist falsch zusammen gestellt, Beweise bitte, was ist daran falsch?
Wie geht denn richtig?
Ich bin leidenschaftlicher FM Spieler, aber bitte, kläre mich auf.
Dein Suchprofil:
Torgefährliche Mittelfelder, jung mit Ehrfahrung und Führungqualitäten sollte er haben. Nicht zu groß nicht zu klein und teuer darf er auch nicht sein. Das findet man ja überall also entweder jetzt oder Preetz ade.

opa
Warum man sich die Hertha antut ? Weil es spannend ist, nie vorher zu wissen, was man geboten bekommt. Weil sich jede gute Leistung dadurch noch tausend Mal besser anfühlt.

Guten morgen allerseits,
wie ich schon ausführte, hat die Mannschaft den Abstiegskampf nicht angenommen.
Klinsmanns Äußerungen nach dem Spiel kann ich nicht nachvollziehen. Ein gut besetzter Kader mit 30ig Spielern die alle Platt waren nch dem Pokalspiel?Mir wird Angst und Bange.
Ja Opa wie Peinlich wir mutieren zum 2ten Hsv…..

Ich erinnere mich dunkel an ein Pokalspiel in Mordor. In verpesteter Atmosphäre und möglicherweise an dieser und jener Energie zehrend.- Für mich kam das gestern nicht wirklich überraschend. Wenn ich auch mit nem faden Unentschieden gerechnet, vielleicht sogar darauf gehofft habe. Ein guter (da ausgeruhter) Grujic, so was gab es tatsächlich mal vor Zeiten, hätte möglicherweise das Team in einen anderen flow geführt…es geht immer noch um Klassenerhalt, Danke nochmal Micha, und den werden wir sehr sicher erreichen. Und mir raubt das gestrige Spiel absolut nicht den Glauben bzw. das Vertrauen in einen erfolgreichen Umbau. Und als Ergebnis darf gerne ein hochgetunter Dardaifußball mit kompromissloser Verteidigung und präzisem Konterspiel herauskommen. Alle 7 Minuten ein Abschluss, also fänd ich geil. Und immer mal wieder für ne Viertelstunde das Spiel machen oder so. Pro Niko Kovač!

Frustbewältigung? Das Oly wird mich diese Saison nicht mehr sehen. Es ist unerträglich Woche um Woche einer losen Ansammlung von überforderten Möchtegern-Sportlern zuzusehen. Zum Paderborn Spiel bin ich zum Kino verabredet. Gucke mir jetzt so 3-4 Spiele erstmal gar nicht mehr an und verfolge keinen Ticker. Man verdirbt sich seit Jahren Wochenende um Wochenende und daran wird auch Klinsmann nichts ändern, weil er es nicht kann.

Hat Klinsmann völlig überzogen? Er hat mindestens 70% des Kaders massiv gegen sich aufgebracht mit seinen Trainingsgruppen und seinen Rauswürfen. Wie kann es sein, dass eigentlich begabte Kicker wie Dilrosun, Grujic, Mittelstädt, etc etc alle auf einmal nur noch wie Falschgeld rumstehen?

Nach der Saison und einem nicht unwahrscheinlichen Abstieg wird der Verein uns alle brauchen. Dann bin ich wieder dabei.

Wo seht ihr die Probleme der Mannschaft?

Wenn Hertha gestern in Ballbesitz kam, dauerte es oft über 1 Minute, bis ein Pass auf einen Herthaner in der gegnerischen Hälfte gespielt wurde. Ich habe mehrfach auf die Stadionuhr geschaut und bei Herthas Ballbesitz positionierten sich alle 11 Mainzer Spieler in der eigenen Hälfte. Herthas Spielern gelang es dann nicht mehr, in aussichtsreiche Schusspositionen zu gelangen.

Und wie kommt man aus dem Schlamassel wieder raus?

Die Spieleröffnung, das Umschaltspiel muss erhablich schneller werden.

Wie bewältigt ihr Euren Frust?

Ich arbeite an meiner Buchhaltung und meiner Steuererklärung.
Und erwarte den Orkan Sabine. Vielleicht unterbricht er morgen früh den S-Bahn-Verkehr, was mein pünktliches Erscheinen am Arbeitsplatz gefährden würde…. 😉

Das Problem ist doch, dass in der Mannschaft einige Spieler sind, die sich für besser halten und keinen Einsatz zeigen. Für mich ist diese Mannschaft falsch zusammen gestellt und es werden weiterhin Fehler bei den Transfers getätigt. Mit Tousart wurde wohl wieder ein Spieler im MF verpflichtet, welcher in der Defensive und nicht in der Offensive/Spielaufbau seine Stärken hat. Aber genau darin liegt doch das Problem von Hertha seit Jahren. Wenn Hertha dieses Problem nicht löst, wird es weiterhin eine Qual sein, sich die Spiele anzusehen und wir werden weiterhin von einem BCC nur reden können.

Sagt der Masoschist: “Bitte schlage mich!”
Antwortet der Sadist: “Nein.” 😈

Hertha BSC!

gerne , psi

He!

Ho!

Ha!