Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, Länderspiel, Spieltag

Punktgewinn oder Punktverlust?

143 Kommentare lesen

(opa) Das gestrige Spiel trifft auf geteiltes Echo. Während die einen eine kämpfende Truppe sahen, die kurz vorm Ende einen unglücklichen Ausgleichstreffer kassierte, sehen die anderen einen verschenkten Sieg und zwei fehlende Punkte. Beide Standpunkte sind legitim und beide Standpunkte haben durchaus gute Argumente. Am Ende steht ein 1:1 mit Punkteteilung in den Büchern und dass uns ausgerechnet der Ex-Herthaner Robert Andrich das Gegentor kurz vor Schluss in die Maschen hämmerte und dabei auch noch hochemotional jubelte, macht das ganze nicht weniger bitter.

„Punktgewinn oder Punktverlust?“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, Liveticker, Spieltag

Live #BSCB04: Bundesliga auf dem Acker

244 Kommentare lesen

(sun) Mit unserem heutigen Gegner Bayer 04 Leverkusen haben wir zumindest eins gemeinsam, das letzte Ligaspiel war eine wenig ansehnliche Niederlage. Heute um 15 Uhr 30 auf dem olympischen Stadionacker kann der enttäuschende Eindruck verbessert werden. Oder endet die Wiedergutmachung mit einem lahmen 0:0?  Wobei ohne Gegentreffer eine erstaunliche Serie der Hertha gegen B04 fortsetzen würde, denn seit 4 Spielen ist die Hertha nicht nur ohne Niederlage, sondern auch ohne Gegentreffer. Insgesamt sieht aber die Statistik nicht so erfreulich ist. Von 50 Erstligaspielen gegen Leverkusen gewann Hertha 14 Partien, gab es 12 Remis und 24 Niederlagen. 

„Live #BSCB04: Bundesliga auf dem Acker“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein

Jugend forscht

157 Kommentare lesen

(opa) Nachdem nun temporär zugereiste Narrenhände ein Berliner Wahrzeichen bemalt haben und die Verschönerungsversuche eher eine Verschlimmbesserung brachten, droht uns heute Abend in und um das Wohnzimmer neben reichlich Spannung auch, dass man sich dort mit allem austobt, was die moderne Fankultur so hergibt. Also stellen wir uns darauf ein, dass jede Menge Sticker und Schmierereien im und ums Oly zu sehen sein werden genau wie die Notaufnahmen wohl etwas zu tun bekommen werden, bei dem, was sich da angekündigt hat.

„Jugend forscht“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, DFB Pokal

Hauptstadtderby reloaded

155 Kommentare lesen

(opa) Die männliche Losfee aus dem Ahrtal hat uns nicht nur ein Heimspiel zugelost, sondern auch einen Gegner, der unter normalen Umständen ein ausverkauftes Haus garantiert. Am 18. oder 19. Januar scheppert es im und ums Olympiastadion und es geht nicht nur um das Achtelfinale, sondern um die Stadtmeisterschaft, das Prestige und die Ehre. Vorfreude und Spannung garantiert.

„Hauptstadtderby reloaded“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, Spieltag

Der Fluch des Bayernbesiegerbesiegers

120 Kommentare lesen

(opa) Mit Quervergleichen ist das so eine Sache, zumal ja schon der einfache Vergleich oft hinkt. Da setzt sich Hertha in den letzten beiden Ligaspielen gegen zwei Mannschaften durch, die dem amtierenden Meister gerade das Leben schwer gemacht bzw. eine Packung eingeschenkt haben, schon geht man im Ligaalltag gegen Hoffenheim unter. Immerhin hält das die Erwartungen im Zaun, wenn man sich gestern gegen Hoffenheim durchgesetzt hätte, gäbe es wohl wieder die ersten Spekulationen, gegen wen man in der kommenden Saison in einer der europäischen Wettbewerbe ran müsste. Dieses Schicksal können wir erstmal anderen überlassen.

„Der Fluch des Bayernbesiegerbesiegers“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, Liveticker, Spieltag

LIVE: #TSGBSC – Friday for Hertha?

296 Kommentare lesen

(sun) Der teilweise anstrengende Pokalabend ist kaum vorbei, da erwartet uns schon die nächste Aufgabe in der Liga. Unsere Hertha zu Gast bei der TSG 1899 Hoffenheim in der ,Moment ich muss nachschauen Prezero-Arena zu Sinsheim. Für die unwissenden wie mich, Prezero ist sowas wie Alba. 1899 ist einer der Vereine, der für wen auch immer, schön alt klingt, sich aber von 1899 bis zum Mai 1945 erfolgreich dagegen wehrte kickende Sportler in ihrem Verein haben zu wollen. Erst dann ging es es mehr oder weniger erfolglos mit der Geschichte von Hoffenheims Fußballern los. In der Saison 1990/91 spielte der Verein noch in der Kreisliga A als der frühere Wunderstürmer Dietmar Hopp sein Herz für seinen alten Verein entdeckte und meinte einen kleinen(?) Teil  seiner SAP Millionen in das Team zu investieren.

„LIVE: #TSGBSC – Friday for Hertha?“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, DFB Pokal

Alle Augen auf Freitag

143 Kommentare lesen

(opa) Puh, das war gestern bis zum 2:1 eine ganz schöne Zitterpartie und wohl nicht wenige der Sportberichterstatter überlegten sich schon Floskeln wie “es gibt keine Kleinen mehr” oder “der Pokal hat seine eigenen Gesetze”. Dass es am Ende anders kam, war dem Doppelpack von Belfodil und unserer neuen “Kampfsau” Richter zu verdanken, die den Sack zu und den sprichwörtlichen Deckel drauf machten. Dass der Gegner 19mal aufs eigene Tor schießen konnte, ist sicher ein Thema für die Nachbereitung, dennoch tut es gut, im Achtelfinale zu stehen. Mal gucken, auf wen wir dort treffen. Was wären denn da Euren Wünsche?

„Alle Augen auf Freitag“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, DFB Pokal, Liveticker, Spieltag

LIVE: #SCPBSC – Preußentreff im Münsterland

323 Kommentare lesen

(opa) Schlag auf Schlag geht es diese Woche und wem das zu viel wird, der sollte bedenken, dass wir auch bald wieder Länderspiel- oder Winterpause haben, wo weniger bis nichts los sein wird. Also genießen wir ein wenig die Überdosis Hertha, zumal wir in den letzten beiden Spielen einen Lauf zu haben scheinen. Heute könnte ein dritter Sieg in Folge eine kleine Serie begründen. Sofern wir nicht sechsmal auswechseln, sollte ein Sieg eher Pflicht als Kür sein und die zweite Garde dicke reichen, um die Mannschaft rund um den Ex-Herthaner Peter Niemeyer, der sich hier sehr positiv über unseren Herzensverein äußerte und auch verrät, was es mit seinem Vertrag mit Hertha auf sich hat (Spoiler: Es dürfte keinen mehr geben). Doch nun rüber zu unserem Spieltagschefopener Sunny:

„LIVE: #SCPBSC – Preußentreff im Münsterland“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, DFB Pokal, Spieltag

My Pony is over the ocean…

132 Kommentare lesen

(opa) War das ein schönes Schlachtefest gestern? Mit stolzgeschwellter Brust konnte man als Herthaner das Olympiastadion (oder wahlweise einen anderen Ort, an dem man das Spiel verfolgt hatte) verlassen. Nix mit Fohlen-Stars vom Niederrhein, das war eher Pony aus der Dose. Mit Mentalität hat man zwei Wettbewerbern aus einer halben Regalhöhe drüber sechs Punkte abgeluchst. Das schmeckt so unfassbar süß nach dem sonst eher verkorksten Saisonstart und dem Drumherumgerumpel um klemmende Transferladebalken, Abgängen von vermeintlich unersetzbaren und vermeintlichen Superstars und Supertalenten, der drölften Trainerdiskussion der letzten 4 Jahre und dem Abgang von CEO Schmidt.

„My Pony is over the ocean…“ weiterlesen
Veröffentlicht am Kategorien 1. Bundesliga, 2021, Allgemein, Liveticker, Spieltag

LIVE: #BSCBMG – Topspiel oder Flopspiel?

258 Kommentare lesen

(opa) Anfangs erlaube ich mir, ein paar Worte vor den Opener des geschätzten Sunny zu klemmen. Die letzten Tage hatte ich leider kaum bzw. keine Gelegenheit dazu, etwas zu schreiben oder mich um den Blog zu kümmern und es war schön mitzuerleben, dass das auch ein paar Tage ohne mich funktioniert. Und keine Sorge, ich bin nicht müde, Euch hier zu versorgen, im Gegenteil, ich werde das hier weiter pflegen, so lange es Euch Freude bereitet und bin gern bereit, dass “nicht ohne eine gewisse Attitüde” zu tun 😉 Doch um mich geht es hier nicht, das ist “unser” Blog und daher seid “ihr” auch die wichtigsten Protagonisten. Leider habe ich Malujejas Beitrag zum Spieler im Fokus nicht wie geplant geschafft zu veröffentlichen, das holen wir nach dem Spieltag unverzüglich nach. Nun aber rüber zu Sunny und seinem “grand opening”:

Spiel des Tages!?

(sun) War das mal eine angenehme Woche. Ein Sieg in einer überzeugenden Manier bei einer Mannschaft, die sicher nicht zu den schlechtesten der Liga gehört. Dennoch werdet ihr es sicher bemerkt haben, ich trete schon seit einigen Tagen die Euphoriebremse. Gerade unsere Partie in Frankfurt gegen die Eintracht hat doch gezeigt wie schnell man wieder auf dem Boden der Bundesligatatsachen landen kann, eben noch Meisterbezwinger, dann Verlierer “ausgerechnet” gegen Hertha.

Zu Gast im Berliner Olympiastadion heute das Team von Borussia Mönchengladbach, eine Mannschaft die schon in der letzten Saison mit Platz 8 ein wenig hinter der Zielsetzung internationaler Wettbewerb zurück geblieben ist. Auch in dieser Saison ist die Elf vom neuen Trainer Hütter nicht sonderlich erwähnenswert in die Saison gestartet. Platz 10 ist keine Enttäuschung, aber auch nicht das was man sich wohl am Niederrhein gewünscht hat. Gegen die Borussen gab es bisher 66 Bundesligapartien und bei 24 Herthasiegen, 17 Remis und 25 Siegen der Gladbacher eine ziemlich ausgeglichene Bilanz. Das Spiel bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau wie die Partie gegen Frankfurt, mit einem Remis könnten beide leben ohne dass es das Ziel sein dürfte und verlieren sollte für jeden tabu sein, weil dann der Anschluss ans Mittelfeld verloren geht und die Abstiegszone näher rückt.

Damit leite ich über zu unseren Gästen aus Mönchengladbach. Wie schon hier und auch in den letzten Wochen erwähnt, gab es bei den Borussen einen Wechsel auf der Trainerposition. Gladbach ist der dritte Verein beim Trainerwechselspiel zwischen Wolfsburg-Frankfurt-Gladbach und Dortmund. Auf den zum BVB gewechselten Marco Rose folgt mit dem 51 jährigen Österreicher Adi Hütter ein Trainer der aus dem Red Bull Stall stammt, seine größten Erfolge aber bei Young Boys Bern zwischen 2015 und 2018 erzielte, mit denen er 2017/2018 den Meistertitel holte. Seine anschließende Tätigkeit bei der Frankfurter Eintracht machte ihn dann endgültig im In- und Ausland bekannt, denn zwei Qualifikationen für die Euroleague, eine Halbfinalteilnahme in der EL und eine Halbfinalteilnahme im DFB Pokal machte aus der bis dahin Herthaähnlichen Eintracht, eine beständige Mannschaft , die vor der Saison jeder auf der Rechnung hat, wenn es um das Erreichen der Plätze für den internationalen Wettbewerb geht. Sein Erfolgsrezept, offensiver Fußball, eine Mischung aus Oldies die anführen wie Hasebe, anderswo “gefallenen Spielern”, denen er eine Chance gab wie Kostic und Hinteregger, einstmals sehr guten nationalen Akteuren, die beim Sprung auf die internationale Bühne scheiterten wie Trapp, einigen jungen Spielern und sehr erfolgreichen Stürmern.

Abweichend von seiner eigentlichen favorisierten Formation begann Hütter in Mönchengladbach mit einer 4er Kette zu spielen, anfänglich gegen die Bayern ordentlich anzuschauen. Nach der Niederlage in Augsburg wechselte er jedoch zurück auf seine 3er Reihe und blieb damit jetzt dreimal ohne Niederlage, auch wenn die Heimpartie gegen den VFB nicht unbedingt ein Fußballleckerbissen gewesen ist. Da Gladbach schon unter Rose beide Systeme gewohnt war zu spielen, ist es nicht unmöglich, dass uns Hütter mit einer 4 Mann Abwehrreihe überrascht, doch ich rechne eher mit 3 Spielern. Das Problem für Hütter ist, die vor allem defensiv letzte Saison schwache Borussia, an der Stelle zu stabilisieren ohne die Offensivqualitäten zu verlieren. Ersteres gelingt die Saison, bisher aber ohne die Tormaschine Borussia, die vor allem ein sehr starkes Umschaltspiel beherrschte. Aber Achtung Hütter fing auch bei der Eintracht eher bescheiden an, bevor er dann einige Serien mit niederlagenlosen Spielen begann.

Auf dem Transfermarkt hat sich bei den Gladbachern kaum was getan, namhaftester Abgang war der langjährige LV Wendt der ablösefrei nach Göteborg wechselte. Dazu lief die Leihe von Lazaro aus, der auch in Mönchengladbach nur teilweise angekommen war. Dafür kauften sie den bis dahin ausgeliehenen 22 jährigen Hannes Wolf für 9,5 Millionen von RBL und für 2 Millionen unseren Luca Netz, leider muss ich anhängen. Insgesamt ein Transferminus von 11,4 Millionen.

Hütters Elf spielt, mal eine 3er Kette vorausgesetzt, mit einem 3-4-2-1 das kann auch ein 3-2-2-2-1 sein. Die Stärke der Mannschaft ist ihre Ausgeglichenheit. Etwa 20 Spieler sind in der Lage Startspieler zu sein und das macht es schwer vorherzusagen wie die “Fohlen” beginnen werden. Sie sind ein wenig offensiver im Spiel unter Hütter geworden, sie arbeiten viel über Ballbesitz und einer hohen Passquote.

Sehr sicher ist Yann Sommer im Tor, immer noch ein zuverlässiger Keeper. In der Deckung sehe ich Elvedi und Ginter, im eher ZM oder ZDM setzt Hütter auf Zakaria und nicht auf Neuhaus, auf den Außen könnten die beiden 18 jährigen Scully und Netz beginnen, davor Hoffmann und Kapitän Lars Stindl und als einzige Spitze Embolo. Doch es wäre auch ein Wunder läge ich bei neun Spielern richtig, die Auswahl bei Gladbach ist zu breit.

Und Hertha? Ich glaube das wichtigste in der Woche war, die Mannschaft voll konzentriert auf die Borussia vorzubereiten, der Sieg in Frankfurt war schön, doch eine Niederlage gegen Gladbach relativiert ihn. Mit einem Sieg sind wir an der Gladbachern vorbei in der Tabelle , aber eine Niederlage …. naja, ihr wisst schon, das Tabellenende kommt näher, zumal mit Bochum und Frankfurt zwei der Teams hinter uns aufeinander treffen.

Wie sollten wir gegen Mönchengladbach spielen? Gladbach ist aufgrund seiner Ausgeglichenheit schwerer auszurechnen als die Eintracht, da heißt es nicht mal eben den Sonderbeauftragten Pekarik lossenden und einen starken Spieler abmelden, sondern wir werden defensiv anders belastet werden. Wobei festzuhalten ist, Gladbachs Offensive ist stark besetzt, aber noch nicht in der Form der letzten Jahre. Mit 131 Torschüssen (immerhin zweitbester Wert der Liga) erzielte Gladbach 10 Tore und damit ebenso viel wie die Alte Dame bei 80 Torschüssen. Aber aufgepasst, gegen Leipzig war das eine ähnliche Konstellation!

Man sollte sich an dem Spiel des VFB orientieren, die früh gestört und auch in defensiven Phasen versucht haben, den Spielaufbau der Borussia zu verhindern. Aufgepasst vor den langen Bällen in die Spitze und vor zweiten Bällen die gerne zum Abschluss gesucht werden. Gelingt es in dem Bereich erfolgreich zu stören und so wie in der ersten Halbzeit gegen Frankfurt eigene Angriffe zu inszenieren, sowie vielleicht noch konsequenter die Chancen zu nutzen, dann ist alles möglich und wir kommen auf keine 250 Spielbeiträge.😉

Auch wenn es logisch wäre , ich glaube nicht, dass Dardai wieder auf dieselbe Startelf setzen wird. Aber fragt mich bitte nicht, wen ich dafür erwarte. Eins finde ich aber toll, dass Rune wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist, das soll an dieser Stelle mal sehr gerne erwähnt werden. Für den Rest wie Taktik, Aufstellungen und Tipps räume ich gleich den Platz. Natürlich bekommt ihr auch meinen Tipp, ich tippe auf ein 1:1 , “ick weeß” ziemlich feige.

Allen die heute im Stadion unsere alte Dame unterstützen, aber auch den Rest der zum Beispiel hier im Blog Stimmung macht oder sonstwo ist, ein schönes und erfolgreiches Herthaspiel , Euch ein schönes Restwochenende und wie immer Bitte Bleibt Gesund!

HaHoHe Hertha BSC!

sunny

Nun seid ihr wieder aufgerufen eure Tastatur zu bearbeiten und auch von dieser Stelle (für unsere Hertha) Stimmung machen , wie immer viel Spaß dabei!

Mein Tip für #BSCBMG heute ist...

View Results

Loading ... Loading ...